Forum: Politik
Ukraine-Konflikt: Separatisten schießen Militärhubschrauber ab
REUTERS

Die Waffenruhe scheint nicht lange zu halten: Die prorussischen Aufständischen haben einen Hubschrauber der ukrainischen Armee abgeschossen. Ersten Angaben zufolge starben mindestens neun Menschen.

Seite 3 von 13
dschaeb 24.06.2014, 18:10
20. soso

1. sind das keine prorussischen Separatisten sondern NSA-feindliche Menschen.
2. was macht ein Militärhubschrauber innerhalb der Luftabwehr? Friedenstauben zählen
3. Waren Mitglieder der faschistischen Swobodapartei an Bord?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bekserg 24.06.2014, 18:11
21. Kiews Waffenruhe gilt nicht für Militärhubschrauber?

Die sogenannte Putschistenregierung aus Kiew hat Waffenruhe verkündet.
Die sogenannten Separatisten haben wohl eingelekt.
Der Bösewicht Pu zeigt heute die Bereitschaft, dem Frieden entgegenzukommen. Und was passiert, die Separatisten brechen die Waffenruhe…angeblich. Klar, natürlich sollte man einen über den (Bürger-)Kriegsgebiet fliegende Militärhubschrauber nicht abschießen, sondern landen und Munition sowie Technik oder Soldaten ausladen lassen, es ist schließlich Waffenruhe angesagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahrerÖkologe 24.06.2014, 18:11
22. Einkreisungsphobie

Zitat von wasjetzt?!
Poroschenko verspricht Waffenruhe, derweilen kreist er die "Separatisten" mit Soldaten und Kriegsgerät ein,... Was hat er erwartet?! Dass die Zuschauen, wie sie eingekreist werden?! Der Plan ging wohl nicht ganz auf,... Aber so ist das mit US-Amerikanischen Plänen, entweder sie gehen von vorn herein nicht auf, oder sie fliegen im Nachhinein auf.
Ich kann dieses Geschwätz vom Einkreisen nicht mehr hören. Das hat was Paranoides. Geben Sie doch bitte Herrn Poroschenko eine Chance ohne gleich mit dubiosen Vorverurteilungen zu kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahrerÖkologe 24.06.2014, 18:12
23. Kriegshubschrauber?

Zitat von diesereinenick
Wenn der Schokoprinz seine Schlächter weiter Terrorangriffe aus der Luft fliegen lässt, braucht er sich auch nicht zu wundern, wenn mal einer seiner Kriegshubschrauber vom Himmel fällt.
Woher wissen Sie, ob das Kriegshubschrauber waren? Vielleicht waren da Sanis drin?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merper 24.06.2014, 18:15
24. die meisten Kommentatoren scheinen irgendwie n bissi verquirlt im Kopf zu sein

oder mit dem lesen und verstehen so ihre probleme zu haben. waffenstillstand heißt kein waffeneinsatz. wie der name schon sagt, sind bewegungen auch von truppen (außer natürlich den angriffsbewegungen) davon nicht betroffen.
ein transporthubschrauber ohne geleitschutz und ohne bewaffnung mit insgesamt 9 personen ist wohl schwerlich als angriffsbewegung zu interpretieren. es ist sogar gut möglich, daß hier ein verletztentransport beschossen wurde.

fazit: mal wieder ganz klarer bruch vertraglicher vereinbarungen durch einen feigen (nichts anderes ists, wenn im schutze der waffenruhe anschläge gegen unbewaffnete einheiten verübt werden) angriff von teilen der separatistenbewegung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pipipupu 24.06.2014, 18:17
25.

Bewiese/Belege? Veraltetes Material aus Syrien zählt nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
newsoholic 24.06.2014, 18:17
26. Wenn die Nachricht sich bestätigt

sind hier Menschen ums Leben gekommen. Ich denke nicht, dass wir darüber diskutieren sollten, wer hier nun einen Punkt verbucht hat. Jeder Tote ist zuviel. Natürlich hat die Zentralregierung hier am meisten Blut an den Händen, da sie nicht einmal versucht hat, mit Vertretern der Separatisten zu reden. Diese Haltung ist kaum hilfreich, das Land zusammenzuhalten. Und es stellt sich die Frage, ob der krampfhafte Zusammenhalt eines Landes hunderte, womöglich tausende Menschenleben wert ist, zumal die Ost- und Westukrainer eh nicht miteinander können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schnubbie 24.06.2014, 18:18
27. Offenbar jeder dort ein 1A Waffenexperte

Es tut mir leid, vielleicht bin ich ja naiv, aber es ist doch erstaunlich wie schnell irgendwelche "normalen, russlandtreuen" Krim Bürger mit Waffen umgehen, ja sogar mit Panzerfäusten/Raketenwerfer Helikopter abschießen können. Gut mit einer Maschinenpistole /-gewehr einfach alles rausrotzen und dann was treffen ist noch vorstellbar - Aber mit einer Panzerfaust zielen, schießen, treffen bedarf wohl einiger Übung. Selbes gilt für Transportflugzeug. Und wenn es moderne Flugabwehrwaffen sein sollten, scheinen die wohl in jedem Kellerraum auf der Krim herum zu liegen. Aber womöglich haben einfach nur die "normalen russlandtreuen" Bürger schlichtweg ihre Hoheitszeichen von ihrer Uniform entfernt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malocher77 24.06.2014, 18:19
28. Waffenruhe

Bedeutet auch, dass Militär Hubschrauber am Boden bleiben, also hält sich die Regierung nicht an die Waffenruhe, da ein Millitärhubschrauber eine Waffe ist.Wenn ich die Forsten hier sehe, die die Separatisten verurteilen, Hubschrauber (zivil) ist keine Waffe, dagegen Militär Hubschrauber ist eine Waffe, die bewegt wird, was nicht vereinbart ist.1:0 für Separatisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Halfstep 24.06.2014, 18:22
29. "Waffenstillstand" nicht verstanden

Zitat von StörMeinung
Hätte der Hubschrauber nun nicht fliegen dürfen, oder hätte man ihn obwohl er flog, nicht abschießen dürfen? ... Der Punkt geht schon an die "Separatisten".
Nicht wirklich. Waffenstillstand bedeutet nicht, das Hubrauber nicht fliegen dürfen. Sie dürfen nur keinen angreifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 13