Forum: Politik
Ukraine-Konflikt: CSU attackiert Steinmeiers Krisendiplomatie
DPA

"Außer Spesen nichts gewesen": Nach heftigen Attacken auf SPD-Frontmann Schulz nimmt die CSU im Europawahlkampf nun Außenminister Steinmeier ins Visier. Dessen Ukraine-Diplomatie führe in die Irre, wettert Spitzenkandidat Ferber.

Seite 1 von 5
olaf_b. 14.05.2014, 14:21
1. Perfides Kalkül

Nachdem wir lernen durften, was undeutsches Verhalten ist, lehrt uns die CSU jetzt, was bayerisches Verhalten ist: Dem eigenen Außenminister noch während einer äußerst heiklen und komplexen Mission in den Rücken zu fallen. Damit wird nicht nur die Außenpolitik von Steinmeier konterkariert, sondern mit perfidem Kalkül auch die der Kanzlerin. Denn dass sich Außenminister und Kanzlerin in ihrem Vorgehen auf das Engste abstimmen, kann jeder beobachten, der täglich wenigstens die Tagesschau sieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
figika 14.05.2014, 14:22
2. Reden oder agieren

...glauben Sie nicht, dass Herr Steinmeier lieber Anderes tun würde, als ständig und mit viel Mühe hin-und her zu fahren? Als Französin, und ganz begeistert von der deutschen Politik, kann ich nur bedauern, dass ein Politiker es schon nur wagt sowas zu äussern. Chapeau Herr Steinmeier, und gut dass es Sie gibt! Ganz im Sinne auch der Politik der Öffnung, die schon Willy Brandt führte. Ich rede gar nicht von den Attacken der CSU gegen Herrn Schulz....lamentable!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alyeska 14.05.2014, 14:32
4. Wer nimmt die CSU denn noch ernst?

Wohl nur die Bayern selber, denn der Rest der Welt kann diesem Popanz schon lange nicht mehr ernst nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r_dawkins 14.05.2014, 14:32
5. CSU soll hinschmeißen!

Ich bin dafür, die CSU soll die GroßeKoalition hinschmeißen!
Besser für alle!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
an-i 14.05.2014, 14:34
6. Jazenjuk und Turtschinow

gehören vor den ISt Gerichtshof, Mörder sind keine Verhandlungspartner.
http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2014/ukraine451.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kriros 14.05.2014, 14:43
7. CSU-Spitzenkandidat Markus..... Wer ? ...

... bestimmt aus Baden oder Bayern. Oder spricht er doch auch für Deutschland ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adal_ 14.05.2014, 14:49
8. Fundierte Kritik

Zitat von olaf_b.
Perfides Kalkül.... Dem eigenen Außenminister noch während einer äußerst heiklen und komplexen Mission in den Rücken zu fallen.....
Klar steht dahinter Wahlkampfkalkül. Na und?

Die Kritik als solche ist berechtigt, fundiert und konstruktiv und daher nicht perfide.

An Steinmeiers gründlich gescheiterter Krisendiplomatie kann man nun wirklich nichts mehr kaputt machen. Es ist in der Tat unbegreiflich, warum Merkel/Steinmeier den EU-Partnern und den Brüsseler Lahmärschen nicht endlich Beine machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nic 14.05.2014, 14:51
9.

Zitat von olaf_b.
Nachdem wir lernen durften, was undeutsches Verhalten ist, lehrt uns die CSU jetzt, was bayerisches Verhalten ist: Dem eigenen ....
Der Konflikt hat doch erst mit dem "großartigen Coup" von Steinmeier in der Ukraine begonnen. Da liegt es nicht fern zu denken: Steinmeier mag alles haben aber drauf haben tut er es nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5