Forum: Politik
Ukraine-Konflikt: Separatisten schießen Militärhubschrauber ab
REUTERS

Die Waffenruhe scheint nicht lange zu halten: Die prorussischen Aufständischen haben einen Hubschrauber der ukrainischen Armee abgeschossen. Ersten Angaben zufolge starben mindestens neun Menschen.

Seite 1 von 13
phaenologos 24.06.2014, 17:43
1. Wert der Waffenruhe

Wie es zu erwarten war, hat die Putschistenregierung die vom Präsidenten verkündete Waffenruhe offensichtlich sofort gebrochen. Einen Militärhubschrauber in die Reichweite von Gewehren oder Panzerfäusten zu bringen zeigt, was die Putschisten auch von diesem Vertrag halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Grafsteiner 24.06.2014, 17:44
2. Militärhubschrauber? Welchen Militärs welchen Landes?

Und welcher Nationalität waren die transportierten Soldaten?

Hier wird nur berichtet, was woanders vorgeschrieben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
halliburtonium 24.06.2014, 17:44
3. Weche Wahl hatten die Separatisten?

Da die Separatisten ja nur Laien sind, konnten sie natürlich nicht wissen, das der Hubschrauber nur Transport transportiert und keine Waffen!
Auf dem Fotos sieht man ja auch deutlich, dass der Separatist ein Laie und kein wirklicher Soldat ist.
Wirklich ein bedauernswerter Zwischenfall.
Putin lenkt ja jetzt ein.
(Ironie Modus aus)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nikita Bush 24.06.2014, 17:44
4. Ich bin 100% gegen Krieg und 100% dafür, dass sich

die Ukrainer bald wie möglich einigen.
Ich muss jedoch anmerken:
Ein Militärhubschrauber, ein Schuss.
Kein Militärhubschrauber, kein Schuss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wallabi 24.06.2014, 17:45
5. So langsam

glaube ich gar nichts mehr! Wenn ich das schon lese:
"Reuters zitierte einen Militäranalysten, der vermutete, die Rebellen hätten den Hubschrauber mit einer Panzerfaust beschossen."

....... Militäranalysten, der vermutete ..... hätten den .....
Ein Witz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
G.H.S. 24.06.2014, 17:47
6. optional

Sollten bei einer Waffenruhe nicht auch Hubschrauber am Boden bleiben.
Besteht ansonsten nicht der Verdacht, daß die jeweils andere Seite logistische Vorteile (Kräftedislozierung) erringen will?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diesereinenick 24.06.2014, 17:53
7. Zur Waffenruhe gehören zwei

Wenn der Schokoprinz seine Schlächter weiter Terrorangriffe aus der Luft fliegen lässt, braucht er sich auch nicht zu wundern, wenn mal einer seiner Kriegshubschrauber vom Himmel fällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wasjetzt?! 24.06.2014, 17:54
8. Das ist doch wohl ein Witz?!

Poroschenko verspricht Waffenruhe, derweilen kreist er die "Separatisten" mit Soldaten und Kriegsgerät ein,... Was hat er erwartet?! Dass die Zuschauen, wie sie eingekreist werden?! Der Plan ging wohl nicht ganz auf,... Aber so ist das mit US-Amerikanischen Plänen, entweder sie gehen von vorn herein nicht auf, oder sie fliegen im Nachhinein auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StörMeinung 24.06.2014, 17:55
9.

Zitat von sysop
Die Waffenruhe scheint nicht lange zu halten: Die prorussischen Aufständischen haben einen Hubschrauber der ukrainischen Armee abgeschossen. Ersten Angaben zufolge starben mindestens neun Menschen.
Hätte der Hubschrauber nun nicht fliegen dürfen, oder hätte man ihn obwohl er flog, nicht abschießen dürfen? ... Der Punkt geht schon an die "Separatisten".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13