Forum: Politik
Ukraine-Konflikt: Russland fordert Erklärung der Nato-Präsenz in Osteuropa
DPA

Der russische Außenminister Lawrow verlangt mehr Informationen über die Nato-Truppen in Osteuropa und kündigt einen Abzug eigener Soldaten an. Doch die Nato sieht weiter eine große Bedrohung.

Seite 9 von 45
Knacker54 03.04.2014, 11:52
80. Muss das alles sein?

Wann werden Politiker aber auch Militärs endlich mal ihrer Verantwortung gerecht? Hier wird doch gerade mitten in Europa sprichwörtlich "mit dem Feuer gespielt"!
Geschieht uns recht! Warum vertrauen wir diesen Pfeifen auch alles an - einschließlich unser Leben! Hinterher will es aber niemand gewesen sein! 1914 grüsst 2014!
Hört endlich auf mit diesem sinnlosen Säbelgerassel! Der Ami lacht sich derweil ins Fäustchen!
Mir wird schlecht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
minaton2507 03.04.2014, 11:53
81.

Zitat von European
Kein Problem. Russland wird mittels politischer Umstürze zugunsten von USA gesteuerten Regierungen (Fachjargon Regime Change) eingekreist wobei die EU die ökonomische Integration der losgelösten Brocken vornimmt. Im Endstadium des Kampfes gegen Russland wird dann der Zerfall mittels des Schürens von Regionalkonflikten herbeigeführt. Reicht das ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
italianofan 03.04.2014, 11:53
82. der Westen hat die Ukraine aufgepuscht

und wer das nicht mitbekam, hat es verschlafen. Merkel, Klitschko und was "hinten rum gelaufen ist", das war wie es in vielen Ländern, des "Arabischen Frühlings" gelaufen ist. Die "ganze Ukraine, will es nicht was da ist und eine Abspaltung, wo , wenn der Westen so weiterhetzt, eine Katastrophe passiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 03.04.2014, 11:54
83.

Zitat von WernerT
ObamaCare ist völlig gescheitert,
Offensichtlich ist es ein Erfolg und nur ein paar Teebeutel wollen dies nicht wahrhaben.


Zitat von
spätestens wenn die Leute ihre Steuererklärung machen fällt das dem Letzten auf. Seine Frau will sich scheiden lassen, da er nicht treu ist,
:-) aha, weil Obama angelich untreu ist, hat er seinen Kumpel Putin angerufen, damit dieser die Krim annektiert, damit Obama dann von der Scheidung ablenken kann?


Zitat von
wirtschaftlich läuft nichts mehr,
Hm, die USA haben pro Kopf ein doppelt so hohes BIP wie Russland, das reale BIP-Wachstum ist höher, die Exporte sind um ein vielfaches höher... wo genau sehen Sie die USA nun wirtschaftlich am Abgrund?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RenegadeOtis 03.04.2014, 11:54
84.

Zitat von WernerT
ObamaCare ist völlig gescheitert, spätestens wenn die Leute ihre Steuererklärung machen fällt das dem Letzten auf. Seine Frau will sich scheiden lassen, da er nicht treu ist, wirtschaftlich läuft nichts mehr, selbst seine Soldaten brauchen Lebensmittelmarken, da muss ein großer Krieg her
Auch wenn ich den Zusammenhang "Obama war untreu, deswegen musste man in die Krim einmarschieren" bis jetzt für den Kreativsten halte: Inwiefern sorgt ein Krieg für bessere Wirtschaft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Antonius1984 03.04.2014, 11:55
85. Gas-Szenario

Zitat von sysop
Der russische Außenminister Lawrow verlangt mehr Informationen über die Nato-Truppen in Osteuropa und kündigt einen Abzug eigener Soldaten an. Doch die Nato sieht weiter eine große Bedrohung.
Ich hatte einen Traum: Die Konzerne ders Fracking-Fraktion veranlassen die USA und ihre Bündnispartner und unbedarften Handlungen, um den Frieden mit Rußland zu stören. Das Gas wird knapp und wie durch ein Wunder wird Fracking der Hoffnungsschimmer. Um die Klimaziele zu erreichen, wird Fracking in Deutschland flächendeckend eingeführt. In ein paar Jahren sind die Konzerne satt, das Gas leer und das Trinkwasser verseucht. Dann kann Trinkwasser teuer von den Konzernen (Nestle?) verkauft werden und das Kapital hat auf ganzer Linie gewonnen und seine Zukunft gesichert. Zum Glück nur eine Fiktion.
Es geht ja um Freiheit, Demokratie und Selbstbestimmung! Und nicht um Macht, Geld und Einfluß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Einfacher Bürger 03.04.2014, 11:55
86. Russischer Humor

Erst im Stile von Kain und Abel dem wehrlosen "Brudervolk" einen überbraten und dann scheinheilig fragen, warum andere besorgt sind und sich auf Verteidigung einstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RenegadeOtis 03.04.2014, 11:56
87.

Zitat von Robert_Rostock
Aber warum die Nato unbedingt die Krim haben wollen soll, erschließt sich mir nicht.
Krim-Sekt? Ich rate nur mal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beute 03.04.2014, 11:57
88.

Diese perversen Spinner von der Möchtegern Nato sollen sich ja zurückhalten mit ihren Kriegsspielen. Wenn der russische Bär einmal richtig zuschlägt na dann gute Nacht. Dann wächst , auch in Deutschland , kein Gras mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Antonius1984 03.04.2014, 11:57
89. Böser Traum

Was passiert da im Osten?
Ein böses Bild wäre: Die Konzerne ders Fracking-Fraktion veranlassen die USA und ihre Bündnispartner und unbedarften Handlungen, um den Frieden mit Rußland zu stören. Das Gas wird knapp und wie durch ein Wunder wird Fracking der Hoffnungsschimmer. Um die Klimaziele zu erreichen, wird Fracking in Deutschland flächendeckend eingeführt. In ein paar Jahren sind die Konzerne satt, das Gas leer und das Trinkwasser verseucht. Dann kann Trinkwasser teuer von den Konzernen (Nestle?) verkauft werden und das Kapital hat auf ganzer Linie gewonnen und seine Zukunft gesichert. Zum Glück nur eine Fiktion.
Es geht ja um Freiheit, Demokratie und Selbstbestimmung! Und nicht um Macht, Geld und Einfluß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 45