Forum: Politik
TV-Interview: Putin wirft ukrainischer Regierung schwere Verbrechen vor
AP

Wladimir Putin meldet sich in der Ukraine-Krise zu Wort: Der Kreml-Chef weist in einer TV-Fragestunde jede Verantwortung für die Unruhen im Osten des Landes von sich. Die Regierung in Kiew sei für die Proteste selbst verantwortlich.

Seite 1 von 56
mitgefühlundweisheit 17.04.2014, 10:25
1.

Und die Erde ist eine Scheibe :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chaoszero 17.04.2014, 10:29
2. Doppelmoral

Und da wird dem Westen eine Doppelmoral vorgeworfen. In Syrien herrscht das gleiche Szenario, weil Putin dort an Assad festhält. Um die Verbrechen schert er sich nicht, aber sobald es gegen Russen geht, ist das natürlich ein schweres Verbrechen. Dabei hat er es mit den Krim doch selbst heraufbeschwört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guki 17.04.2014, 10:31
3.

Klar, es gibt keine russischen Truppen in der Ukraine, es gab ja auch keine auf der Krim. Wie kann ein "Regierungschef" nur so dreist lügen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vwolpert 17.04.2014, 10:31
4. Schon wieder....

spielen die Russen Schach und der Westen mit Murmeln! Eine Schande was für Clowns unsere Geschicke leiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mehrgedanken 17.04.2014, 10:35
5. langsam wird er absurd

Zitat von sysop
Wladimir Putin meldet sich in der Ukraine-Krise zu Wort: Der Kreml-Chef weist in einer TV-Fragestunde jede Verantwortung für die Unruhen im Osten des Landes von sich. Die Regierung in Kiew sei für die Proteste selbst verantwortlich.
Was hat er eigentlich vor? Er isoliert sein Land restlos, begreifen kann man das nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
citropeel 17.04.2014, 10:35
6. Besetzung öffentlicher Gebäude...

durch bewaffnete Demonstranten in Russland, die einen Anschluss an die Ukraine fordern. Was da Putin wohl gemacht hätte. In Tschetschenien hat er jedenfalls nicht viel rechtliche Probleme gesehen, Truppen gegen Separatisten ins Feld zu schicken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sPONpOWER 17.04.2014, 10:35
7. Putschregierung

Wenn eine blutig und illegal an die Macht geputschte Regierung, mit faschistischem Element, die eigenen Leute Terroristen nennt und Panzer schickt, dann kann ich an der Aussage von Putin keine Kritik üben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kbank 17.04.2014, 10:36
8. Und wieder einmal

... ist die Erde eine Scheibe, Menschen bleiben halt immer dumm! Was man da so alles unabhängig von der jeweiligen Seite an Aussagen hört lässt einen den Kopf nicht mehr aufhören zu schütteln.

Ich bin einfach nur fassungslos!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anstossgebender 17.04.2014, 10:37
9. Ihre berechtigte Kritik

Zitat von chaoszero
Und da wird dem Westen eine Doppelmoral vorgeworfen. In Syrien herrscht das gleiche Szenario, weil Putin dort an Assad festhält. Um die Verbrechen schert er sich nicht, aber sobald es gegen Russen geht, ist das natürlich ein schweres Verbrechen. Dabei hat er es mit den Krim doch selbst heraufbeschwört.
wirkt aber auch genauso gut anders herum. Wie kann man einen Assad verurteilen, wenn das gleiche Vorgehen gegen deutlich harmlosere "Separatisten" befürwortet wird?

Einseitigkeit ist immer fehl am Platze, genauso, wie auch die Schuldfrage nicht in eine Richtung gestellt werden kann. Wie in Syrien kennt auch dieser Konflikt viele schuldige Gesichter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 56