Forum: Politik
Ukraine-Gespräche in Minsk: "Nur die ukrainische Armee kann diesen Krieg beenden"
DPA

Beim russisch-ukrainischen Gipfeltreffen sollte ein Ausweg aus der Krise gefunden werden. Gab es eine Annäherung zwischen Putin und Poroschenko? Wie kann der Krieg beendet werden? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Seite 1 von 13
Werner Holt 27.08.2014, 11:54
1. Wir sehen seit Monaten,dass

die Ukrainische Armee den Konflikt eben nicht beenden kann. Die Ukraine ist im Übrigen völlig Pleite. Der russische Gashahn ist wegen ausstehender Zahlungen abgedreht und der Winter steht vor den Tür. Die ukrainische Währung die Griwna hat gegenüber dem Dollar 65% Ihres Außenwerts verloren usw. usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelfechte 27.08.2014, 11:58
2.

angesichts solcher Frechheiten ist man wirklich sprachlos!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mauser 27.08.2014, 12:04
3. wenn

Rußland nicht Konfliktpartei ist, warum findet dann ein solches Treffen statt? Geht es hier "nur" um inhaftierte Ukrainer? Was soll das Geschwafel vom Zwerg Nase, dem kleinen Lügner? Diese Sprüche kennt man doch zur Genüge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robins2 27.08.2014, 12:08
4. Ein Umdenken ist erforderlich

Wer wenn nicht die Russen kann den Ostukrainern helfen.Die weissen Lastwagen sollten, international kontrolliert, pausenlos die Leidtragenden versorgen und ihnen helfen.
Mit einer lächerlichen Staatsverschuldung und einem überbordenden Reichtum bei den Oligarchen sind die Russen geradezu prädestiniert für die Hilfe und den Aufbau.
Anstatt in London und Paris den Immobilienmarkt anzufeuern und in den Nobelorten mit dem Geld um sich zu schmeissen wäre ein Umlenken der Finanzströme angebracht.
Die Situation erinnert ans Zarenreich und die Zeit danach - während die Russen in Paris Faberge-Eier gekauft haben standen Kriegerische und Größenwahnsinnige vor den Toren Moskaus.
Etwas Geschichtsunterricht täte offensichtlich auch den Norwegern gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der Thannhäuser 27.08.2014, 12:09
5.

Vieleicht sollte beiden Parteien mal jemand erklären, dass das Angebot, wir schießen solange auf euch, bis ihr aufhört zurück zu schießen, keine tragfähige Grundlage für den Beginn von Verhandlungen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Desi 27.08.2014, 12:09
6. Solange

keine Vertreter der Ostukraine dabei sind, werden diese Gespräche nicht viel bringen. Da wird einfach über den Kopf hinweg, der Bürger der Ostukraine verhandelt ohne diese zu berücksichtigen. Wie soll das gut gehen?

Die Situation erinnert mich immer mehr an den Bürgerkrieg in Spanien unter Franco - da auf beiden Seiten immer mehr Ausländer mitkämpfen. Inzwischen scheinen auch in der Ostukraine immer mehr Westeuropär mitzukämpfen, Griechen, Spanier, Franzosen. Wo soll das noch hinführen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schuewarei46 27.08.2014, 12:11
7. Die Schließung der Grenze

verlangt Kiew von Putin.
Warum sollte Russland Geld dafür ausgeben,sich gegenüber der Ukraine einzumauern?
Das wäre doch eher die Aufgabe von Kiew,die aber bekanntlich weder ihre Gasrechnung noch sonst etwas bezahlen können.
Aber militärisch will man für 2,3 Milliarden€ aufrüsten.Woher kommt denn dieses Geld?Die Waffen liefern wohl die Amerikaner?Wir liefern ja keine Waffen mehr!
Vor lauter Widersprüchen werden unsere Politiker bald schwindelig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank1980 27.08.2014, 12:14
8. Missverstanden ?

wieso werden Zugeständnisse missverstanden ? Natürlich bedeuten diese das man nicht die Macht hat die eigene Position auch durchzusetzten. Im Übrigen ist man inzwischen daran gewöhnt das Putin von Frieden redet und gleichzeitig Öl ins Feuer gießt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kilroy-was-here 27.08.2014, 12:15
9. Nur die ukrainische Regierung kann den Konflikt beenden...

indem Sie keine Waffengänge gegen die eigene Bevölkerung mehr fährt. Eine Autonomie für den Osten der Ukraine ist doch auch kein Malheur. Reisende soll man ziehen lassen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13