Forum: Politik
Ukraine-Konflikt: Kiew lehnt Putins Sieben-Punkte-Plan ab
REUTERS

Ernsthafter Lösungsversuch oder nur ein Schachzug vor dem Nato-Gipfel? Russlands Präsident Putin hat einen Plan zur Klärung der Ukraine-Krise vorgelegt. Kiew spricht von "Augenwischerei". Der Poker um die Ostukraine im Tagesüberblick.

Seite 10 von 16
Beetulli 04.09.2014, 08:15
90. Und nun?

Kommt Jazeniuk oder "Yats", wie Ihn seine engen Freunde, wie Nuland, nennen, auf eine Sanktionsliste des Westens, da er den Konflikt weiter anheizt, statt Menschenleben zu retten und durch Verhandeln die beste Lösung für die Ukraine zu erreichen?
Nein, sicher nicht, er zieht nur das durch, was IWF und die ihn stützenden "N"GO erwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christian Wernecke 04.09.2014, 08:16
91.

Zitat von walter kuckertz
Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht,... Mit dem Sieben-Punkte-Plan will Putin den Status quo für seine Soldateska festschreiben, um ihr über die Punkte 6 und 7 Verstärkung und Nachschub zuzuführen. So die Taktik des ehem. KGB-Agenten.
Und die Ablehnung verhindert das, oder wie? :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whs40 04.09.2014, 08:22
92. Russland ist wohl Partei

Es ist schon fast vergnügungssteuerpflichtig zu lesen, wie die Nichtkonfliktpartei Russland bzw. Putin die Bedingungen für eine Verbesserung der humanitären Lage diktiert. Wenn Poroschenko erst mal die Ukr. Armee abgezogen hat, kann er diesen Teil der Ukraine gleich freiwillig an Moskau abtreten. Wie wäre es, wenn auch alle russ. Soldaten aus dem "Urlaub" abgezogen würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reggi 04.09.2014, 08:22
93.

Zitat von walter kuckertz
Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht,... Mit dem Sieben-Punkte-Plan will Putin den Status quo für seine Soldateska festschreiben, um ihr über die Punkte 6 und 7 Verstärkung und Nachschub zuzuführen. So die Taktik des ehem. KGB-Agenten.
Genau...Irak-Krieg?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sfk15021958 04.09.2014, 08:25
94. Ich habe den Eindruck, diese...

...Herrschaften aus der Ukraine wollen uns, Resteuropa resp. NATO, in einen militärischen Konflikt hineinmamöverieren!?!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xatarinsc2 04.09.2014, 08:29
95. nnn

woher wisst ihr das so genau

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Käpten Ahab 04.09.2014, 08:31
96. Vier Soldaten aus Deutschland

sollen am Manöver in der Ukraine teilnehmen?

Wir haben doch schon sechs in den Irak geschickt - hoffentlich übernimmt sich Uschi da nicht.

Wahrscheinlicher ist aber, dass unsere Verteidigungsministerin noch immer nicht gemerkt hat, dass wir gerade dabei sind, uns lächerlich zu machen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raman 04.09.2014, 08:43
97. Kiew lehnt den Vorschlag ab, selbst macht der Poroschenko

... gar nichts außer zu Bombardieren... wo bleiben Gespräche mit den Separatisten??

Übungen in der Westukraine????? das ist doch die größte Verarschung die es je gab. Ich sehe es schon kommen die Meldung in den Nachrichten"Soldaten bei der Übung in der Ukraine von Separatisten getötet". Die Scheiß Nato/EU/USA sucht dich nur einen Grund hier einen Krieg zu entfachen....

MAL EHRLICH.... Wieso macht eine Übung in einem Land in dem es Krieg gibt... geht doch nach Syrien, GAZA...

Schwachsinnige Politik seit Jahrzehnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fritz.A.Brause 04.09.2014, 09:00
98. Lesenswert

Zitat von whs40
Es ist schon fast vergnügungssteuerpflichtig zu lesen, wie die Nichtkonfliktpartei Russland bzw. Putin die Bedingungen für eine Verbesserung der humanitären Lage diktiert. Wenn Poroschenko erst mal die Ukr. Armee abgezogen hat, kann er diesen Teil der Ukraine gleich freiwillig an Moskau abtreten. Wie wäre es, wenn auch alle russ. Soldaten aus dem "Urlaub" abgezogen würden.
Ein interessanter Bericht aus den Urlaubsregionen, von den Urlaubern selbst zum Besten gegeben, gibt es heute in der NZZ:

http://www.nzz.ch/international/nur-zehn-haben-ueberlebt-1.18376359

Bin schon auf die Kommentare gespannt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.andersson 04.09.2014, 09:05
99. Der

Der "7-Punkte Plan" ist ausgemachter Schwachsinn.

"2. Rückzug der bewaffneten Einheiten der Regierungstruppen der Ukraine auf eine Entfernung, von der aus ein möglicher Beschuss bewohnter Punkte durch Artillerie und alle Arten systematischer Feuersalven auszuschließen ist"

Das bedeutet, dass die ukrainische Armee sich auf ukrainischem Boden nicht mehr frei bewegen dürfte. Absoluter Unsinn.
Daraus folgt dann nämlich direkt, dass in den "gesperrten Gebieten" die hoheitlichen Rechte der ukraine eingeschränkt werden, also die Souveränität de facto aufgegeben ist.

Man stelle sich vor, Frankreich verlangt, dass die Bundeswehr nicht mehr nach NRW darf.....

Das ganze wäre schlicht und ergreifend eine Kapitulation der Ukraine. Vielleicht ist dies tatsächlich unvermeindlich solange die "Landwehr" unbegrenzte Unterstützung durch "Urlauber" und "sich verfahrende hat", aber dann soll man es bitte auch so nennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 16