Forum: Politik
Ukraine-Konflikt: Berlin will osteuropäische Nato-Staaten militärisch unterstützen
DPA

Die Länder an den Nato-Ostgrenzen könnten von der Bundesregierung bald militärisch unterstützt werden. Nach SPIEGEL-Informationen will das Verteidigungsministerium bis zu sechs Maschinen der Bundeswehr zusätzlich ins Baltikum entsenden. Auch ein Nato-Marineverband soll verstärkt werden.

Seite 7 von 67
saulus&paulus 29.03.2014, 18:49
60. Uschi

Wie hieß nochmal die Doktorarbeit von v.d.L? Irgendwas mit Proteinen?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mali123 29.03.2014, 18:50
61. anders gesagt..

sie wollen waffen verkaufen. deswegen soll die nato ausgeweitet werden. und wenn jeder deutsche waffen hat, dann kann man sich ja wegbomben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buntesmeinung 29.03.2014, 18:51
62. Steinmeier, von der Leyen und Gauck

Zitat von sysop
Die Länder an den Nato-Ostgrenzen könnten von der Bundesregierung bald militärisch unterstützt werden. Nach SPIEGEL-Informationen will das Verteidigungsministerium bis zu sechs Maschinen der Bundeswehr zusätzlich ins Baltikum entsenden. Auch ein Nato-Marineverband soll verstärkt werden.
sollen persönlich die Leichenteile einsammeln und die Gräber schaufeln für alle Opfer (Soldaten und Zivilisten auf allen beteiligten Seiten) ihrer Politik.
Und Frau Merkel hält die Grabreden.
Dass diese verdammten Kriegstreiber sich nicht schämen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ka117 29.03.2014, 18:52
63.

Zitat von Nemetz
Wer will RUSSLAND einschuechtern oder gar angreifen? Womit denn??
Wo haben Sie in dem Artikel etwas von "Angreifen" oder "Einschüchtern" gesehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Piddy 29.03.2014, 18:52
64. .... Politik ist gefragt .. nicht Hetze und Drohungen!

Zitat von leserbrief123
Seit wann gehört die Ukraine zur Nato? Ach die soll ja erst noch aufgenommen werden, ganz vergessen. An die westlichen Politiker: Jungs, ihr treibt den Schwachsinn zu offensichtlich....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000024748 29.03.2014, 18:53
65. Verlogene Berichterstattung

Zitat von sysop
Die Länder an den Nato-Ostgrenzen könnten von der Bundesregierung bald militärisch unterstützt werden. Nach SPIEGEL-Informationen will das Verteidigungsministerium bis zu sechs Maschinen der Bundeswehr zusätzlich ins Baltikum entsenden. Auch ein Nato-Marineverband soll verstärkt werden.
Warum gibt es so krasse Unterschiede bei den Aussagen von Leuten die Vor-Ort waren und eurer Berichterstattung...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andrej 29.03.2014, 18:55
66. die Geschichte wiederholt sich

leider lernen die deutschen nicht aus der Vergangenheit :( wenn die Krim Bewohner zu Russland wollen, dann lasst sie doch... oder gibt der ersten vor was Völkerrecht ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vitamim-c 29.03.2014, 18:55
67. Gehts noch?

Was soll dieser Artikel von SPON, und was bitte Staaten die sich in der Nato befinden eigentlich zu befürchten von Russland, schlichtweg gar nichts.
Reine Panikmache vor dem bösen Russen, wie tief muss dieses Denken auch bei manchen jüngeren Redakteuren wohl verankert sein...,
Und will SPON mir jetzt Angst machen das Russland in Finnland einfällt, ich mach mir schon in die Hosen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dichterliebe 29.03.2014, 18:55
68. Eine angemessene Reaktion?

Warum Muttis Reaktionsmuster so durchsichtig wie gefährlich sind ...

#Merkel #Krimkrise #NSA

Reaktionsmuster http://mehrwortwert.blogspot.com/2014/03/reaktionsmuster.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
THINK 29.03.2014, 18:56
69.

Zitat von dalethewhale
die NATO hat uns lange Frieden und Sicherheit gebracht.
So ein Quatsch.

Wir hatten so lange Frieden, weil es wirtschaftlich von Vorteil war.
Sicher nicht wegen, sondern trotz der Nato.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 67