Forum: Politik
Ukraine-Krise: Kiew meldet Einigung mit Putin auf Waffenruhe
DPA

Nach Angaben aus Kiew haben sich die Präsidenten Russlands und der Ukraine auf eine Waffenruhe in der Ostukraine verständigt.

Seite 1 von 15
dēmosthénēs 03.09.2014, 10:33
1. Eher kapituliert

so wie ich die Erklärung des ukrainischen Präsidenten lese. Putins Forderungen werden komplett erfüllt im Gegenzug für einen Waffenstillstand.

Das ist keine Einigung, das ist die Kapitualtion vor der eingerückten russischen Armee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fabio 03.09.2014, 10:33
2. Da Moskau das

eben nicht bestätigt, ist also im Umkehrschluss bestätigt, dass Russland nicht an den Kampfhandlungen beteiligt ist.
Oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xopek 03.09.2014, 10:34
3.

Na endlich, es wurde auch Zeit.
Und jetzt alle an den Tisch und Hausaufgaben machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
treasurer 03.09.2014, 10:34
4. wieso Einigung mit Putin?.......

Wieso Einigung mit Putin.....der sagt doch immer er hat damit nichts zu tun!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lankoron 03.09.2014, 10:35
5. Was für ein

"offizielles Eingeständnis"? Es wurde von Putin doch immer verlangt, solche Schritte zu unterstützen und mitzumachen. Ach ja.....hat irgendwer mit den Separatisten gesprochen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Onkel.d. 03.09.2014, 10:36
6. Waffenstillstand im Krieg Russland gegen Ukraine

Endlich eine positive Nachricht. Hoffentlich bewahrheitet sie sich! Damit wären auch die Behauptungen als unwahr klargestellt, Russland sei nicht Kriegspartei und russische Soldaten in der Ukraine hätten sich "verlaufen" oder sind auf "Abenteuerurlaub".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zentrus 03.09.2014, 10:37
7. erstaunlich

erstaunlich, dass sich Kiew mit Russland auf eine Waffenruhe einigen kann, obwohl Russland doch immer wieder bestätigt, mit den ganzen Aktivitäten dort nichts zu tun zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
murfblade 03.09.2014, 10:37
8. Immerhin mal ein Anfang ... .

Aber es ist schon interessant, daß von den Separatisten keien Rede ist. Putin zeigt sich nun also an einem Waffenstillstand beteiligt, obwohl da ja angeblich nicht mal russiche Truppen sind. Ich denke, da werden einfach ein paar Russen auf "Urlaub" zuviele tödliche "Urlaubsunfälle" gehabt haben.

Putin erkennt langsam, daß er Gefahr läuft nicht als der große Zar in die Geschichte einzugehen, sondern als der kleine Diktator, dem die eigenen Bevölkerung irgendwann "den Hintern aufgerissen hat".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friehelmdampf 03.09.2014, 10:37
9. Wie Putin?

Wieso denn Putin der hat doch damit nichts zu tun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15