Forum: Politik
Ukraine-Konflikt: Die Kesselschlacht von Debalzewe
AFP

In der Ostukraine soll am Sonntag eine Feuerpause beginnen. Ob das gelingt, entscheidet sich auch in Debalzewe: In der strategisch wichtigen Stadt bekämpfen sich die Kriegsparteien weiter auf engstem Raum.

Seite 1 von 9
ray8 13.02.2015, 13:20
1.

Warum dieser Waffenstillstand erst ab Sonntag?! Völliger Blödsinn! Dem hätte Merkel nie zustimmen dürfen! Scheinbar wollen die Russen vorher noch ihre ganze Munition verballern.

Beitrag melden
Herr B 13.02.2015, 13:22
2.

Wie wäre es mal mit einer richtigen Karte der Frontlinie und nicht mehr diese völlig veralteten Daten? Zwischen dem stark Kiew-lastigen liveuamap.com und dem Moskau-treuen militarymaps.com kommt es mir vor, als wenn kot-ivanov.livejournal.com ganz gut liegt.

Beitrag melden
cup01 13.02.2015, 13:23
3. Interessant wie Putin denkt.

Für ihn scheint es ein Spiel zu sein. Das ist menschenverachtend. Er wird Stalin immer ähnlicher.
Gleichzeitig wird klar, dass die ausgehandelte Waffenruhe nichts Wert ist, weil sie nicht per sofort gilt, sondern erst am Sonntag. Jeder Tote geht nun auf das Konto der Diplomatie.

Beitrag melden
Europa! 13.02.2015, 13:26
4. Sehr richtig!

Die ukrainischen Truppen sollen sich so schnell wie möglich aus Debalzewe zurückziehen, das sie entgegen der ersten Minsker Vereinbarung besetzt haben.

Beitrag melden
hei-nun 13.02.2015, 13:32
5. Fragen

Da fallen mir unweigerlich Fragen ein:

Warum wurde die Lage dieser Stadt nicht im Abkommen geklärt - oder ist Putin sicher, bis Sonntag klare Verhältnisse geschaffen zu haben ?

Können sich die Separatisten nennenden Terroristen jede Ukrainische Stadt aussuchen und dann mit russischer Hilfe überfallen und besetzen ?

Was wird mit Mariupol - hier gibt es doch das gleiche Dilemma ?

Warum muss noch bis Sonntag gekämpft werden - ein Waffenstillstand hätte doch auch sofort greifen können - ach so - es müssen noch weitere "Fakten" (Eroberungen und Tote) geschaffen werden !

Fazit:

Es wird auch nach dem "Waffenstillstand" weitergehen und Tote geben - und das hat nichts mit den USA oder der EU zu tun, sondern ausschließlich mit Russland und Putin !

Zum Schluss: Für mich ist Putin ein Widerling - kurz hinter Hitler ! Ich verstehe niemanden, der diesen Führer toll findet !

Ob das durch die Zensur kommt !?

Beitrag melden
fluxus08 13.02.2015, 13:32
6. Vielleicht

Zitat von ray8
Warum dieser Waffenstillstand erst ab Sonntag?! Völliger Blödsinn! Dem hätte Merkel nie zustimmen dürfen! Scheinbar wollen die Russen vorher noch ihre ganze Munition verballern.
war das die einzige Möglichkeit eines Kompromiss?

Aber wahrscheinlich hätten Sie alles sehr viel besser gemacht, als die Kanzlerin.....

Beitrag melden
Sonia 13.02.2015, 13:33
7. Mõge es gelingen

ich habe meine Zweifel. Letztlich geht es nur darum, dass die USA versuchen, das atomare Gleichgewicht zwischen ihnen u. den Russen ins Wanken zu bringen. Schaffen sie es, über ein ihn genehmes Regime in der Ukraine die. Kontrolle an der 2 000 km langen Grenze zu Russland auszuüben,.haben sie die angestrebte militãrische Weltmacht. Ohne eine .Blockfreiheit der Ukraine, .werden die Kãmpfe mit oder ohne Pausen weitergehen. Wiener Zeitung, Interview Prof .Mangott, Uni Insbruck.

Beitrag melden
AlbertKnox 13.02.2015, 13:38
8. Strategisch wichtig?

Die strategische Bedeutung von Debalzewo für die ukrainische Armee besteht darin, dass von da aus die umliegenden Städte beschossen werden können, wovon die Ukraine auch gut gebrauch gemacht hat. Ausserdem wollte man von da eine Offensive starten um schnell zur russischen Grenze vorzudringen und Donezk von Lugansk zu trennen. Die Separatisten haben guten Grund diesen Kessel nun zu säubern.

Beitrag melden
ChristianTraeger 13.02.2015, 13:39
9. @4 Europa

Aha...die ukrainischen Truppen sollen sich aus ihrem eigenen souveraenen Land zurueckziehen und dieses den verbrecherischen Agressoren ueberlassen, die dieses Land ins Chaos gestuerzt haben und weiterhin stuerzen? Ich glaube sie haben den Schuss nicht gehoert...

Beitrag melden
Seite 1 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!