Forum: Politik
Ukraine-Krise: Linke-Politiker wähnt deutsche Medien in der Hand von US-Geheimdienste
DPA

Der Linke-Politiker Diether Dehm präsentiert eine neue Verschwörungstheorie: Im russischen Radio behauptet der Bundestagsabgeordnete, deutsche Medien würden von US-Geheimdiensten gesteuert. Seine Fraktion distanziert sich.

Seite 27 von 28
stranger66 18.04.2014, 11:26
260. das läuft

so wie Frau Kollegin Krone Schmalz es
beschreibt. Interessantes NDR video
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/media/zapp7411.html

Beitrag melden
Growling Mad Scientist 18.04.2014, 11:53
261. Operation Wunderland - Ein Volk wird umerzogen

Zitat von sysop
Der Linke-Politiker Diether Dehm präsentiert eine neue Verschwörungstheorie: Im russischen Radio behauptet der Bundestagsabgeordnete, deutsche Medien würden von US-Geheimdiensten gesteuert. Seine Fraktion distanziert sich.
Der WDR hat dazu im Jahr 2008 eine Doku gemacht. Operation Wunderland. In den Mediatheken ist sie nicht mehr zu finden. Aber auf Youtube ist alles konserviert.

Teil 1 Operation Wunderland - Ein Volk wird umerzogen
Teil 2 Operation Wunderland - Marktwirtschaft für Anfänger
Teil 3 Operation Wunderland - Propagandakrieg um Deutschland

Dort geben amerikanische Geheimdienstleute zu, wie sie in den Jahren 1945-53 den deutschen den Kopf gewaschen haben, damit es zu keiner Kooperation mit der Sowjetunion kommen konnte.

Unsere tollen Medien sind Meinungsmanipulatoren made in America. Und wer das anspricht wird als Nazi oder Kommunist denunziert. Da sage ich NEIN DANKE!

Beitrag melden
Mononatriumglutamat 18.04.2014, 11:59
262.

Zitat von Hollowman2000
@fukus lass dich nicht provozieren, scheint jetzt als ob sich das ebenfalls, aud die Springerpresse ausweitet Mfg Hollowman
*LOL* Und das beziehen Sie auf mich? Nein, wie geil!

Beitrag melden
sch123 18.04.2014, 12:18
263. Danke!

Zitat von stranger66
so wie Frau Kollegin Krone Schmalz es beschreibt. Interessantes NDR video
Vielen Dank für den link! Empfehlenswert.

Von Zapp gab es auch schon früher eine sehenswerte Sendung dazu:

http://www.ardmediathek.de/ndr-ferns...entId=20018560

Auch die zeigt, dass es für eine Einseitigkeit der Berichterstattung keine Geheimdienste braucht.

Interessant auch dazu:

http://www.heise.de/tp/artikel/38/38515/1.html

Beitrag melden
calvincaulfield 18.04.2014, 12:20
264. Meinungsmache

Die Tatsache, dass die Medienhetze gegen Russland auf Hochtouren läuft, kann wohl niemand leugnen. Sie hat schon lange vor der Ukraine-Krise angefangen. Der Höhepunkt, waren wohl die ekelerregenden Berichte aus Sotschi. Diese antirussische Meinungsmache und Dämonisierung des ganzen Volkes grenzt in meinen Augen an die Judenhetze der Nationalsozialisten.

Und es gibt nur einen einzigen, echten Profiteur dieser Isolierung Russlands. Um das festzustellen muss man kein Verschwörungstheoretiker sein. Nur alles nüchtern, mit gesundem Menschenverstand betrachten.

Nun bin ich mal gespannt, ob dieser Beitrag als eine Verschwörung eingestuft wird.

Beitrag melden
adal_ 18.04.2014, 12:41
266. Entnazifizierung

Zitat von Growling Mad Scientist
Dort geben amerikanische Geheimdienstleute zu, wie sie in den Jahren 1945-53 den deutschen den Kopf gewaschen haben, damit es zu keiner Kooperation mit der Sowjetunion kommen konnte.
Wie schade aber auch. Dabei hätten "wir" uns doch nichts lieber gewünscht, als eine Neuauflage des Hitler-Stalin-Pakts und die endgültige Endlösung der Judenfrage, oder?

Beitrag melden
Mononatriumglutamat 18.04.2014, 13:03
267.

Zitat von genesys
Und was ist mit den letzten beiden Absätzen der "PR" ? Für mich liest sich das so, dass das Meinungsbild über das in den Vordergrund stellen der dortigen Frauenschicksale gesteuert werden soll. In dem Text sind keine klaren Handlungsanweisungen enthalten, natürlich nicht. Es ist ja auch ein Strategiepapier. Wenn die CIA "PR" betreibt ist das auf gar keine Fall "harmlos".
Wo ist das Problem, die Frauen im Westen über die Verhältnisse und das Leben von Frauen in Afghanistan zu informieren? Da macht sich jemand Gedanken, wie man die Menschen besser informieren kann, um das Verständnis für die Notwendigkeit dieses UN-Mandats zu verbessern, und dann ist es auch wieder nicht Recht. In dem ganzen Dokument geht es kein einziges Mal um Manipulation oder Lüge, sondern lediglich darum, auf bestimmte, tatsächlich sachlich korrekte Aspekte hinzuweisen. Und nur weil das Ganze von einem Geheimdienst stammt -- der, am Rande bemerkt, immer noch eine Institution eines demokratischen Rechtsstaats ist -- soll das böse sein? Hallo? Die Entwicklung von Kommunikationsstrategien gehört weltweit zum Kerngeschäft von solchen Diensten. Und solange die Öffentlichkeit nicht mit Lügen manipuliert, sondern lediglich durch das Herausstellen bestimmter Fakten besser informiert werden soll, sehe ich beim besten Willen nicht, wo da das Problem sein soll.

Beitrag melden
Mononatriumglutamat 18.04.2014, 13:09
268.

Zitat von Growling Mad Scientist
Der WDR hat dazu im Jahr 2008 eine Doku gemacht. Operation Wunderland. In den Mediatheken ist sie nicht mehr zu finden. Aber auf Youtube ist alles konserviert. Teil 1 Operation Wunderland - Ein Volk wird umerzogen Teil 2 Operation Wunderland - Marktwirtschaft für Anfänger Teil 3 Operation Wunderland - Propagandakrieg um Deutschland Dort geben amerikanische Geheimdienstleute zu, wie sie in den Jahren 1945-53 den deutschen den Kopf gewaschen haben, damit es zu keiner Kooperation mit der Sowjetunion kommen konnte. Unsere tollen Medien sind Meinungsmanipulatoren made in America. Und wer das anspricht wird als Nazi oder Kommunist denunziert. Da sage ich NEIN DANKE!
Um die Entnazifizierung -- also: die demokratische Erziehung eines Volkes, das jahrelang mit faschistischer Propaganda manipuliert und indoktriniert worden war und sich der barbarischsten Taten in der Geschichte der Menschheit schuldig gemacht hatte -- als Beweis dafür heranzuziehen, daß unsere Medien manipuliert seien, mag ja weder klug noch passend sein, aber es ist jedenfalls mutig.

Beitrag melden
Meckerliese 18.04.2014, 14:08
269. es ist immer das gleiche

Wenn einer die Wahrheit sagt ist er gleich ein Nazi und wird aufs höchste überall diffamiert. So toll ist unsere Presse.

Beitrag melden
Seite 27 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!