Forum: Politik
TV-Duell Merkel vs. Steinbrück: Endlich Wahlkampf
DPA

Es sieht nicht gut aus für Peer Steinbrück, der Kanzlerkandidat liegt abgeschlagen in der Wählergunst. Auch wenn die Deutschen ihm gegen Angela Merkel nur Außenseiterchancen einräumen, hofft der SPD-Mann auf die Wende im TV-Duell. Ab 20.30 Uhr muss er liefern.

Seite 1 von 25
trude2004 01.09.2013, 16:08
1.

Da kann er lange hoffen. Partei des sozial Raubbaus wird niemals gewählt. Alles schnacker. Insgesamt ist die Politik doch nur für Eigennutz der Politbonzen ausgerichtet. Kann man alles nachlesen. Der Steinbrück spielt da eine Sau gute schlechte Rolle die einen freut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
warndtbewohner 01.09.2013, 16:08
2. Sein Problem---

er ist einfach unsympathisch, keine Ausstrahlung und kommt daher bei dem Menschen nicht an!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kurswechsler 01.09.2013, 16:09
3. selber schuld

Zitat von sysop
Es sieht nicht gut aus für Peer Steinbrück, der Kanzlerkandidat liegt abgeschlagen in der Wählergunst. Auch wenn die Deutschen ihm gegen Angela Merkel nur Außenseiterchancen einräumen, hofft der SPD-Mann auf die Wende im TV-Duell. Ab 20.30 Uhr muss er liefern.
Wer sich das anguckt, ist selber schuld. Rettet eure Freizeit davor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gesell7890 01.09.2013, 16:09
4. mein gott,

sechs blabla-maschinen texten sich zu - und dieses geschwurbel läuft auch noch über alle gez-kanäle: geht es noch öder? hoffentlich kapieren alle, die sich das antun: alle beide unwählbar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neu_ab 01.09.2013, 16:10
5. Wahlkampf? Wohl eher Wrestling!

Wie beim Wrestling wird dieser "Wahlkampf" im Prinzip ein abgekartetes Spiel sein, das wenig Überaschungen zu bieten haben wird. Einfach zu ähnlich sind sich die Positionen der beiden Kontrahenten in den entscheidenden Punkten. Der Diskurs läuft im Prinzip auf die banale Frage hinaus, wer denn nun regieren wird, jedoch nicht auf eine wirkliche abweichende Politik, die den Namen Opposition verdient hätte.
Ich sehe nebenbei bemerkt auch nicht einen Hauch einer Chance für den Fettnapf-Man, der sich einfach zu oft mit seiner Kavallerie in den Sumpf geritten hatte.

Da wüsste ich aber ein wesentlich spannenderes Duell, dem sich die Kanzlerin stellen sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guentherprien 01.09.2013, 16:11
6. Warum soll Frau Dr. Merkel Angst haben ?

Vor Herrn Steinbrück, das ist doch lächerlich. Da treffen eine kompetente Bundeskanzlerin und ein Provinzpolitiker aufeinander. Eine Wissenschaftlerin und ein Mann, der zweimal wegen schwacher Mathematikleistungen die Klasse wiederholen musste. Eine Frau, die ihr Abitur mit 1 gemacht hat und ein Mann , der von 1953 bis 1968 in der Schule war. 15 lange Jahre lang. Kein weiterer Kommentar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
p.donhauser 01.09.2013, 16:12
7.

warum soll es heute spannend werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dietmar 110 01.09.2013, 16:12
8.

ich hab schon per Brief afd gewählt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schäfer 01.09.2013, 16:17
9. militante Weltanschauung

Zitat von sysop
Es sieht nicht gut aus für Peer Steinbrück, der Kanzlerkandidat liegt abgeschlagen in der Wählergunst. Auch wenn die Deutschen ihm gegen Angela Merkel nur Außenseiterchancen einräumen, hofft der SPD-Mann auf die Wende im TV-Duell. Ab 20.30 Uhr muss er liefern.
"Wahlkampf", "Duell", "Offensive", "Schlagabtausch", "attackieren die Kanzlerin", "Kämpferherz".

Da denkt man, Krieg gibt es erst in neun Tagen, und es ist wieder ein Irrtum. Bin ich froh, dass ich keinen Fernseher habe, womit man mir so ein ekeliges Spektakel aufdrängen könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 25