Forum: Politik
Ukraine-Konflikt: Nato-General will militärische Option nicht ausschließen
REUTERS

Wenige Stunden nach den Verhandlungen von Moskau verschärft der höchste europäische Nato-Militär erneut den Ton: Oberbefehlshaber General Breedlove zeigt sich auf der Münchner Sicherheitskonferenz mehr als skeptisch gegenüber Russland.

Seite 1 von 39
ir² 07.02.2015, 10:54
1.

Ein General wird immer eine militärische Option erwägen, das ist ja schließlich sein Beruf....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
atheistenrealist 07.02.2015, 10:55
2.

Aufgabe von SPON wäre es nun gewesen, "die Vorschläge Putins" mit aufzulisten, auf die sich bezogen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ofelas 07.02.2015, 10:55
3. Usa

sollen Kriege vor ihrer Haustuer suchen

PS es geht nur um den US Dollar

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OldJerk 07.02.2015, 10:55
4. Kriegstreiber und Verbrecher

jagen und einsperren sollte man diese Generäle allesamt - Den Haag ruft !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
studibaas 07.02.2015, 10:57
5. Ja, genau

Lasst uns das nächste instabile Land aufrüsten. Bomben für den Frieden hat ja schon super in Syrien, Afghanistan, Irak, Iran, Kongo,... .

Falls ihr es noch nicht bemerkt haben solltet: Fast immer kämpfen wir gegen unsere eigenen Waffen. Soll so die Rüstungsindustrie gefördert werden? Dann doch lieber das BGE... .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ölsardine 07.02.2015, 10:57
6. Immer kräftig weiter so

Wenn jede Seite die Vorschläge der Gegenseite als "vollkommen inakzeptabel" ablehnt, dann wird der Konflikt immer weiter eskalieren.
Aber so sind sie halt, die militärischen Sturköppe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
breizh44 07.02.2015, 10:59
7. Dr. Seltsam?

Sind Sie sicher, daß er Breedlove und nicht Strangelove heißt? Der hatte doch gelernt, die Bombe zu lieben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neinsagen 07.02.2015, 10:59
8. den ami´s den Mund verbieten

Europa sollte den Ami´s deren Mund verbieten. Die Ami´s sind Kriegstreiber. Der USA stinkt es das Europa selbstständig guten Kontakt mit Russland pflegt und auch wirtschaftlich guten Kontakt hat. Ebenso stinkt es den sch....Ami´s das Europa durch Verhandlungen bewirken kann das ein krieg vermieden wird und eine vernüftige Lösung im Konflikt der Ostukraine und der Krim ermöglicht werden kann. Die Ami´s wollen Blut sehen und Geld abgreifen für deren marodes Kriegsmaterial.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vogelmann01 07.02.2015, 11:00
9. Ihr NATO-Versteher reißt uns in den Untergang!

Was braucht es noch an Beweisen, daß die USA und Ihre "Verbündeten" unbedingt und mit allen Mitteln den 3.Wk haben wollen!!! Selbst wenn Putin Russland verschenken würde, wollen die NATO Liebhaber den totalen Krieg! Wer von vornherein alle Angebote ablehnt, der verfolgt von Anfang an nur Krieg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 39