Forum: Politik
Überwachung mit stillen SMS: Verfassungsschutz weitet heimliche Handy-Ortung aus
imago

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat die umstrittene heimliche Ortung von Mobiltelefonen 2014 erheblich verstärkt. Hintergrund ist laut SPIEGEL die steigende Zahl von Dschihad-Reisenden.

Seite 1 von 5
flaggschiff 27.02.2015, 18:26
1. Gut so

ich verzichte liebend gern auf Datenschutz und hab dafür mehr Sicherheit

Beitrag melden Antworten / Zitieren
obstroc 27.02.2015, 18:28
2.

Sofern es einen strafrechtlich relevanten Grund dafür gibt, ok dann sollte dies belegt und erlaubt sein. Allerdings darf es nicht sein, dass dies ausgehebelt werden kann, womöglich jeder Bürger unter Generalverdacht steht. Wenn diese technischen Möglichkeiten doch wirklich nur genutzt werden würden, um Schaden abzuwenden. Leider gibts aber null Grund dafür darauf zu vertrauen. Wann wurden solche Maßnahmen zuletzt genutzt um kriminelle Strukturen im Land zu zerschlagen? Gibt es eine sinnvolle Regelung dafür, oder überlässt man die Handhabung Inn- und ausländischen Geheimdiensten? Kommen unsere Gerichte und die Politiker bei dieser Entwicklung überhaupt noch hinterher, wissen sie was da passiert und was zu welchem Zweck angewendet wird? Wohin führt die Ignoranz unserer Regierungskoalition? Und das sind längst nicht alle offenen Fragen... . Es wird sich lohnen, darauf ein Auge zu haben..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Badischer Revoluzzer 27.02.2015, 18:31
3. Handy/Smart Phone führe

ich nur noch mit, wenn ich es für zwingend nötig halte. Wenn ich nicht permanent erreichbar bin, geht das Leben trotzdem weiter. Es klingt zwar für viele unglaublich, ist aber tatsächlich so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermann_huber 27.02.2015, 18:32
4. Süß die Linken.

So prima ich die auch in manchen Themen finde so doof woanders. Vor allen Dingen in Neuland. Zitat: Die Spitzelei der Geheimdienste höhlt das Vertrauen in die digitale Privatsphäre aus.-- Zitat Ende. Jau, das denkt der Dschihadist auch genauso.
Schränken wir die Möglichkeit unserer Sicherheitsbehörden soweit ein wie es nur geht. Dann tun die auch nix...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolandjulius 27.02.2015, 18:35
5. Die unverbesserlichen Geheimdienste.

Das amerikanische Modell der Bespitzelung lässt grüssen.
So ein Handy kann sich doch jeder in die Tasche stecken, auch meine Neffen und Enkelkinder. Mit diesen blödsinnigen Ideen bleibt die Aufklärungsrate unterm Schnitt, und die Ganoven lachen sich ins Fäustchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
3xo 27.02.2015, 18:43
6. Wessen Verfassungsschutz?

Unter dem Vorwand der angeblichen Terrorabwehr wurden bereits 2012 haarsträubende Aktionen durchgeführt, mit dem Ergebnis, dass man mit der genutzten Technik nicht einmal Handys Personen zuordnen konnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mellus 27.02.2015, 18:47
7. Jetzt mal halblang ...

... das entspricht bei nur 10 SMS pro Verdächtigem ( zur Aufzeichnung eines Bewegungsprofils sind mehrere stille SMS notwendig ) einer Überwachung von weniger als 0,2 Promille unserer Bevölkerung. Da muss wohl kein Forist sein Handy abschalten ... so wichtig seid ihr nicht :))) . Zu DDR-Zeiten sah das ein wenig dramatischer aus ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
speedy 27.02.2015, 18:48
8. Nein,dies ist einem Verfassungsstaat nicht würdig!!!

Es gibt 6000 gewaltbereite Neonazis,es gibt 3000 gefährliche Islamisten und es gibt vielleicht 1000-2000 gewaltbereite Autonome.Macht summa summarum 11.000 Gewaltbereite Chaoten,legen wir 9000 Menschen drauf die vielleicht in den Dschihad wollen dann wären wir bei 20.000 Überwachungspersonen.Was ist mit den 122.000 anderen Personen die mit überwacht werden??Wenn wir das BKA und die Bundespolizei ja Extra führen dann handelt es sich nicht um Kriminelle die überwacht werden sondern um Wen???Oder sind das Kritiker dieses Systems die auch einen Wechsel haben wollen,friedlich versteht sich.Aber unsere 4.Gewalt die Journalie sieht darin keinen Anlass mal tiefer in das geschehen eines Verfasungsorgans zuschauen und evtl. auch Alarm zuschlagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klaus591 27.02.2015, 18:53
9. soetwas nennen sich Demokratie

Die USA und Deutschland rühmen sich bei jeder Gelegenheit die Demokratie erfunden zu haben, vor allem wenn es darum geht Russland Verstöße gegen Menschenrechte aufzuzeigen.
Und was machen unsere lieben Demokraten bespitzeln rund um die Uhr die Menschheit.
Das sind keine Demokraten und es ist auch keine Demokratie in der wir leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5