Forum: Politik
TV-Interview: Trump will zwei bis drei Millionen Migranten abschieben

Donald Trump will bis zu drei Millionen Migranten schnell abschieben. Das sagte er in einem Interview mit dem Fernsehsender CBS, das am Sonntag ausgestrahlt wird.

Seite 54 von 63
denkdochmal 13.11.2016, 20:55
530. Total begeistert!

Ja, da wird einmal Tacheles geschrieben! Frei von der Leber weg! Endlich!
Die Trumpel (gesprochen: Trampel) haben das Sagen!
Geschätzte 80% der Foristen sind offenbar nicht nur hochbegabt, sie haben offenbar auch die L. Matthäus Uni mit SUMMA CUM LAUDE Abschluß absolviert.
Da kann ich auf diesem Niveau sachlich und emotional weder folgen und schon gar nicht mitreden. Deshalb lass' ich es auch! ;--)
Doch. Eine Frage hätte ich dann noch: "Hat Trumpel z.B. einmal mit seinen Obst- und Südfrüchte-Erzeugern gesprochen. Ich meine nur so. Von wegen saubilligen Erntehelfern, oder wollen nun alle Trumpel für die Illegalen zum gleich üppigen Salär freudig einspringen, oder verzichtet man künftig auf solche Früchtchen????

Beitrag melden
deckergs 13.11.2016, 20:55
531. Das Grundgesetz Art. 16/2

Zitat von mundi
Das Grundgesetz Art, 16/2 verbietet es, wenn der Asylant aus Österreich nach Deutschland kommen will. Auch die Genfer Flüchtlingskonvention kennt keinen Flüchtlingstourismus.
verbietet nicht die Antragstellung.
Es stellt nur fest, worauf sich eine Person nicht berufen kann.
Worauf sich eine Person beruft, steht im Antrag.

Auch ein Alkoholiker kann und darf einen Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis stellen - wenn er die Voraussetzungen nicht erfüllt, wird der Antrag abgelehnt.

Beitrag melden
mistergarak 13.11.2016, 20:56
532. Sorry so dumm ist Snowden nicht....

Zitat von deckergs
geht bislang wegen der Passkontrollen im Abflug- und Zielflughafen nicht. Ebenso beim Schiff. Gerade politisch Verfolgte besitzen keine Papiere mehr - damit verhindert der verfolgende Staat die aktive und passive Teilnahme an Wahlen im In- und Ausland. Auch Edward Snowden konnte mangels gültigen Reisepass nicht an den US-Wahlen an der amerikanischen Botschaft in Moskau teilnehmen. Er hätte sich nicht ausweisen können.
...eine amerikanische Botschaft die ja amerikanischen Boden repäsentiert zu betreten!

Beitrag melden
mamas.duemmster 13.11.2016, 20:56
533. Den

Satz würde ich gerne aus dem Mund der Kanzlerin hören...

Beitrag melden
Fragen&Neugier 13.11.2016, 20:57
534.

Zitat von capote
Das sind nicht Clinton und Obama, das ist George Soros, der bezahlte Demonstranten per Bus herankarren lässt un eine Farbenrevolution einzuleiten.
Wieso das? Nicht dass ich George Soros das nicht zutrauen würde, aber warum? Meinen Sie mit Farbenrevolution, einen demokratischen Präsidenten an die Macht zu bringen?
Mit Neuwahlen? Mit einer "phyisischen Lösung" für Trump und Pence?

Beitrag melden
klmo 13.11.2016, 20:57
535.

Zitat von politikus_ii
Lacht. Wenn man halbwegs intelligent ist und geringfügige Kenntnisse über politische und wirtschaftliche Zusammenhänge hat, dann weiß man, dass die Ursache der Migranten- und Flüchtlingsströme, im, von den USA dominierten, völlig ungerechten System der Weltwirtschaft liegt.
Da bliebe als Alternative nur noch das kommunistische China. Oder was hätten Sie als intelligenter Mensch noch so anzubieten?

Beitrag melden
winnirich 13.11.2016, 20:58
536. wankelmütig, unglaubwürdig?...

Zitat von e.pudles
Vor den Wahlen wollte Trump 11 Mio, ausschaffen, wollte Obama Care (Krankenkasse) vollständig abschaffen. Und jetzt nicht mal eine Woche nach der Wahl bleiben 2 - 3 Mio. die er ausschaffen will und Obama Care will er nicht ganz abschaffen, sondern verbessern. Da muss man sich schon fragen, was noch auf die Welt mit so einem wankelmütigen unglaubbaren Präsidenten zukommt. Werden in Zukunft Abmachungen mit den USA, je nach wechselnder Laune des Präsidenten auch ihre Gültigkeit haben, oder nicht? Wir gehen einer sehr unsicheren Zeit entgegen.
...dann schauen Sie doch einmal in Merkel's Historie. Diese Frau toppt Trump bei Weitem in Bezug auf Ankündigung und Realität.

Beitrag melden
KarlT 13.11.2016, 20:59
537. Sind sie so naiv

Zitat von xyz890
Die meisten Menschen die illegal über die Grenze kommen sind nur auf der Suche nach Arbeit und besseren Perspektiven. Viele landwirtschaftliche Betriebe könnten gar nich ohne diese Arbeiter existieren. Dieser blinde Hass, auch hier in Deutschland, auf diese Menschen ist abscheulich. Der braune Sumpf breitet sich momentan überall aus. Schade das Menschen nicht lernen können miteinander auszukommen oder solidarisch zu sein.
oder tun bloss so?
Deutschalnd kann weder 100 Millionen aus Zentral-und Nordafrika
aufnehmen, geschweige denn alle einen Job und RundumVersorgung bieten. Die Resourcen jedes Staates sind endlich, und die Aufnahme- fähigkeit und Toleranz ebenso.
Und wer das realistisch sieht, ist dann der braune Sumpf?
Verstand mal einschalten vorher.

Beitrag melden
HerrmutMauer 13.11.2016, 20:59
538. Können wir die Frau aus dem Osten

gegen TrumpInnen tauschen? Wo?

Lieber Donald Trump, bitte hilf uns!

Beitrag melden
aschie 13.11.2016, 20:59
539. Hab Schon Gegoogelt

Zitat von candidesgarten
Googels Sie " die Fabio Gutachten", dann sehen Sie, warum namhafteste Juristen massive Skepsis an der Legalität Des Handelns Merkels haben. Das wurde hier im Forum endlos dargelegt, es kann nicht immer neu erklärt werden. Das Stellen eines Asylantrages ist bspw. gegenstandslos, wenn der Antragsteller über ein sicheres Drittland einreiste usw. Usf.
Auch Menschen die aus einem sicheren Dritstaat kommen müssen erst mal aufgenommen werden bis der Status geklärt ist .Dann muss das Land auch noch zustimmen das kann etwas dauern .Erst wenn das geklärt ist und dann immer noch nichts passiert kann mann von Rechtbruch sprechen .Und in Deutschland entscheiden das Gerichte und nicht irgendwelche Rechtsgutachten oder Foristen.
Etwas das nicht stimmt wird auch durch endlose Erklärung nicht wahrer.

Beitrag melden
Seite 54 von 63
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!