Forum: Politik
Ukraine-Konflikt: Poroschenko droht mit Ende der Feuerpause
REUTERS

Die Waffenruhe in der Ostukraine steht womöglich vor dem Aus: Nach dem Abschuss eines Helikopters droht der ukrainische Präsident Poroschenko mit einem Abbruch der Feuerpause. Die USA erwägen eine Verschärfung der Sanktionen gegen Russland.

Seite 11 von 24
mundi 25.06.2014, 10:29
100. Unwort

Zitat von fuenfringe
das war klar, dass das kommen musste. Wie gut, dass Sie ein Putinversteher sind und seine "Denke" kennen. Mir ist das komplett verschlossen. Ich dagegen bin ein Barack-Versteher und weiß nur, dass der hier massiv US-Interessen vertritt.
Intelligente Menschen verstehen die Motive von Politikern. Das hilft, mögliche Handlungen im Voraus zu erkennen.
Deshalb sind Putinversteher oder Obamaversteher meistens sehr intelligent. Historiker versuchen die Motive von Hitler oder Stalin zu verstehen um dann die Handlungen zu erklären.

Warum Verstehen, mit Billigen oder Unterstützen gleichgesetzt wird, ist mir nicht klar.
Putinversteher sollte als Unwort des Jahres vorgeschlagen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cartje 25.06.2014, 10:30
101. Droht mit Ende der....

Feuerpause? Ob man die oder die "Seite" bevorzugt, spielt beim Anschuss des Copters keine Rolle. Angesichts der Rücksichts-und Verantwortungslosigkeit der Kiewer Seite muss man sich nur kurz in die Schuhe der Leute aus dem Osten versetzen: Kinder und Frauen werden erschossen, alles was Wohnwert hat wird zerbombt, Ursprungsrussen/Ukrainer werden aus ethnischen Gründen vertrieben.... Wenn dann wieder ein Tod-verheißender Copter über mir kreist, dann heißt es immer noch: der oder wir und man wendet automatisch ein Unglück für sich selber und andere ab, da kann man jeden Soldaten fragen! Unter Waffenstillstand versteht man auch, dass in dem Augenblick kein Militärcopter dort zu sein hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
südling 25.06.2014, 10:30
102. Da haben Sie mich...

Zitat von Mr.Bushkin
Da muss ich Ihnen ausnahmsweise zustimmen: Wenn die Antiterroroperation gegen das ukrainische Volk wie von Russland gefordert gleich zu Beginn eingestellt worden wäre, dann wäre man in Sachen der Versöhnung von West- und Ostukrainern schon sehr viel weiter als jetzt.
..wohl missverstanden. Hätte Russland nicht von Anfang an die Unruhen initiiert, die Krim nicht annektiert und die Separatisten aufs Feld geschickt, dann wäre die Versöhnung zwischen der Ost- und der Westukraine schon sehr viel weiter als jetzt. Und es gäbe keine Toten zu beklagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mangalore 25.06.2014, 10:30
103.

Zitat von Pegu
Transportieren darf der Hubschrauber über feindliches Gebiet aber Feuern nicht? Seltsame Logik. Nach dieser Logik dürften ja die Seperatisten mit ihren Panzern, schweren Waffen und Mann und Maus bis nach Kiew vor das Parlament fahren unter der Fahne der Waffenruhe *lach* Glaube aber kaum, dass der Schokokönig das zulassen würde.
Seltsam mit simpel verwechselt?

Man darf nicht schießen und man darf nicht vorrücken. Ein Transporthubschrauber macht beides nicht, solange er nicht in Feindesland fliegt, um dort Truppen abzusetzen. Das behaupten aber selbst die Seperatisten nicht.

Das ist doch wirklich nicht so schwer, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naffah 25.06.2014, 10:31
104.

Zitat von fuenfringe
das war nach Berichten des linken Kampfblattes "Zeit" letzten Monat noch anders... sind die Separatisten jetzt weg?
Sie geben sich Ihre Antworten selbst: "letzten Monat". Die Regierungsgegner in den besagten Orten, die zweifelsohne da sind, kann man jedoch mit den Terroristen in Slawjansk und Umgebung nicht vergleichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuenfringe 25.06.2014, 10:31
105. Gaaaannnzzz ruhig!

Zitat von freestyler007_xxx
es werden einfach Sachen erfunden die nie stattgefunden haben. Die scheuen sich nicht vor keiner Lüge. Und noch dazu bezahlte histerische Ukraine-Hasser in verschiedenen Forums
Soll ich Ihnen meine Herzmedikamente schicken? "Die scheuen sich nicht vor keiner Lüge"? Und sind "histerische" Ukraine-Hasser?

Achten Sie auf Ihren Puls und entspannen Sie ein bisschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Niederbayer 25.06.2014, 10:32
106.

Zitat von FrauWurst
Es ist schon traurig, was man hier so alles lesen muss. Da lügen Putinversteher und verdrehen die Fakten, das einem Übel wird. Liebe Russen, schaut auf euer Land, da werden Menschen ermordet, weil sie die Wahrheit suchen. Und Ihr schreibt hier so einen Schwachsinn!!! Tatsache ist: russische Söldner morden in der Ukraine!!
Da hat momentan keiner Zeit dafür. Die Russen sitzen grade auf den griechischen Inseln und machen Urlaub. Leider zum teil sehr penetrant und lautstark. Vielleicht sollte man den alten eisernen Vorhang um Restrussland wieder aufbauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holyfetzer86 25.06.2014, 10:32
107. Antwort

Zitat von fleischwurstfachvorleger
Waren in dem Helikopter Touristen, oder Terroristen? Was macht ein militärischer Hubschrauber im Kriegsgebiet, wenn man doch einen Waffenstillstand ausgehandelt hat?
Was verstehen Sie eigentlich an dem Wort "Feuerpause" nicht? Für mich bedeutet das, dass A nicht auf B schießt und umgekehrt.
Unglaublich wie dehnbar die Realität für die Putintrolle doch ist ... das MUSS einfach Gehirnwäsche sein ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuenfringe 25.06.2014, 10:33
108. Aber jetzt im Ernst:

Zitat von Mangalore
Ein Waffenstillstand sagt nur, dass man nicht mehr aufeinander schießt, sonst gar nichts. Natürlich führen auch bei Einhaltung des Waffenstillstands beide Seiten weiterhin ihre normalen Aufklärungs- und Versorgungsoperationen durch. Wenn es nicht Teil des Waffenstillstandes ist, führen auch beide Seiten Verstärkungen und Nachschub heran, falls Verhandlungen zusammenbrechen oder der Waffenstillstand ohne Ergebnis ausläuft. Das ist nicht wirklich ein schwieriges Konzept.
Was hatte der Hubschrauber da zu suchen? Ist das nicht doof, mit einem Hubschrauber über Rebellengebiet zu fliegen? Muss man da nicht ein gutes Motiv oder wahlweise einen Sprung in der Schüssel haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fussball11 25.06.2014, 10:33
109.

Zitat von Verändert
Und dass die aus Russland mit Menschen und Material versorgt werden ist nun wahrlich kein Geheimnis mehr.
Warten Sie auf den Tag an dem Russland die Aufständischen in der Ukraine unterstützt wie die Amerikaner ihre Rebellen unterstützen.
Dann haben Sie Grund zu meckern und unser befreundeter Oligarch wird den Wert seiner Armee kennen lernen.

Bisher ist alles Geplänkel, warten wir auf den offenen Schlagabtausch.
Das wird sich aber hinziehen bis es wieder kälter wird....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 24