Forum: Politik
TV-Duell mit Merkel: Gabriel korrigiert Steinbrücks Aussagen zu Pensionen
DPA

SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück hat im TV-Duell wohl viele Beamte verprellt, als er ankündigte, die Steigerung von Pensionen begrenzen zu wollen. Parteichef Gabriel wiegelt nun ab. Er deutet Steinbrücks Worte einfach um.

Seite 8 von 40
jonath2010 02.09.2013, 18:28
70. Die Versuchung ist einfach zu groß

Man kann es ihm nicht verdenken, die Versuchung ist einfach zu verlockend. Steinbrück hat eben ein populäres Thema aufgegriffen: Die faulen Beamten, die auf Kosten der Steuerzahler dicke Monatsgehälter und später fette Pensionen einstreichen. Dieses Märchen ist einfach nicht totzukriegen, das weiß er und hält es deshalb am Köcheln. Er war auch mal Beamter, aber in einer Gehaltsklasse, die für den normalen Beamten geradezu schwindelerregend ist. Aus dieser Zeit als Bundesfinanzminister (2005 bis 2009) wird er eines Tages ein beachtliches Ruhegehalt kassieren. Auch das wird für die Normalbeamten schwindelerregend sein. Denn der Großteil der Beamten tummelt sich im mittleren und einfachen Dienst und nennt sich Justizwachtmeister, Stationspfleger, Lokomotivführer, Verwaltungssekretär, Vermessungsassistent und Amtsgehilfe. Wenn ich meinem Schwiegersohn, der bei einer großen Firma als Industriemechaniker tätig ist, das Monatsgehalt eines Justizwachtmeisters in Besoldungsgruppe A 4 nenne, hat er dafür nur ein mitleidiges Lächeln übrig. Die spätere Pension von solchen Beamten sieht entsprechend aus. Aber – wie gesagt, die Versuchung auf die Beamten einzuprügeln, um damit ein paar Stimmen zu gewinnen, ist für die Politiker einfach zu verlockend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterPaulPius 02.09.2013, 18:28
71. Mannomann

Zitat von sysop
SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück hat im TV-Duell wohl viele Beamte verprellt, als er ankündigte, die Steigerung von Pensionen begrenzen zu wollen. Parteichef Gabriel wiegelt nun ab. Er deutet Steinbrücks Worte einfach um.
Ich kann diesen eitlen Wendt nicht mehr ertragen. Ist in der Polizeigewerkschaft eigentlich noch niemand auf die Idee gekommen, dass das sinkende Image der Polizei auch mit diesem Mann zu tun hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Questionator 02.09.2013, 18:28
72. Wer solche Freunde hat...

Zitat von sysop
...Die Pensionen hätten seit 1993 um 28 Prozent zugelegt, die Renten um 25,5 Prozent...
Hmmm,
die Rentenhöhe eines "Eckrentners" in Deutschland liegt bei 1263 €, die durchschnittliche Pension der Bundesbeamten bei 2520 € (Höhe der Pension und gesetzliche Rente im Vergleich). Das sind grobe 100% Differenz nach oben. Selbst bei unterschiedlicher steuerlicher Berücksichtigung bedarf ein solches Missverhältnis wohl eigentlich keiner Schönrederei.
28% Steigerung für "doppelt so viel" sind halt für den, der "von unten" guckt 56% - weil der in Brötchen und kWh rechnen muss, nicht in Prozenten.
Da reden die Genossen immer von der beliebten Schere, die kleiner werden muss - aber scheinbar nicht um den Preis, den Beamtenbund zu vergrätzen. Man darf gespannt sein, wen man nach einem - hypothetischen - Wahlerfolg noch alles nicht vergrätzen möchte. Da geben die Genossen ein schlechtes Bild. Was Peer mühselig an Glaubhaftigkeit aufbauen konnte, schmeißt Walter mit dem A****h wieder um...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
captain 02.09.2013, 18:29
73. nach der wahl übernimmt Gabriel, falls es für Rotgrünrot reichen sollte

, und warum sollte sich jetzt Merkel noch auf'die'Mautaussage festlegen lassen. war halt auch ganz anders gemeint, oder!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kölschejung72 02.09.2013, 18:29
74.

