Forum: Politik
Ukraine-Konflikt: Schwarzmeerstadt Mariupol unter Raketenbeschuss
AFP

Im Osten der Ukraine halten die Kämpfe unvermindert an: Bei einem Raketenangriff auf die Hafenstadt Mariupol wurden laut Polizei mindestens zehn Menschen getötet. Die Behörden machen prorussische Rebellen für die Tat verantwortlich.

Seite 10 von 63
elenama 24.01.2015, 12:17
90.

Wie soll ich Spiegel vertrauen, wenn in Überschrift gelogen wurde? Mariupol liegt an Azovmeer.

Beitrag melden
m.heusler 24.01.2015, 12:18
91. Mariupol liegt am Asowschen Meer und nicht

am Schwarzen Meer.
Genauso sind die pro Russischen Separatisten in Wirklichkeit Russische Invasoren.
Ob an der Lügenpresse doch was dran ist??

Beitrag melden
ewgtim 24.01.2015, 12:18
92.

Im verlassenen von ukrainischen Nazis Flughafen von Donezk wurden Waffen und Sachen der Nato gefunden .keine Medien haben das dokumentiert

Beitrag melden
C. Goldbeck 24.01.2015, 12:19
93. Die Ukraine hat ein Recht auf Selbstbestimmung

Ich frage mich gerade, wie würde es wohl die russische Bevölkerung empfinden, wenn fremde Soldaten Urlaub auf russischem Territorium machen würden? Der Krieg findet zweifelsfrei in der Ukraine statt und nicht in Russland. Was ist daran so schwer zu verstehen? Und warum sehen sich viele Russen vor diesem Hintergrund nur als Opfer und weisen jede Verantwortung von sich? Die Ukrainer haben ein Recht auf Selbstbestimmung und sind kein Satellitenstaat der UDSSR mehr.

Beitrag melden
friemel2000 24.01.2015, 12:20
94. Meine Meinung

Super, dann können die Ukrainer ja gleich ihre neuen Waffen ausprobieren, die sie im Dezember gekauft haben, von unserem Geld. Jaze hat ja kräftig bei Mutti gesammelt und viele haben Hurra gerufen.

Und dann sehen wir mal, wie sich die neuen 50 Tausend neuen Soldaten so schlagen.


Äh...moment mal....war die Ukraine nicht Pleite und Putin soll seine Soldaten von der Grenze abziehen? Und dazu noch die schweren Waffen, der Rebellen....naja....die Rebellen bekommen jetzt neue Waffen...Waffen Made in USA and Germany :-)
Liegen vor Mariupol bald genug rum!!

Beitrag melden
wollerm 24.01.2015, 12:21
95.

Anwohner haben die Schäden aufgenommen und sagen dort, dass die Ukraine geschossen hat, wohl auf die Milizen, aber stattdessen eben das Wohnviertel getroffen haben. Zu finden z.B. auf youtube.

Beitrag melden
freiheitsk 24.01.2015, 12:21
96. DMZ umsetzen

Da die Ukrainer zuletzt nicht auf Russlands Vorschlag, schwere Waffen von der Frontlinie abzuziehen (von einem allegemeinen Waffenstillstand war nicht die Rede), eingegangen sind, werden diese Waffen von den Separatisten nun eben mit Gewalt entfernt. Wo ist also das Problem?

Beitrag melden
juwedevelop 24.01.2015, 12:22
97.

Zitat von real_jester
Sie müssen sich mal entscheiden: Sind da jetzt Russen oder nicht ? So wird das nichts mit dem Argumentieren...
Einfache Antwort, die Russen waren vom ersten Tag an da, sie haben den Überfall auf die Ukraine schon vorher auf der Krim begonnen und in der Ostukraine nach gleichem Schema weitergeführt. Da helfen auch schwachsinnige Dementis (habe keine Beweise gesehen, Lawrow usw.) und es hilft auch nichts sich wie Pussys die Hoheitsabzeichen vom Ärmel zu kratzen oder seinen Soldaten Urlaubsscheine mitzugeben. An Lächerlichkeit ist diese russische Regierung nicht zu überbieten. Ungefähr der Level von Kim Jong Un. Putin paßt ja auch von seiner Körpergröße gut zum dicken nordkoreanischen Pizzafriedhof. Da haben sich Topf und Deckel gefunden. Russland kann unter solchen Terrorcliquen regiert nie ein Partner für Europa werden auch nicht wirtschaftlich und man sollte deutlich härtere Sanktionen verhängen zb. Einreiseverbot für alle Russen nach Europa und russische Banken aus dem Bankensystem SWIFT herausnehmen. Sollen sie doch in Zukunft die Schmiergelder mit der Schubkarre überweisen lach.

