Forum: Politik
Tugce-Urteil: Verbrechen und Strafe
DPA

Der Täter im Fall Tugce war kein "Koma-Schläger", das Opfer kein "Engel der Barmherzigkeit" - alle Vorverurteilungen gingen fehl. Wer keine Ahnung hat, sollte also bei zukünftigen Fällen besser schweigen. Schlechtestes Vorbild: Bundespräsident Gauck.

Seite 1 von 78
LuBu 18.06.2015, 15:35
1. Gratulation

Sehr guter Artikel - bemerkenswert sachlich und absolut zutreffend!

Beitrag melden
Losheroes 18.06.2015, 15:36
2. Einschätzung des Täters

Jetzt soll also der Täter und die Tat so dargestellt werden als obs gar nicht so schlimm war. Hat der Richter eigentlich laut darüber nachgedacht was die Schlägertruppe auf der Damentoilette wollte, unabhängig davon inwieweit Mädchen dort belässtigt wurden oder nicht? Hat Tugce auf der Männertoilette die Schläger beschimpft??Hat das Gericht darüber nachgedacht was passiert wäre im Falle dass Tugce nicht hingefallen wäre? Hätte der Schläge dann nicht weiter auf sie eingeprügelt??

Beitrag melden
la_veritat 18.06.2015, 15:37
3. diese Aussage war doch typisch fuer unseren Gruessaugust

was will man den von so einem Bundespraesidenten erwarten? Es war ja nicht sein erstes Statement, das er in seiner Position gar nicht abgeben duerfte, Aber was will man von einer Regierung verlangen, die selbst staendig das GG verletzt und die Interessen der eigenen Buerger mit Fuessen tritt!

Beitrag melden
matokla 18.06.2015, 15:38
4. Hallo Herr Augstein,

zum allerersten Mal stimme ich Ihnen vollumfänglich zu.

Beitrag melden
bekkawei 18.06.2015, 15:40
5. Hoppla,

das ist schon das zweite Mal, dass ich mit Herrn Augsteins Meinung übereinstimme.

Ich finde das Urteil zwar auch etwas milde, aber die Äußerungen der Politiker in solchen Fällen, und hier besonders der Pfarrer aus Rostock - das geht definitiv nicht.

Ich fände es sogar besser, wenn sich diese Personen des öffentlichen Lebens in der Öffentlichkeit komplett mit ihrer persönlichen Meinung zurückhalten würden und ihre Äußerungen auf Dinge beschränken, die die Politik betreffen.

Im privaten Kreis, ja. Als Privatperson nach dem Leben in der Politik, ja. Aber nicht als - gar noch regierender - Politiker oder Parlamentsabgeordneter vor dem Mikrofon.

Beitrag melden
seth_66b 18.06.2015, 15:41
6. Paragraphenreiter

Niemand glaubt, das Tugce eine "Heilige" war, aber dass der Täter ein gewalttätiger, vorbestrafter Wiederholungstäter ist, der betimmt nicht das letzte mal zugeschlagen hat, dass weiss wirklich jeder Depp. Solche Menchen gehören zum Schutz der Gesellschft weggesperrt!

Beitrag melden
MScholli 18.06.2015, 15:41
7. Und was ist diesmal mit Frau Merkel?

Herr Augstein, finden Sie nicht, dass Frau Merkel auch ein bisschen an der ganzen Sache Schuld hat?

Beitrag melden
cmann 18.06.2015, 15:43
8. Man wird sehen was nach der

Verbüßung der Strafe passiert. Wenn ich die Prognosen für Sanel richtig interpretiere wird er wohl immer wieder "auffällig" werden. Der Junge hat nichts gelernt, ist schon öfters mit dem Gesetz in Konflikt gekommen und ist dazu offensichtlich auch noch ziemlich "bildungsfern" um es einmal vorsichtig zu formulieren. Wenn ihn nicht schon vorher aus Rache einer der Tugce Sympathisanten erwischt (ich bin mir nicht sicher ob es in diesen Kreisen die "Omerta"gibt) dann erwischt es Sanel wenn er so weiter macht (daran glaube ich, weil er sonst nichts anderes kennt) eben irgendwann auf andere Art und Weise.

Beitrag melden
heldheiko 18.06.2015, 15:44
9. Ich glaube das ist das erste Mal...

...dass ich mit Herrn Augstein übereinstimme :)

Beitrag melden
Seite 1 von 78
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!