Zitat von reinerunfug
hannelore Kraft hat es in NRW doch vorgemacht. Sia hat die Gehälter von Polizisten einfach eingefroren. Die, die die Polizisten bespucken, beschimpfen und treten, bekommen bald höhere Hartz 4- Satze, die Opfer aber werden als gierig beschimpft. Schöne SPD-Welt!
Ich denke, zur Zeit hätten die Harz 4 Bezieher nichts dagegen, ihre Bezüge mit denen der NRW Polizisten zu tauschen.

Aber irgendwann werden sicherlich auch Polizisten mit großer Familie Aufstocker mit Harz 4 werden, und wenn sie recht haben, dann Polizisten bespucken, beschimpfen und treten, weil sie Harz 4 Bezieher sind.

Sie merken wie schlüssig Ihre Argumentation ist :-).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegel-kommentar 02.09.2013, 18:30
75. Aufgeblähter öffentlicher Dienst...

Zitat von wernerwenzel
wäre auch der bei uns aufgeblähte Öffentliche Dienst. Von Griencenland sind wir zwar noch weit entfernt, trotzdem hat er sich -so viel ich weiß, bitte korrigieren, wenn's nicht stimmt- in den letzten 40/50 Jahren vervierfacht.
Das ist ziemlicher Unsinn: OECD: Österreichische Beamtenzahl im hinteren Mittelfeld - Beamte - derStandard.at

Beitrag melden Antworten / Zitieren
acre 02.09.2013, 18:30
76. Gleichbehandlung und Gerechtigkeit ?

Zitat von prologo1
ä....und erst ab 67 gibts Rente. Wie tief werden im Vergleich dazu die Beamtenpnsionen gesenkt und ab wann können Beamte Pension beziehen?? Mehr ist dazu wohl nicht mehr zu sagen, und Steinbrück hat das zu Recht gesagt!! Das hat mit Neid nichts zu tun sondern nur mit Gleichbehandlung und Gerechtigkeit.

Und seit wann gibt es dieses Thema, Anpassung von Pensionen und Renten?
Und warum sind 2005 nur die Renten verändert worden und die Pensionen nicht?
Zumindest sind mit Änderungen bei Pensionen nicht bekannt !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maya2003 02.09.2013, 18:30
77.

Zitat von sysop
SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück hat im TV-Duell wohl viele Beamte verprellt, als er ankündigte, die Steigerung von Pensionen begrenzen zu wollen. Parteichef Gabriel wiegelt nun ab. Er deutet Steinbrücks Worte einfach um.
Immerhin hat Steinbrück nur das laut ausgesprochen was viele denken - auch Politiker.
Wenn die Rentner in den nächsten Jahren und Jahrzehnten massiv bluten müssen ist es nur gerecht auch Pensionäre stärker zu belasten.

Aber Ehrlichkeit bringt eben keine Stimmen - Merkels Wischiwaschi Gelaber schon eher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joern-Michael 02.09.2013, 18:30
78. Nrw

Zitat von ikarus47
erbärmlich?? Es sind die Gehälter in den oberen Etagen eingefroren worden. Und hinterher maulen Sie,NRW ist bis Oberkante Unterlippe verschuldet. Wer waren denn die Vorgänger von Rot /Grün. Ausser billigster Polemik fällt Ihnen wohl nichts ein.
Vorgänger der jetzigen Rot-Grünen Landesregierung in NRW war eine Rot-Grüne Landesre3gierung Davor war es eine Legislatirperiode lang schwarz-gelb, die heftig im öD des Landes herumgestrichen und gekürzt haben; unter heftigsten Protes unserer heutigen Landesmutter "Lügen-Hanni".

Vor schwarz-gelb waren es übrigens 40 Jahre lang rote und rot-grüne Regierungen, die das Land und seine Finanzen in den Ruin getrieben und keine Pensionsrücklagen aus den gekürzten Bruttogehältern der Beamten gebildet haben.

Ausser billiger Polemik fällt Ihnen wohl nichts ein ?

;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beickmann 02.09.2013, 18:31
79. Steinbrück

Das war ja wohl nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 40