Beitrag melden
mfuks 24.01.2015, 12:22
98. Schwarzmeer Stadt???

Meine mehrmaligen Reiseerfahrungen sowie Google Maps sagen mir, dass die Stadt am Azovischen Meer steht. Das muss man als "Journalist" wissen, wenn man recherchiert und nicht ein 0815-Artikel schreibt.

Viele Verwandte meiner Frau leben in Mariupol und es kann unsere Familie jeden Moment sehr hart treffen.

Ich zitiere einen Unbekannten aus dem Internet:

"Als die in Kiew auf den Straßen herumsprangen, die Ordnungshüter anzündeten, Militär- und Polizeiarsenale ausraubten, haben wir in Mariupol gearbeitet und Steuern gezahlt. Wir hatten kein Bock auf die Schei....revolution und auf das ganze Chaos. Uns wurde vorgeworfen, dass wir keine Patrioten der Ukraine sind. Unsere Jungs wurden zusammengeschlagen und "ohne Absicht getötet", weil sie nicht die Waffen in die Hand nehmen wollten, um die Ukraine zu verteidigen, sondern lieber an ihren Autos herumschraubten und ans Meer fuhren. Hunderte von Mädchen wurden von den Ukren vergewaltigt und umgebracht. Die Polizei wertete das als Selbstmord oder "unvorsichtiger Umgang mit eigenem Leben". Heute lassen uns die Ukren nicht aus der Stadt raus und halten uns für Geiseln. Mehr muss man zu denen und deren "Revolution" nicht sagen..."

Ob jetzt die Presse lügt, Frau Merkel zu langsam denkt oder die Russen, wie immer, an allem Übel schuld sind, will ich nicht urteilen. Diese Situation hätte noch Anfang letzten Jahres verhindert werden können.

Beitrag melden
kingjulien 24.01.2015, 12:24
99. Wisst ihr eigentlich überhaupt irgendetwas?!

Also was man in den Kommentaren liest, ist wirklich das Unsinnigste, was ich je gelesen habe.
1. Klar haben die Separatisten die Stadt Mariupol beschossen, die haben es doch gestern klipp und klar angekündigt!
2. klar wird die Ukraine mit militärischen Hilfen dagegenhalten, ihr würdet das auch nicht anders machen!
Ein reinhypothetisches Beispiel: Französische Soldaten marschieren in Saarland ein, umschließen die Kasernen dort und führen dort ein gefälschtes Referendum, das mit 96% für einen Austritt aus Deutschland votet!
Deutschland beschuldigt Frankreich, kann aber nicht angreifen, da Frankreich eine Atommacht ist!
Nun schickt Frankreich paramilitärische Verbände nach Rheinland-Pfalz und diese erklären Rheinland-Pfalz für unabhängig! Die sind bis an die Zähne bewaffnet. So und jetzt sage mir ein Mensch, dass Deutschland nicht Rheinland-Pfalz und Mainz angreifen würde!
3. poroschenko will den Winter nutzen. die Separatisten haben gemerkt, wie ungemütlich es ist, in Donezk im Winter ohne Strom und Gas zu sitzen, die sie selber zerstört haben! Für die Bewohner, die sich gegen prowestliche Führung aber auch gegen die proöstliche Führung entschieden haben, sollten kein Krieg! Alle Kämpfer dort sind Russen und Tschetschenen, die nicht hungern müssen, da der Leibe Herr Putin Humanitärkonvois mit Nahrung und Waffen für die Kämpfer und im Gegenzug, die Leichen von russischen Soldaten nach Hause bringen. Poroschenko will versuchen, den Winter den Separatisten entgegenzutreten, um sie dann im Frühjahr, wenn diese Kämpfer auch an ihre Grenzen gelangt sind, zu überrennen!
Die Ukraine ist zum Stellverteterkriegsschauplatz ausgewählt worden, und mir tun die Menschen, die dort leben, im Herzen leid!!!

Beitrag melden
Seite 10 von 63
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!