Forum: Politik
Überblick in Zahlen: Das Betreuungsgeld - wer es nutzt, was es kostet
DPA; SPIEGEL ONLINE

Zwei Jahre gibt es das umstrittene Betreuungsgeld schon. Das Verfassungsgericht hat die Leistung jetzt gekippt. Wie viele Eltern nutzen bisher die Leistung? Wie lange beziehen sie den Zuschuss? Der Überblick in Zahlen.

Seite 1 von 13
Max Super-Powers 21.07.2015, 13:52
1.

Wem nutzt es? Familien, die ihre Kinder nicht durch Kitas (v)erziehen lassen wollen, sondern ihnen die eigenen Werte vermitteln möchten und dies durch eine häusliche Betreuung und 150 Euro Bezuschussung auch könnten

Was Kostet es? Wesentlich weniger als die Rettung auch nur einer einzigen Bank oder auch den Bruchteil dessen, was demnächst durch unsere Bundesregierung wieder an Griechenland überwiesen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter_rot 21.07.2015, 13:54
2. Private Kindergruppe

Viele Eltern nutzen das Betreuungsgeld um ihr Kind in eine private Kindergruppe zu geben, weil diese flexibler, kleiner und vielleicht auch günstiger gelegen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sample-d 21.07.2015, 14:06
3.

Zitat von Max Super-Powers
Wem nutzt es? Familien, die ihre Kinder nicht durch Kitas (v)erziehen lassen wollen, sondern ihnen die eigenen Werte vermitteln möchten und dies durch eine häusliche Betreuung und 150 Euro Bezuschussung auch könnten (...)
Dieses "Vermitteln der eigenen Werte" halte ich gerade für gefährlich und nicht im Sinne des Kindes - insbesondere wenn es hier um religiöse / weltanschauliche Fragen geht.
Gerade das was Sie "verziehen" nennen scheint mir für Kinder wichtig - mit allem - auch mit den Auswüchsen dieser Gesellschaft früh konfrontiert zu werden, um sich sein eigenes Weltbild zu entwickeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mactor2 21.07.2015, 14:10
4. Nun ja,

Zitat von peter_rot
Viele Eltern nutzen das Betreuungsgeld um ihr Kind in eine private Kindergruppe zu geben, weil diese flexibler, kleiner und vielleicht auch günstiger gelegen ist.
Steht Ihnen denn dann offiziell überhaupt Betreuungsgeld zu?

Es geht doch bei Betreuungsgeld nur um IHREN Aufwand für die Eigenbetreuung der Kinder und nicht um Fremdbetreuung z.B. in eine private Kita.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pfaffenwinkel 21.07.2015, 14:13
5. Das Betreuungsgeld

ist für Eltern gut, die es sich leisten können, bei den Kleinen zuhause zu bleiben. Man sollte stattdessen die Kitas preiswerter machen, für die Eltern, die arbeiten müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxxi12 21.07.2015, 14:15
6. Eigene Werte ?

Zitat von Max Super-Powers
Wem nutzt es? Familien, die ihre Kinder nicht durch Kitas (v)erziehen lassen wollen, sondern ihnen die eigenen Werte vermitteln möchten und dies durch eine häusliche Betreuung und 150 Euro Bezuschussung auch könnten Was Kostet es? Wesentlich weniger als die Rettung auch nur einer einzigen Bank oder auch den Bruchteil dessen, was demnächst durch unsere Bundesregierung wieder an Griechenland überwiesen wird.
Als ob im Kindergarten unadäquate, gar "fremde", mithin "ungute" Werte vermittelt würden ! Lesen Sie doch einfach mal nach bei Wikipedia zu"Friedrich Fröbel", dem Erfinder des Kindergartens....da finden Sie auch WERTE, die Sie allein gar nicht vermitteln können. Von wegen v e r ziehen... damit beleidigen Sie pauschal engagierte Erzieher und Erzieherinnen.

Im Übrigen sollte der Begriff "Kindergarten " ( auch ins Englische übernommen) wieder üblich werden - die "Kita" ist unpassend - unsere schöne Sprache muss nicht ständig auf Teufel komm raus mit scheinbar " modernen" Kürzeln malträtiert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shc 21.07.2015, 14:17
7. Die Zuständigkeit

Wurde bemängelt, nicht das Betreuungsgeld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser 007 21.07.2015, 14:19
8. Betreuungsgeld

ist m.E. schon vom Namen her entlarvend.
Wieso handelt es sich überhaupt um eine staatliche Leistung ?
Richtig wäre es, wenn dieses Geld ein ZwangsBEITRAG derjenigen Frauen und Männer wäre, die selbst keine eigenen Kinder haben und daher auch nicht betreuen.
Vieler dieser Personen meinen fälschlicherweise, die von ihnen bezahlten Rentenbeiträge, die für ihre eigenen Eltern benötigt werden, seien für ihre Altersvorsorge gedacht. Hier liegt der logische Fehler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mi.schroetke 21.07.2015, 14:19
9.

Zitat von Max Super-Powers
Wem nutzt es? Familien, die ihre Kinder nicht durch Kitas (v)erziehen lassen wollen, sondern ihnen die eigenen Werte vermitteln möchten und dies durch eine häusliche Betreuung und 150 Euro Bezuschussung auch könnten Was Kostet es? Wesentlich weniger als die Rettung auch nur einer einzigen Bank oder auch den Bruchteil dessen, was demnächst durch unsere Bundesregierung wieder an Griechenland überwiesen wird.
Guten Tag,

können Sie mir freundlicherweise ein Bespiel für Ihr Pauschalurteil nennen, inwieweit Kinder in Krippen/Kitas verzogen werden?

Zwei meiner drei Kinder genießen ihren Aufenthalt im Kindergarten sehr, die Erzierherinnen sind sehr engagiert und die dort vermittelten Werte sind christlich geprägt.

Was läuft in ihrem Kindergarten falsch??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13