Forum: Politik
TV-Duell mit Merkel: Gabriel korrigiert Steinbrücks Aussagen zu Pensionen
DPA

SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück hat im TV-Duell wohl viele Beamte verprellt, als er ankündigte, die Steigerung von Pensionen begrenzen zu wollen. Parteichef Gabriel wiegelt nun ab. Er deutet Steinbrücks Worte einfach um.

Seite 14 von 40
vax10 02.09.2013, 18:59
130. Hier wird keinem etwas weggenommen

Zitat von durchreiche
Gerade dadurch habe ich damit geliebäugelt, SPD zu wählen, da es mich auch ankotzt, dass bei sprudelnden Steuereinnahmen immer mehr Menschen in Altersarmut leben und ein Leben lang gearbietet haben, während sich der öffentliche Dienst schamlos selbst bedient. Sollte das niemals jemand anpacken, kollabiert der Staat aufgrund der horrenden Pensionsansprüche, noch bevor das Öl der erde aufgebraucht ist. Steinbrück, mach et, bitte!
Warum immer den Beamten etwas wegnehmen? Die Rentner müssen nach dem gleichen Modus wie die Beamten altersversorgt werden. Vom Beamtenbund erwarte ich diesbezügliche solidarische Aktivitäten, möglichst in Zusammenarbeit mit dem DGB. Und sage niemand, dass die gleiche Versorgung unbezahlbar wäre. Denn sollte das der Fall sein, ist auch das jetzige Modell unbezahlbar. Der Offenbarungseid erfolgt dann nur etwas später.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medermark 02.09.2013, 19:02
131. Steinbrück hat vollkommen recht.

In den letzten 13 Jahren stiegen zumindestens die Westrenten etwa 20 Prozent weniger an als die ohnehin aufgehübschte offizielle Inflationsrate. Es geht nicht an, dass die Westrentner zunehmend in Armut verfallen, während Ostrentner und vor allem Beamte gute Zuwächse verbuchen. Bei den Beamtenpensionären kommt noch erschwerend hinzu,
dass sie das 2-3 fache an monatlichen Nettoeinkommen eines Rentners ohnehin schon kassieren. Armut für die einen und beamtete Silberperspektiven für die anderen haben mit sozialer Gerechtigkeit nichts zu tun. Zumindestens die jährlichen Pensionssteigerungen der Beamten müssen
endlich an die Rentenentwicklung angepasst werden.
Auch wenn die egoistischen Beamten Zeder und Morder schreien gilt deshalb: Steinbrück hat in dieser Frage recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
acre 02.09.2013, 19:02
132. Wie funktioniert das denn ?

S. Gabriels sagt lt Spiegel:
"Es gebe keinen Grund für neue Maßnahmen zur Begrenzung der Pensionen.
Die Politik habe bereits vor einigen Jahren erkannt,
dass die Schere zwischen Rentnern und Pensionären immer weiter auseinandergehe.

Jedes Jahr werde die Rentenentwicklung wirkungsgleich auf die Pensionen übertragen."

-------------------------

Wie werden Pensionen berechnet und wie werden Renten ermittelt?

Wie wird die Rentenentwicklung denn angepasst ??? Mit 0,25% Rentenerhöhung gegenüber der Gehaltserhöhung der Beamten in diesem Jahr?

Die Rente wird auf 43% gedrückt und die Pensionen auf 72,5%.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joern-Michael 02.09.2013, 19:03
133. Durchschnitt

Zitat von Questionator
Hmmm, die Rentenhöhe eines "" in Deutschland liegt bei 1263 €, die Pension der Bundesbeamten bei 2520 € (). Das sind grobe 100% Differenz nach oben. Selbst bei unterschiedlicher steuerlicher Berücksichtigung bedarf ein solches Missverhältnis wohl eigentlich keiner Schönrederei. 28% Steigerung für "doppelt so viel" sind halt für den, der "von unten" guckt 56% - weil der in Brötchen und kWh rechnen muss, nicht in Prozenten.
Na, da rechnen Sie doch einfach mal die Durchschnittsrenten all jener Facharbeiter und Hochschulabsolventen aus, ohne die Renten der Hilfsarbeiter, Teilzeitbeschäftigten, Niedrig-Qualifizierten, Niedrig-Löhner mit einzubeziehen. und schon sieht die Sache anders aus.

Beamte sind durchweg höher qualifiziert, die meisten haben inzwischen einen Hochschulabschluß.

Man sollte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
discipulus_neu 02.09.2013, 19:06
134. !

Zitat von CrocodileDandy
... wird man auch in Deutschland über kurz oder lang an die Beamten ran müssen. Über Stellenabbau und Kürzung der Bezüge und Pensionen. ...
Wenn Steinbrück Kanzler wird, dann sollte er den Brüning machen.

Heinrich Brüning

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alice 02.09.2013, 19:07
135. Steinbrück

Zitat von sysop
SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück hat im TV-Duell wohl viele Beamte verprellt, als er ankündigte, die Steigerung von Pensionen begrenzen zu wollen. Parteichef Gabriel wiegelt nun ab. Er deutet Steinbrücks Worte einfach um.
will jetzt auch den Beamten an die Geldbörse. Am Besten wäre doch gleicher Lohn für alle. Nur die Politiker bekommen jede Menge Geld. Dann haben wir doch bald DDR Verhältnisse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischpot 02.09.2013, 19:08
136. Auch Beamte gehören verrentet

Beamte gehören verrentet, das Privileg nur weil ich einen sicheren Job beim Staat hab, und die ganzen Vergünstigungen die damit einhergehen gehören abgeschafft, Beamte sind keine besseren Menschen oder hätten dies aufgrund von besonderen Leistungen verdient, im Gegenteil. Also weg mit den ganzen Gratis Beamtenleistungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leidenfeuer 02.09.2013, 19:10
137. Begrenzte Beinfreiheit?

Zitat von sysop
SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück hat im TV-Duell wohl viele Beamte verprellt, als er ankündigte, die Steigerung von Pensionen begrenzen zu wollen. Parteichef Gabriel wiegelt nun ab. Er deutet Steinbrücks Worte einfach um.

Wie kommt eigentlich Gabriel dazu, den SPD-Kanzlerkandidaten zu
korrigieren. Der darf doch wohl seine politischen Meinungen in aller
Öffentlichkeit frei äußern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
discipulus_neu 02.09.2013, 19:10
138. !

Zitat von berteb
Bitte belegen Sie diese Aussage mit Quellen.
Ignoranz ist das Merkmal des Experten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heimatloserlinker 02.09.2013, 19:11
139. Bisher wollte ich ja nicht zur wahl gehen ...

Zitat von sysop
SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück hat im TV-Duell wohl viele Beamte verprellt, als er ankündigte, die Steigerung von Pensionen begrenzen zu wollen. Parteichef Gabriel wiegelt nun ab. Er deutet Steinbrücks Worte einfach um.
... aber nun zwingt mich doch der SPD-Kandidat dazu, meine Erst- und Zweitstimme der CDU zu geben! Nur weiter so. Dann reißt Steinbrück noch die 20-Prozent-Marke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 40