Forum: Politik
Ukraine-Konflikt: Nato-Chef kündigt neue Verteidigungspläne an
AFP

Die Nato reagiert auf "russische Aggressionen": Generalsekretär Rasmussen will Manöver verstärken und lässt neue Verteidigungspläne ausarbeiten.

Seite 35 von 56
alfredoneuman 03.08.2014, 18:22
340.

Zitat von dherr
Ja, die USA haben kräftig mitgeholfen, dass Adenauer Deutschland teilen konnte. Lobenswert!
Ich weiß, Einige haben es bis heute nicht verwunden, dass Stalins schlitzohriger Plan seinerzeit fehlgeschlagen ist, und die DDR nur 16 statt 76 Millionen sich mit Russisch lernen quälenden Einwohner hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exilant64 03.08.2014, 18:22
341. Kaugummi???

Zitat von claudiosoriano
ist IHRE Kaugummi Meinung! Weder die einen, noch die anderen haben in der BRD was zu suchen. Ich wüßte auch nicht, das die Russen jemals vorhatten unser Land mit Truppen zu beglücken! Die Amis sollten unser Land baldmöglichst verlassen, denn die Kosten Ihres daseins wären besser in Straßen und Brückenbau investiert!
Die Mehrheit der Wähler hat Parteien gewählt, die nix gegen die amerikanischen Standorte hier haben, auch wenn es Ihnen nicht gefällt.

Wäre es anders, hätten diese ja GG oder irgendwelche Recht- wie Linksaußenspinner an die Regierung gebracht.

Vergessen Sie nicht, dass die Russen uns bis in die 90er beglückt haben und sich das nicht mehr leisten konnten.

Ich habe nichts dagegen, wenn die Amerikaner hier bleiben und bin bestimmt nicht alleine. Und für Ihre Brücken und Straßen bekommen Sie ja die Maut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
king_pakal 03.08.2014, 18:22
342. why not?

Zitat von Robert_Rostock
Genau. Sie machen sicher auch drei Kreuze, wenn endlich die USA im Feuer der russischen thermonuklearen Raketen verbrennt. Weil ja der Westen der böse Kriegshetzer ist.
Na immerhin haben die Amis das Gleiche in Japan gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fragender69 03.08.2014, 18:24
343.

Zitat von gievlos
Der Westen soll sich für evtl. Waffenlieferungen an die Ukraine selbst sanktionieren? Nee, wenn dann müsste das Russland tun. Vielleicht finden sie ja noch den einen oder anderen willigen Exportweltmeister, der da mitzieht. Weißrussland ist für sowas immer ein guter Kandidat
Und daran sehen Sie, wie groß die Doppelmoral hier im Westen ist. Es geht hier auch schon lange nicht mehr um die sog. freiheitlichen und demokratischen Werte, die es zu verteidigen gilt.

Hier liegen die Interessen ganz woanders. Daher ist der größte Problemherd die USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.c78. 03.08.2014, 18:24
344. Unterschied

Wo liegt der Unterschied zwischen der Expansion Russlands und der der NATO? Der NATO tritt man freiwillig bei. Austritte wie z.B. Frankreich bewiesen hat, sind jederzeit möglich. Mit Russland will sich aus unerfindlichen Gründen anscheinend keiner seiner direkten Nachbarn verbünden. Lösungen führen zu einer Teilanexion und Destabilisierung des Landes. Mir reicht das um einen wesentlichen Unterschied zu erkennen. Vielleicht sollte Russland mehr anbieten als das Land sonst nicht zu bestrafen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
montykomm! 03.08.2014, 18:24
345. Doch, doch!

Zitat von Spartakus
Es wurde schon Zig Mal versucht, Russland in die Knien zu zwingen. Es hat nie geklappt. Klappt auch diesmal nicht. NATO konnte nicht mal Afghanistan in die Knie zwingen und das, obwohl Russland sich nicht mal auf die gegnerische Seite geschlagen hat!! Und du willst Russland besiegen? Kommt mir irgendwie bekannt vor!?
Die Sowjetunion hat sich doch selbst besiegt, Sie erinnern sich noch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Initialzündung 03.08.2014, 18:24
346. Herr Rasmussen....

...hat sich von Beginn an als "Falke" generiert. Der Mann ist aber als Sekretär der Nato kein Entscheidungsträger; das sind nur die Regierungen der Nato-Mitgliedsstaaten. Da ich unsere Regierung der Forderung aus Artikel 20 GG verpflichtet weiß, zum Wohle des deutschen Volkes den Frieden in Europa zu bewahren, erwarte ich langsam, dass sie Herrn Rasmussen für uns laut vernehmbar zurückpfeiffen und klipp & klar machen, was mit Deutschland machbar ist und was eben nicht. Als jemand, der Kinder hat, empfinde ich langsam die Lage als bedrohlich. Hauptgrund ist, dass Leuten wie Herrn Rasmussen in seiner Eskalationsrhetorik unwidersprochen das Feld überlassen wird. Wann bitte hören wir ein klares Wort der Kanzlerin?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
king_pakal 03.08.2014, 18:24
347. --

Zitat von bruja44
Da schliesse ich mich Ihnen an. Hier bingen Sie etwas durcheinander. Die Privatarmee a`la Blackwater plant Putin und nicht die Ukraine.
Was heisst plant? Ex Blackwater ist schon lange in der Ukraine aktiv.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-968745.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exilant64 03.08.2014, 18:25
348. Im Geschichtsunterricht nicht aufgepasst?

Zitat von dherr
Ja, die USA haben kräftig mitgeholfen, dass Adenauer Deutschland teilen konnte. Lobenswert!
Die Ostzone - von Moskau gesteuert - wollte 1949 nicht mitspielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alfredoneuman 03.08.2014, 18:26
349.

Zitat von Erwin Lottemann
Ja, TUN Sie das mal! Sie werden eine Überraschung erleben! Ende der 90er Jahre wurde die NATO-Doktrin geändert. Seitdem sind Kriege zur Erlangung und Erhaltung des Zuganges zu Rohstoffen und Märkten ausdrücklich Aufgabe der NATO!
Tatsächlich, kann man diese "Doktrin" irgendwo nachlesen?

In Afghanistan beispielsweise, haben sich Chinesen die größte Kupfermiene der Welt unter den Nagel gerissen. Im Irak gingen die allermeisten Ölkonzessionen, von Nato-Mitglied Türkei abgesehen (die haben Einmarsch der Amerikaner im Irak aktiv behindert) ebenfalls an Chinesen, Russen usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 35 von 56