Forum: Politik
U-Haft in der Türkei: Angebliche Erdogan-Beleidigung bringt Deutschen ins Gefängnis
AP

Hüseyin M., deutscher Staatsbürger, wollte in der Türkei Urlaub machen. Plötzlich stand die Polizei vor dem Ferienhaus - er habe Präsident Erdogan auf Facebook beleidigt. Nun sitzt er seit mehr als einem Monat in U-Haft.

Seite 1 von 10
muekno 01.10.2018, 09:46
1. Wieso macht heute noch jemand in der Türkei Urlaub

selber Schuld, i Griechenland wäre es ebenso schön aber sicher gewesen.

Beitrag melden
oberbrausnitzer 01.10.2018, 09:51
2. BRD ist ein zahnloser Tiger

Erdogan lacht sich ins Fäustchen, er kann tun und lassen was er will. Alle haben Angst, dass er aus der NATO austritt oder die Flüchtlinge losläßt. Arme Eu.

Beitrag melden
J.Corey 01.10.2018, 09:51
3. Wer da noch Urlaub macht, ist leichtsinnig!

Die Türkei ist derzeit ein Unrechtstaat und das muss jedem sein - dort Urlaub zu machen ist so ähnlich wie ein Ferientrip in den Gaza-Streifen oder so. Aber zum Glück hat die deutsche Polizeiliteratur den Herrn hierzulande freundlichst empfangen - aus der Geschichte nichts gelernt!¿

Beitrag melden
paola48 01.10.2018, 09:57
4. Erdogan ist Präsident "ALLER" Türken

Die Strategie, die hinter dieser und anderer Aktivitäten (z.B.auch bei Ösil) ist doch relativ offensichtlich: Erdogan will klar machen, dass er sich als Herrscher aller Türken sieht und dass Staatsangehörigkeit unbedeutend für die Frage ist, ob jemand Türke ist oder nicht. Wer Türke ist, und damit seiner Justiz etc. unterliegt, entscheidet nämlich auch Erdogan.

Beitrag melden
jomai 01.10.2018, 09:57
5. Tja Leute,

dann löscht mal lieber alle eure Social Media Accounts bevor ihr in die Türkei in den Urlaub fliegt. Denn sonst könnte das Billigschnäppchen plötzlich richtig teuer werden.

Beitrag melden
zimond 01.10.2018, 09:59
6. Wie viele muss es treffen?

Bis die hier lebenden Erdogananhänger endlich kapieren dass auch sie nicht sicher vor dieser Willkür sind?

Beitrag melden
raubritter2.0 01.10.2018, 09:59
7. wer reist denn heuere auch noch in dieses Land?

Aus prinzipiellen Erwägungen reise ich weder in noch über die Türkei irgendwo hin. Bin doch nicht bescheuert und unterstütze ein Autokratenregime oder riskiere in die Fänge dieser Schergen zu geraten.

Beitrag melden
index77 01.10.2018, 10:00
8. Fahrt doch da nicht hin!

Es muss doch mal langsam jedem klar sein, dass dort Menschen aus anderen Ländern nicht sicher sind, weil die Türkei ihr geringes wirtschaftliches und außenpolitische Gewicht durch Gefangene aufwerten will. Wäre das anders, würden sie die Leute einfach abschieben als Störer, aber sie werden verwahrt, damit wieder z.B. deutsche Politiker reden wollen. Außerdem nützt es nichts unschuldig zu sein, denn in der Türkei wird nicht die Schuld geklärt, sondern die Unschuld entzogen per politischer Willkür.

Beitrag melden
swerd 01.10.2018, 10:00
9. Sollte den tuerkischstaemmigen

in Deutschland eine Warnung sein und belegtmal wieder die falsche Strategie Merkelsgegenueber Erdogan.

Beitrag melden
Seite 1 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!