Forum: Politik
Übergangsregierung: Papandreou macht sich für Papademos stark

Wird Loukas Papademos*Griechenlands neuer Ministerpräsident? Offenbar hat Noch-Regierungschef Papandreou die Bedingungen des früheren EZB-Vizepräsidenten für eine Amtsübernahme akzeptiert - und mit*Oppositionsführer Samaras über seinen möglichen Nachfolger gesprochen.

EineStimme 10.11.2011, 03:37
1. Undank ist der Weltenlohn

Die Nea Demokratia war von 1997 bis Oktober 2009 an der Macht und mithin sowohl für die Tricksereien beim Euro Beitritt verantwortlich, och für die Explosion der Verschuldung.

Papandreou wird aber immer mit dieser Krise in Verbindung gebracht werden. Es ist genauso wie bei Obama, sie waren zu falschen Zeit an richtigen Ort.

Die ND ist übrigens konservativ und unsere konservative Regierung will nun ja auch Steuersenkungen auf Pump machen, soviel zur Wirtschaftskompetenz der Konservativen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Sonntag 10.11.2011, 08:34
2. Beschränkte Demokratie

Man staunt immer wieder, welche wunderbaren Resultate eine demokratische Gesellschaftsordnung hervorzubringen vermag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elserpico 10.11.2011, 11:00
3. ...

Die ND wirft Papandreou vor allem vor er hätte es versäumt als die Zinsen noch niedrieg waren das Land weiter zu verschulden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elserpico 10.11.2011, 11:02
4. ...

Die Muppet Show geht weiter, immer noch keine Einigung. Immer noch kein weißer Rauch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bmehrens 10.11.2011, 11:16
5. Papa...

..ndreou, Papabruder, Papaonkel, Papaopa, Papa`s Sohn...alle
müssen doch versorgt werden, daß braucht seine Zeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupenrein 10.11.2011, 11:45
6. ...............

Papademos war doch 8 Jahre Vizepräsident in der EZB.Ist er deshalb so 'qualifiziert' als Retter Griechenlands?

Das glaube ich kaum.
Er hatte immerhin lange Gelegenheit die fatale Entwicklung
auf dem Bankensektor und bei der Anhäufung von astronomischen Schulden in der EU zu verfolgen und n i c h t s dagegen getan.
War die EZB nun der Hüter des Euro oder nicht ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janum 10.11.2011, 12:02
7. Samaras und Papandreou

sind genau die orientalischen Clan-Politiker, die Griechenland wirklich nicht mehr braucht. Während Papandreou den Kopf hingehalten hat für die Tricksereien und Betrügereien beider grossen Parteien, will Samaras mit all dem nichts und niemals was zu tun gehabt haben. Jetzt will er schwimmen ohne sich nass zu machen. Seinen Clan versorgen, das Chaos pflegen um mal den Retter zu spielen.
Griechenland braucht sie beide nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ArnoNyhm1984 10.11.2011, 13:00
8. unglaublich!

Wenn die Griechen selbst in aktueller höchster Finanznot nicht in der Lage sind, innert Wochenfrist eine nationale Übergangsregierung (!) zu etablieren -wie soll dieser chaotische selbstverliebte Politikerhaufen es denn dann bitte schaffen, die echten ökonomischen Probleme des Landes zu lösen?
Als potentieller Investor würde ich Griechenland bei solch geballter Inkompetenz nicht mal mit der Kneifzange anfassen!

-Es muss wohl erst noch viel, viel schlimmer kommen, bis diese Stümper, die eine Schande für jedes Affenrudel wären, vom Sturm der Straße weggefegt werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren