Forum: Politik
Ukraine-Konflikt: EU plant Sanktionen gegen noch mehr Separatisten
REUTERS

Die EU reagiert auf die neuen schweren Kämpfe in der Ostukraine: Weitere prorussische Separatisten sollen mit Sanktionen belegt werden. Bislang standen schon mehr als hundert Personen sowie Unternehmen auf der Liste.

Seite 3 von 6
an-i 17.11.2014, 15:58
20.

Zitat von kdshp
Machen "wir" es doch wie herr putin! Wir liefern moderen waffen an die Ukraine und sagen dazu einfach nichts bzw. das man keine soldaten schickt.
waren Sie im Urlaub?

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-nato-staaten-beliefern-kiew-angeblich-mit-waffen-a-991536.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-krise-400-us-soeldner-von-academi-kaempfen-gegen-separatisten-a-968745.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gastbeitrag25 17.11.2014, 15:58
21. Ja

Noch mehr Sanktionen gegen noch mehr Seperatisten hat zur Folge das es noch mehr Tote geben wird. Aber nochmehr gute Politik gibt es nicht. Schon lange nicht noch mehr

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000063024 17.11.2014, 16:01
22.

Zitat von Oh Johnny
Machen wir doch schon. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Einfach etwas Recherche abseits der Hofberichterstattung tätigen!
Na- wenn sie das so toll recherchiert haben- dann belegen sie das bitte auch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vins.d 17.11.2014, 16:02
23.

Zitat von kdshp
Machen "wir" es doch wie herr putin! Wir liefern moderen waffen an die Ukraine und sagen dazu einfach nichts bzw. das man keine soldaten schickt.
Macht der Westen doch schon längts, oder wasglauben sie, woher die neue Ausrüstuing für die ukrainischen Soldaten kommen? Die Ukraine istbankrott, die kann sowas nicht bezahlen, dasszahlt der deutsche Steuerzahler mit, so wie es Merkeldem Oligarchen aus Kiew versprochen hat.Das wird nur nicht an die grosse Glocke gehängt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000063024 17.11.2014, 16:03
24.

Zitat von ornitologe
keine Ukrainer?
In weiten Teilen nicht....

...Putin selbst hat ja schon zugegeben, dass viele Freiwillige in die Ukraine zogen- und das sind dann halt keine Ukrainer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
an-i 17.11.2014, 16:06
25.

Zitat von Scinken
Warum eigentlich nur Separatisten? Gegen das Minsker Abkommen verstoßen bekanntermaßen nicht nur Separatisten. Auch die ukrainische Armee räumt einige Gebiete nicht. Stehen die Verantwortlichen der Armee und die Finanziers von Kampfeinheiten wie der Regiment Azoww eigentlich auch auf der Sanktionsliste?
...der "Westen" braucht das Chaos, da bekanntlich unter solchen Bedingungen die Eigentum Verhältnisse neu geregelt werden...

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/6524097-wahren-strategen-ukraine-verschwoerung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KingTut 17.11.2014, 16:08
26. 2-ter US Putsch?

Zitat von vins.d
Solche Leute sicher nicht. Die kennen den SPON nichtmal. Ich war im Osten ca. 2 jahre beruflich dort. Internet haben die wenigsten, aber die Internetcaffeessind gut besucht. Es war lebhaft, rau und nicht zimperlich, aber dafür sehr friedlich und im .....
Durch welche Handlungen haben die USA in Kiew einen Putsch organisiert oder durchführen lassen? Mir sind keine Tatbestände bekannt, die Ihre Angaben belegen, aber ich lasse mich durch Fakten/Quellen gerne eines Besseren belehren. Die reine Behauptung ohne jeglichen Nachweis ist wertlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Scinken 17.11.2014, 16:08
27. @kdshp

Also "weil die ukrainische Armee auf ukrainischem Boden steht"

Daraus geben sich zwei Möglichkeiten:
1: Die Separatisten sind auch Ukrainer, also sind sie auch nur auf ukrainischem Boden als Ukrainer. Und dass Widerstand gegen einer unerwünschte Zentralregierung erlaubt ist, sieht man ja an Libyen,Syrien und dem Kosovo.
Zweitens: Die Separatisten sind keine Ukrainer sondern Russen. Na dann sollte doch das vom Westen vielfach propagierte Selbstbestimmungsrecht der Völker gelten, und diese von Russen besiedelten Gebiete zu Russland gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
albatros14 17.11.2014, 16:11
28. Sanktionen

Die EU hat sich aus den Konflikten raus zu halten. EU und NATO haben schon genug Schaden angerichtet auf Kosten der Steuerzahler. Wenn die in Brüssel spielen wollen dann auf eigene Kosten und mit ihrem eigenen Leben. Jeder der diese Osterweiterung unterstützt ist verantwortlich für Konflikte. Werdet wach und setzt Euch gegen diese Politik zur wehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterpanofsky 17.11.2014, 16:12
29. .

Poroshenko sprach gestern vom Szenario eines totalen Krieges mit Russland, kauft mit europäischem Geld Waffen ein und will sich die Ostukraine, wo die bei der Keiver Regierungsclique verhassten "subhumans" (Yatzeniuk) leben, um jeden Preis zurückzuholen. Wir sanktionieren derweil ausschließlich die Separatisten und Russland. Janukowitsch wurde kurz vor der gewalttätigen Eskalation der Proteste aufgerufen, keine Gewalt einzusetzen, Proshenko erhält Geld und Waffen, um in der Ostukraine eine "Antiterroroperation" gegen 6 Millionen Bürger durchzuführen, die bereits mehrere tausend Tote zur Folge hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 6