Forum: Politik
Ukraine-Konflikt: Nato-General will militärische Option nicht ausschließen
REUTERS

Wenige Stunden nach den Verhandlungen von Moskau verschärft der höchste europäische Nato-Militär erneut den Ton: Oberbefehlshaber General Breedlove zeigt sich auf der Münchner Sicherheitskonferenz mehr als skeptisch gegenüber Russland.

Seite 7 von 39
wopress1104 07.02.2015, 11:14
60. Militärische Option

Dann soll der der Dicke General mit seiner Fußkranken Truppe in den Krieg ziehen. Ober ohne uns!!! Das ist nicht unser Krieg. Die Amis haben den angezettelt und wenn merken dass es brenzlich wird, dann ziehen die den Schwanz ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maniac_2k 07.02.2015, 11:14
61. Warum eigentlich nicht?

Die Separatisten bekommen Waffen, Ausrüstung und Personal in den Hintern geschoben und führen ihren Feldzug von Putins Gnaden. Europa und der USA eröffnet sich hier die einmalige Gelegenheit die Freundschaft zur Ukrainie zu verstärken - und somit einen Verbündeten gegen ein ständig aggressiver werdendes Russland. Da Diplomatie offenbar so gar keinen Effekt hat, finde ich dass Europa und die USA nach Verhandlungen und Sanktionen durchaus die nächste Stufe zünden könnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heltrskeltr 07.02.2015, 11:14
62. gruselig…

…solche Leute wie diesen Oberbefehlshaber des US-Imperiums sind extrem gefährlich. Was kann man als Vasallenstaat (man werfe einen Blick auf die Militärbasen allein in Deutschland - spricht ja nicht gerade für eine ausgeglichene Partnerschaft) dagegen tun?

Ich hoffe, dass das untergehende Imperium nicht noch mehr Chaos, Leid und Zerstörung anrichten wird. Innerlich ist dieses Land ja bereits zerfallen - nur noch eine Frage der Zeit, bis es geopolitisch in der Bedeutungslosigkeit versinken wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ixfüru 07.02.2015, 11:15
63. Ein General wird dafür

bezahlt, dass er militärische "denkt". Allerdings sollte auch er sich daran erinnern, dass mit Waffen bisher wenige Konflikte wirklich gelöst wurden. Die Ukraine wird dazu gehören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laurens09 07.02.2015, 11:15
64. …..Nato-General will militärische….WAS BITTE

Es ist ja nicht zu fassen, was nimmt sich dieser Mann nur raus.

Will er Europa in einen Krieg treiben.

Ich bin wirklich sprachlos, diese Amerikaner …erst horchen Sie uns aus und nun soll ein Krieg her, damit die Waffenindustrie wieder neu Produzieren kann!?

Überall wo die USA Kriege verhindern wollten oder die „Demokratie“ einführen wollte, herrscht heute das blanke Caos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
opinio... 07.02.2015, 11:16
65. es wird Zeit für Europa

was haben diese dümmlichen US-Republikaner bisher geschafft? Wege in die Steinzeit geebnet. Drohnengestützte Mordkommandos, die Mafia hatte schwarze Limousinen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fridagold 07.02.2015, 11:16
66.

Kann mal BITTE irgendjemand all diese Kriegstreiber auf beiden Seiten zur Raison bringen??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rakatak 07.02.2015, 11:16
67. Befehlsempfänger, keine Politiker ...

Verwunderlich, dass Generäle nun auch schon Politik machen. Sind die USA inzwischen eine Militärdiktatur? Die Politiker haben Politik zu machen und die Militärs haben auf Befehle zu warten, die ihnen erteilt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Barath 07.02.2015, 11:16
68. ...

Können wir aus diesem Verein nicht endlich austreten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauagent 07.02.2015, 11:16
69. Gefährlicher Irrer!

Breedlove ist das gefährliche Sprachrohr der US Neocons, deren Ziel >die Neue Weltordnung< unter Führung der USA ist.

Insofern gehört er zu den Protagonisten, deren Aussagen man ganz genau in einen Kontex der derzeitigen Vorgänge einfügen muss.

Diese " Abteilungen " der USA wollen nicht etwa die Ukraine schützen, sondern dieses dann zerbombte Land als Einfallstor zur Filetierung Russlands verwenden.

Das ist extrem gefährlich, denn im Gegensatz zu den MSM Berichten, gibt es in Russland auch eine starke extrem rechte Fraktion, die Putin derzeit aufhält. Ein ABC Krieg wäre für Europa tödlich und für die USA ein ultimatives Konjunkturprogramm. Das sollte niemand vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 39