Forum: Politik
Uhrlau im NSA-Untersuchungsausschuss: Ex-BND-Chef widerspricht Kanzleramt
DPA

Thomas de Maizière will als Kanzleramtschef nichts von illegalen US-Selektoren gewusst haben. Doch Ex-BND-Chef Ernst Uhrlau sagt: Er habe das Kanzleramt bereits vor knapp zehn Jahren gewarnt. Ging der Hinweis verloren?

Seite 5 von 6
stand.40 12.06.2015, 19:46
40. Ja

der Pastor von Bellevue .Er hatte das Zepter der Stasiakten in der Hand. Ich würde zu gern wissen , wie sind die Söhne v.Gauck in den 80 zigern Jahren in den Westen gekommen ? Wieso wollte Merkel ihn nicht als Bundespräsident ? Da wäre Klärung notwendig. Beide wissen von einander.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allonsenfants 12.06.2015, 19:57
41.

Wann tritt Herr de Maiziere endlich zurück? Grundsätzlich halte ich politische Amtsträger, bei denen ein Anfangsverdacht auf Lügen oder Vertuschen besteht, nicht akzeptabel für eine hohes öffentliches Amt. Bei Herrn de Maiziere kommt hinzu, dass sich in seinem "Keller" noch einige Skandale aus seiner Amtszeit als Kanzleramtsminister und Verteidigungsminister befinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansderdampfer 12.06.2015, 20:10
42. Was

Was ist denn die Frage eigentlich?
Die BRD durfte sich von Amerikas Gnaden eine Verfassung oder besser gesagt ein GG geben.
Ich frage mich was ihr eigentlich möchtet oder euch vorsellt?
Das GG ist das ultimative Recht der BRD.
Wenn über geheime Nebenabsprachen das GG verletzt wird ist das kein Recht sondern GG bruch.
Diese gehören jetzt da alles mal hoch kopmmt fristlos gekündigt.
Wenn sich Murksel auf Geheimabsprachen beruft die unserem GG entgegen stehen begeht sie eindeutig Verfassungsbruch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
discprojekt 12.06.2015, 20:35
43. Also,

glaubhaft ist das für mich nicht, dass der damalige BND Chef die Selektorenliste nicht sehen konnte. Das einige Kanzleramtchefs das nicht wollten, ist eher wahrscheinlich. Aber der Aktenspezialist de Misere war mit Sicherheit über alles informiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vantast64 12.06.2015, 21:01
44. Wenn die Geheimdienste durchweg schlecht arbeiten,

es teilweise verfassungsfeindliche Aktionen gibt, Kriminalität, Arbeiten für ausländische Geheimdienste, dann sollte man diese kaputten Organisationen schließen, sie haben mehr Probleme geschafft als gelöst. Diese Dunkelmänner sind ihr Geld nicht wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lospollos 12.06.2015, 21:06
45. Erstaunlich,

wie ungeschoren de Maizière durch alle Skandale seiner Laufbahn davonkommt. Der Mann ist wie ein Aal in der politischen Landschaft tätig und treibt sich hauptsächlich in sensiblen Sicherheitsbereichen herum. Ein Vollprofi in negativem Sinne. Wenn weiter solch eine Politikergarde heranwächst, kann ich verstehen, dass Jungwählern die Lust an Politik vergeht. Sollen die sich etwa solche Winkeladvokaten zum Vorbild nehmen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerhard38 12.06.2015, 21:14
46. Wenn es bei uns in Deutschland einen jährlichen Verdienstorden

für Vergesslichkeit im Amt geben würde, hätte der Minister de Maiziere diesen Orden seit Jahren jedesmal bekommen. Vielleicht ist dieser Mann auch nicht wie früher vermutet ein unfähiger Tölpel sondern nur ein Alkoholiker oder von früher Demenz befallener treuer CDU-Mann. In diesem Fall sollte unsere Kanzlerin aber nicht so hart sein und diesen willigen aber unfähigen Gefolgsmann weiter im Amt halten sondern ihn in Pension schicken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
9 volt block 12.06.2015, 21:49
47. man stelle sich vor

die SPd hätte die Wahl gewonnen,die merkle cdu in der
Oppisition.
Die letzten Skandale wofür die cdu die Verantwortung
ja trotzdem gehabt hätte ,aber sowas von von Rücktritt
auf allen Kanälen gebrüllt und wäre allerorten wie Rumpel
stilchen auf Krawall gebürstet.Die Protagonisten wären
fuchsteufelswild im Parlament zur Höchstform aufgelaufen,mir allem Pipapo auggelaufen
und mit Mordio und Zetern auf die Barrikaden gegangen.
Soweit so schlecht.Nun ist es aber so die cdu ist
für den ganzen Schlammasel un Skandale der letzen
Monate haubtverantwort.Null Reaktion der Murkel-
Regierung,alles wird vertuscht,ausgessen,verschwiegen,gelogen.auf Deibel
komm raus.Immer noch alle auf ihren Pöstchen für Nix
Verantwortung und weitermachen wie gehabt.
Wer hat solchen Mist den verwählt,ich wars nicht.
Und die nächste 300 Millionen Euro Party kommt bestimmt.Die ganze Regierung gehört ausgetauscht,
mir allen Kanzleramtsministern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demokroete 13.06.2015, 04:07
48. Was sind das alles für Dilettanten !

Sind die wirklich alle so dämlich oder tun die nur so ? In jedem Fall scheint Landesverrat aus Fahrlässigkeit, Dummheit oder Vorsatz für den BND die Normalität zu sein. Es scheint mir sinnvoller, diese völlig nichtsnutzigen Dienste abzuschaffen, dann können die wenigstens keinen Schaden mehr anrichten !

Und die Konsequenz aus all diesen 'neuen' Erkenntnissen kann doch nur sein, nun mit allen Mitteln der NSA hier das Handwerk zu legen. Schliesst endlich deren Einrichtungen in Deutschland ! Hier bestimmen wir, wer schnüffen darf und wer nicht.

Für die Politiker mag das ja alles ganz neu sein, aber mir ist schon seit Jhren aus den Medien bekannt, dass die NSA hier in erster Linie Wirtschaftsspionage betreibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaalam 13.06.2015, 06:37
49. Mein name ist Hase

Bei diesem Kader braucht man sich nicht zu wundern.
Egal ob Merkel oder Gauck und de Misere Probleme haben niemand weiß etwas.Für was werden die überhaupt bezahlt? Aber was rege ich mich auf.41% des
Volkes wollte es so.Früher haben sie alle über die Kommunisten her gezogen,aber der EURO oder D-Mark hat ihre Gesinnung geändert.Ein glück das ich weg bin,denn im Ausland lacht jeder über die Regierung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 6