Forum: Politik
Überwachung: Friedrichs heikle Späh-Liste
REUTERS

Die Sicherheitsbehörden sollen mehr überwachen dürfen: In einem Verhandlungspapier formuliert die Union gleich mehrere hoch umstrittene Ideen. Der Zugriff auf Maut-Daten soll der Polizei erlaubt, das Anzapfen von Internetknoten erleichtert werden. Die Vorschläge sorgen für heftigen Streit.

Seite 1 von 17
CyberDyne 06.11.2013, 12:40
1. Nur die Mautdaten will der kleine Friedrich haben?

Zitat von sysop
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr überwachen dürfen: In einem Verhandlungspapier formuliert die Union gleich mehrere hoch umstrittene Ideen. Der Zugriff auf Maut-Daten soll der Polizei erlaubt, das Anzapfen von Internetknoten erleichtert werden. Die Vorschläge sorgen für heftigen Streit.
Ich bin mir sicher, dass es unserem Innenminister nicht nur um die Mautdaten der LKWs geht, der wird gleich jedes Fahrzeug observieren, welches eine Autobahn nutzt. Technisch wird das nämlich jetzt schon geleistet, die Daten der PKW allerdings verworfen, vertraut man hier unseren Behörden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shardan 06.11.2013, 12:41
2. Ein Kinderspruch sagt....

... dumm geboren und nichts dazugelernt. Er scheint auf Herrn Friedrichs und seine Datengeilheit gut zu passen. er hat aus der NSA Affäre scheinbar nichts gelernt, er ähnelt einem Kleinkind, das mit dem Fuß aufstampft und "ich will auch mal" plärrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 06.11.2013, 12:43
3.

Zitat von sysop
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr überwachen dürfen: In einem Verhandlungspapier formuliert die Union gleich mehrere hoch umstrittene Ideen. Der Zugriff auf Maut-Daten soll der Polizei erlaubt, das Anzapfen von Internetknoten erleichtert werden. Die Vorschläge sorgen für heftigen Streit.
Das nennt man Freihandelszone. Harmonisierung der flächendeckenden Überwachung mit den USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lunja001 06.11.2013, 12:44
4. Eingenordet

Den hat mal wohl extrem eingenordet! Anstatt uns vor den Abschnochlern zu schützen will dieser unfähige Schwachmat jetzt noch mehr überwachen! Das ist ist typisch deutsche Politik! Wenn wir uns über etwas beschweren tritt man hier noch kräftig nach, damit wir klar sehen, das wir keine Chance haben! Wo kämen wir denn da hin, wenn man auf das Volk eingehen würde! Einfach nur zum Kotzen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OskarMaria 06.11.2013, 12:44
5. Jedem seine NSA

Die Forderungen der CDU sind eine direkte Konsequenz der NSA-Affäre. Was die Amerikaner können, wollen wir auch. Und als Deutsche können wir das noch besser.

Wir wollen nicht nur wissen, was unsere Bürger denken, sprechen, telefonieren und schreiben. Wir wollen auch wissen, wo sie sich in jedem Augenblick befinden.

So geschützt, wird mir ganz warum ums Herz. Da kann kein böser Terrorist mir was anhaben.

Gruß OskarMaria

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monolithos 06.11.2013, 12:45
6. Polizeiarbeit ist keine Überwachung

Die Arbeit der Polizei, die alle von ihr erwarten (Aufklärung von Verbrechen, wenn möglich Verhinderung) hat nichts mit der anlasslosen und massenhaften Überwachung durch Geheimdienste zu tun. Natürlich braucht eine moderne Polizei moderne Werkzeuge zur Verbrechensbekämpfung in einer modernen Welt. Daher: Weitreichende Befugnisse, aber klare Spielregeln und eine funktionierende Kontrolle, dann geht das in Ordnung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stasilaus 06.11.2013, 12:45
7. Unglaublich

Der Mann hat geschworen, u.a. den Artikel 13 GG zu schützen (Post- und Telekommunikationsgeheimnis.

Dem geht es offenbar wie dem Zimmermann, dem zeitweise Geschäftsunfähigkeit bescheinigt wurde, um das ergangene Urteil wegen Meineides abzuschwächen? In typisch bayerischer Rotary-Club Justiz.

Was ist am "Leben der Anderen" bloss so interessant, dass die Kontrollparanoiker der Politik dies unbedingt wissen wollen? Immer noch nicht genug von Stasi und Co.?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 06.11.2013, 12:46
8.

Zitat von Blaumilchvor
...sollten sich Neugeborene einen jederzeit ortbaren Sensor unter die Haut spritzen lassen, so gehen sie nicht verloren. Enführte Kinder könnten schnell wieder aufgefunden, kriminelle schneller dingfest gemacht werden!
Sagen Sie das bitte nicht so laut. Friedrich könnte die Idee tatsächlich aufgreifen. Er ist ganz offen für konstruktive Vorschläge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter-49 06.11.2013, 12:46
9. Unglaublich!

Alle Welt regt sich darüber auf, das die Amerikaner unsere Bürger im großen Stil ausspähen, unser Quoten-CSU-Mann in der Regierung will es den Amerikanern gleichtun. Dazu fällt mir nun nichts mehr ein.
Er will die Befugnisse des Verfassungsschutzes erweitern. Wie ich den Medien entnehmen kann, erfüllt der Verfassungsschutz aber nicht mal seine Kernaufgaben wie die Spionageabwehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17