Forum: Politik
Ukraine-Konflikt: Poroschenko droht mit Ende der Feuerpause
REUTERS

Die Waffenruhe in der Ostukraine steht womöglich vor dem Aus: Nach dem Abschuss eines Helikopters droht der ukrainische Präsident Poroschenko mit einem Abbruch der Feuerpause. Die USA erwägen eine Verschärfung der Sanktionen gegen Russland.

Seite 4 von 24
Verändert 25.06.2014, 09:13
30. Böser Poroshenko

Zitat von gatto1
Da wird über eine Waffenruhe berichtet, da wird Poroschenko für seinen "Friedensplan" gelobt und gleichzeitig werden Transporthubschrauber in den Osten geschickt? Hat man gehofft, so ungefährdet noch schnell während der Waffenruhe Nachschub in die Region zu bekommen? Was für ein Schmierentheater, was für ein bewusst inszeniertes Versagen jeglicher Versuche, wieder Frieden in die Ukraine zu ermöglichen. Und jeden Tag müssen Menschen sterben, weil politische und wirtschaftliche Machtspielchen im Vordergrund stehen. Warum?
Noch mal zum Mitdenken: Poroshenko hat den (nicht in Kämpfe eingreifenden) Transporthubschrauber nicht abgeschossen. Die Terroristen haben ihn abgeschossen. Wer also ist für das Blutvergießen verantwortlich ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Verändert 25.06.2014, 09:14
31. Böse USA !

Zitat von newsoholic
die Sanktionen gegen Russland zu verschärfen und damit Russland und die EU weiter auseinanderzutreiben.
Ach, und deswgen haben sie dann die Terroristen in der Ostukraine gezwungen, einen Hubschrauber abzuschießen ? Mich deucht, irgendwas in Ihrer Logik sei noch ein wenig unausgegoren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Verändert 25.06.2014, 09:15
32. Feuerpause

Zitat von Berggenosse
Was kann Russland dafür wenn sich Kiew nicht an die Waffenruhe hält und die Verteidiger in der Ostukraine sich zur Wehr setzen?? Putin kann machen was er will er wird immer alles falsch machen gegenüber dem Westen.
Die Regierungstruppen haben nicht gefeuert. Die Terroristen in der Ostukraine schon. Und dass die aus Russland mit Menschen und Material versorgt werden ist nun wahrlich kein Geheimnis mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
piccolo-mini 25.06.2014, 09:15
33.

Immer das gleiche Muster. Beide Seiten beschuldigen sich gegenseitig. Anschließend drohen die USA mit härteren Sanktionen gegen Rußland.
Ist es ein international übliches Signal der Kooperation, wenn man einen Waffenstillstand ausruft, anschließend einen Militärhubschrauber über Rebellengebiet zu schicken? Also hätte die Ukraine einen fiktiven Hubschrauber der Rebellen über Kiew in Ruhe fliegen gelassen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Verändert 25.06.2014, 09:16
34. Logik ?

Zitat von papayu
wer der Schuetze war. Von welcher Seite kam die Rakete? Mir faellt da immer wieder der Sender Gleiwitz ein. Kurz hinterher hiess es, es werde ab 5 h zurueck geschossen!
Ihre Verschwörungstheorie in allen Ehren- aber warum sollte man zunächst eine Waffenruhe einseitig verkünden, um dann einen eigenen Hubschrauber abzuschießen, damit man sie wieder aufkündigen kann ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curti 25.06.2014, 09:17
35. Äußerlich eine.....

Zitat von flaviussilva
....welche Uralt-Depots hat Putin denn da für die Separatisten geplündert ? Der auf dem Foto hat nämlich ein deutsches G 43 aus dem zweiten Weltkrieg in der Hand.
....Replik und innen modernste, russische Technik!

Putin ist schließlich alles zuzutrauen. Im Zweifelsfall Rasmussen fragen, der macht im Bedarfsfall aus der abstrusesten Ente einen true american eagle!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koana 25.06.2014, 09:19
36. P&P gibt zweimal Palliativ......

Zitat von sysop
Die Waffenruhe in der Ostukraine steht womöglich vor dem Aus: Nach dem Abschuss eines Helikopters droht der ukrainische Präsident Poroschenko mit einem Abbruch der Feuerpause. Die USA erwägen eine Verschärfung der Sanktionen gegen Russland.
.... Sterbehilfe für das Donbas, die Menschen in dieser Region lassen es leider zu.

Hier sind auf beiden Seiten Verbrecher am Werk, trotzdem finden sich tausende die sich bewaffnen lassen und gegenseitig massakrieren.

Würde Putin wirklich Russen helfen wollen, sollte er allen die möchten, einen Pass ausstellen und ihnen ein Stück Land in den aktuellen Grenzen Russlands übereignen - gerne indem er in paar Oligarchen enteignet.

Natürlich naive Spinnerei, klug und vernünftig ist, lasst, die Massen aufeinander schießen und das Oligarchenpack macht gemeinsam mit den Plutokraten des Westens gute Geschäfte.

Der Donbas sollte möglichst komplett plattgemacht werden, danach baut man dort eine neue Industrieregion auf - mit braven, günstigen Arbeitssklaven, ohne Regulierung - ganz neoliberal.

Poroschenko würde sich wohl schwarz ärgern, wäre Putin so klug, sofort sämtliche Waffenlieferungen an seine Idioten einzustellen - wie sollte man das zusammenbomben der Städte dann noch rechtfertigen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Verändert 25.06.2014, 09:19
37. Russland

Zitat von fuenfringe
Aber ich denke, das Verschärfen der Sanktionen ist ein Ritual, das sich halt so eingespielt hat. Das ist praktisch ein pawlowscher Reflex: sieht der Hund das Futter, beginnt er zu speicheln.
Vielleicht haben Sie ja die Augen feste zugemacht, aber es ist inzwischen nun wahrlich hinlänglich bekannt, dass die angeblich ostukrainischen Separatisten in Wahrheit Russen sind, zumindest teilweise Soldaten, mit großzügig von Russland zur Verfügung gestellten Waffen, die es so in der ukrainischen Armee auch gar nicht gibt. Und der Wunsch, Putin möge mit seinem unerklärten Krieg in der Ostukraine aufhören ist doch wohl legitim.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gianfranco 25.06.2014, 09:20
38.

Zitat von a_w
kann mir irgendjemand erklären den Zusammenhang zwischen den Abschuss und Russland?
Gute Frage. Auf Zusammenhänge kommt es SpOn weniger an.
Es geht vor allem darum: Poroschenko, der Gute, startet eine "Friedensoffensive" nach der anderen. Die Russen = Putin, der Böse, machen jede dieser Bemühungen wieder zunichte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Verändert 25.06.2014, 09:21
39. G-43

Zitat von curti
....Replik und innen modernste, russische Technik! Putin ist schließlich alles zuzutrauen. Im Zweifelsfall Rasmussen fragen, der macht im Bedarfsfall aus der abstrusesten Ente einen true american eagle!
Vielleicht sollte sich der eine oder andere hier das G-43 mal bei Wikipedia ansehen. Das ist nicht das gleiche Gewehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 24