Forum: Politik
TV-Debatte der US-Demokraten: Biden wacht auf
Mike Blake/ REUTERS

Beim dritten TV-Duell der US-Demokraten baut Joe Biden seine Favoritenrolle unter den Präsidentschaftskandidaten aus. Wer konnte sonst noch punkten? Alle Gewinner - und bei wem es weniger gut lief.

Seite 1 von 10
aggro_aggro 13.09.2019, 07:01
1. Vize

Sollte Biden Kandidat werden, ist besonders wichtig, wen er zum Vize ernennt. Ein Präsident, der während der Amtszeit 80 wird, sollte seine Nachfolge geregelt haben.

Beitrag melden
LorenzSTR 13.09.2019, 07:06
2. Neue Ideen

Weshalb braucht Sanders "neue, überraschende Ideen"? Seine Ideen sind so aktuell und relevant wie eh und je. Aber politische Inhalte, das zeigt auch der Text, scheinen weder in Medien, noch bei den Massen großartig zu Interessen. Aber das passt natürlich zur Verflachung und Entpolitisierung aller Lebensbereiche.

Beitrag melden
Ecki_HH 13.09.2019, 07:39
3. Umfragen nicht bekannt?

Warum wird nicht auf die Umfragen eingegangen?
Die Politik würde sich unter Biden nicht ändern.
Die Amerikaner wollen aber eine Änderung.
Sollte Biden der Kandidat werden, hätte er keine Chance gegen Trump.

Beitrag melden
horstenporst 13.09.2019, 07:40
4.

SPON macht also weiter mit seiner anti-Sanders Kampagne. Die Behauptung "Immer klarer zeichnet sich ab, dass zwei demokratische Kandidaten das Rennen unter sich ausmachen könnten: der ehemalige Vizepräsident Joe Biden und Elizabeth Warren, die Senatorin aus Massachusetts." entbehrt jeglicher Grundlagen. In den meisten Umfragen liegt Bernie Sanders auf Platz 2, vor Warren!

https://www.realclearpolitics.com/epolls/2020/president/us/2020_democratic_presidential_nomination-6730.html

Die Aussage, dass Sanders "immer nur die gleichen Parolen aus dem letzten Wahlkampf 2016 wiederholt" setzt dem ganzen die Krone auf. Natürlich tut er das. Weil die Probleme, tausende Tote wegen mangelhafter Krankenversicherung, extreme Ungleichheit, riesige Schulden durch extreme Studiengebühren..., immer noch die gleichen sind. Im Gegenzug lobt SPON Warren für ihre Pläne zum Thema Krankenversicherung. Wer hat den das Thema Medicare for all überhaupt erst auf die Tagesordnung gebracht? Bernie Sanders!

Beitrag melden
AndyBer1 13.09.2019, 07:47
5. Bitte was?

Was ist mit Castro der für mich gegen Biden klar gepunktet hat - oder Sanders ?- beiden zeigen klar die Schwächen von Bidens Plan auf -

Welche Debatte haben sie gesehen?
- Ich kann nicht glauben, was ich hier lese! Biden wacht auf??? Er hat sich oft widersprochen - aber bitte überzeugt euch selbst: hier geht er Komplett unter:
Julian Castro vs. Biden on Medicare For All: I'm Fulfilling The Legacy of Barack Obama, You're Not
https://www.youtube.com/watch?v=8wS44qT-ekM&ab_channel=BloombergTicToc

Hier der Widerspruch, wo er ganz klar sagt, dass man sich in sein Mediccare plan einkaufen muss.
So viel zur Meinungsmache von SPO - unglaublich !!! - wie kann man sich von einer punshline wie: "For A Socialist, You've Got A Lot More Confidence In Corporate America Than I Do" so blenden lassen?

Diese SPO Artikel ist soaussagekräftig wie Bidens Argumente - und ehrlich gesagt - a wast of time!!! Schlechte politische Meinungsmache von SPO!!!! Warum könnt ihr nicht einfach Objektiv berichten wie es wirklich war?

Beitrag melden
dendro 13.09.2019, 07:48
6. Warum keine Doppelspitze?

Biden und Sanders als Dreamteam wäre DIE Lösung. Eine Rentner-Gang als US-Präsident. Ihre Rollatoren parken Sie vorm Weißen Haus, zum Urologen gehen sie beide jede Woche gemeinsam. Und fürs Gedächtnis gibt es was von Ratiopharm. Läuft.

Beitrag melden
noethlich 13.09.2019, 07:50
7. Joe Biden ist der Inbegriff des Washington-Establishments

Und somit potenziell ein leichtes Ziel für Trump, wie es Clinton war. Seine Positionen lassen sich zusammenfassen mit "Trump ist böse, mit mir wird alles besser", an Substanz mangelt es gewaltig. Ich glaube nicht, dass er damit durchkommt. Viele Amerikaner haben Trump zwar tatsächlich satt, aber ein Zurück zu den Lippenbekenntnissen, die den Politikstil seiner Vorgänger prägte, wollen die meisten auch nicht, und genau dafür steht Biden. Ich glaube, Bernie Sanders oder Tulsi Gabbard hätten die besten Chancen gegen Trump, da sie ihm Wähler abspenstig machen könnten. Elisabeth Warren hat sich mit ihrer Pocahontas-Geschichte unmöglich gemacht, das würde Trump im Wahlkampf definitiv bis zum Erbrechen ausschlachten. Zwar würden sich wieder alle darüber aufregen (Spiegel inklusive), beim gemeinen Wahlvolk würde er damit trotzdem punkten. Wie die Sache aussieht, sind weitere 4 Jahre Trump ein ziemlich wahrscheinliches Szenario. Herrn Nelles würde ich empfehlen, die Antennen mal aus den Insider-Zirkeln in Washington herauszustecken, dass klappt's vielleicht auch mit einer etwas relevanteren Analyse.

Beitrag melden
phillyst 13.09.2019, 07:50
8.

Zitat von aggro_aggro
Sollte Biden Kandidat werden, ist besonders wichtig, wen er zum Vize ernennt. Ein Präsident, der während der Amtszeit 80 wird, sollte seine Nachfolge geregelt haben.
Biden als Kandidat mit Warren als Vize. Klingt plausibel.

Beitrag melden
AndyBer1 13.09.2019, 07:51
9. SPO Artikel spiegelt nicht die Debatte wieder!

Was ist mit Castro der für mich gegen Biden klar gepunktet hat - oder Sanders ?- beiden zeigen klar die Schwächen von Bidens Plan auf -

Welche Debatte haben sie gesehen?
- Ich kann nicht glauben, was ich hier lese! Biden wacht auf??? Er hat sich oft widersprochen - aber bitte überzeugt euch selbst: hier geht er Komplett unter:
Julian Castro vs. Biden on Medicare For All: I'm Fulfilling The Legacy of Barack Obama, You're Not
https://www.youtube.com/watch?v=8wS44qT-ekM&ab_channel=BloombergTicToc

Hier der Widerspruch, wo er ganz klar sagt, dass man sich in sein Mediccare plan einkaufen muss.
So viel zur Meinungsmache von SPO - unglaublich !!! - wie kann man sich von einer punshline wie: "For A Socialist, You've Got A Lot More Confidence In Corporate America Than I Do" so blenden lassen?

Diese SPO Artikel ist soaussagekräftig wie Bidens Argumente - und ehrlich gesagt - a wast of time!!! Schlechte politische Meinungsmache von SPO!!!! Warum könnt ihr nicht einfach Objektiv berichten wie es wirklich war?

Beitrag melden
Seite 1 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!