Forum: Politik
TV-Auftritt des griechischen Premiers: Tsipras wirft Gläubigern Rachsucht vor
DPA

Alexis Tsipras hat die Vereinbarung von Brüssel zwar verteidigt, die Art ihres Zustandekommens aber heftig kritisiert: In einem TV-Interview attackiert der griechische Premier die internationalen Gläubiger.

Seite 1 von 77
kraterpater 14.07.2015, 21:44
1. 2. Volksabstimmung muss her

Ganz eindeutig. Dann kann er den Willen des griechischen Volkes ein 2. Mal ignorieren und in Brüssel den starken Mann spielen. Was für ein Demagoge.

Beitrag melden
huddi03 14.07.2015, 21:44
2. Erstens

-warum tritt der Typ jetzt noch nach? Und zweitens hat Strobl Recht.

Beitrag melden
steveleader 14.07.2015, 21:45
3. Warum tut Ihr euch das an...

Warum lasst Ihr Euch von den Gläubigern so quellen? Es liegt an Euch. Grexit jetzt!

Beitrag melden
dtrhnrch 14.07.2015, 21:46
4. Rachsucht?

Es wäre schon hilfreich, wenn SPON einige Sätze original zitieren könnte...

Beitrag melden
kazong1974 14.07.2015, 21:47
5. das kann nicht sein!

Die internationalen Gläubiger? Das ist doch absurd! Nur Deutschland aka Schäuble, der Teufel himself, ist Schuld. Fragt nach bei Krugmann, Sachs, Stieglitz und der shitstormenden Netzgemeinde! "Kauft nicht bei Deutschen" - kommt einem irgendwie bekannt vor...

Beitrag melden
2wwk 14.07.2015, 21:48
6. Rache, entweder Du nimmst meine 80Milliarden Geschenk

oder ich behalte es!
Was der denkt der sich eigentlich.
Er hat das kleine "Taschengeld" der Griechen das er vor 6 Monaten bekam im Kasino verspielt!
Er kann ja immer noch Nein sagen. Die meisten Deutschen werden sich nicht beschweren!

Beitrag melden
ekkehart-martin 14.07.2015, 21:49
7. Unterhaltungswert

Der Unterhaltungswert diese Herrn nähert sich nun zügig der Nulllinie. Vielleicht könnte man mehr über den stellvertretenden nordkoreanischen Minister für Bananenanbau berichten.

Beitrag melden
donrealo 14.07.2015, 21:49
8. Das Schlimmste

was sich Griechenland selbst antun kann, ist im EURO zu bleiben. Denkt doch einfach an eure Kinder. Gebt ihnen eine Perspektive für Selbstgestaltung anstelle von endlosen fremdbestimmten Almosenempfänger

Beitrag melden
zaphod_beeblebroxiii 14.07.2015, 21:49
9. Ernsthaft?

Er hat einen Kompromiss in der Tasche und dann so eine Nummer? Als Politiker kann der nicht mehr ganz dicht sein, sorry.

Ich wusste zwar, dass in Russland ab und an Politiker im Parlament aufeinander losgehen, dass da einer mit einem Schuh aufs Pult haut... Aber in Europa? Ich glaube, der will sich sämtliche Sympathien verscherzen.

Beitrag melden
Seite 1 von 77
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!