Forum: Politik
Ukraine-Krise: Nato wirft Russland Lieferungen schwerer Waffen an Separatisten vor
AFP

Das Aufrüsten geht weiter: Die Nato wirft Moskau vor, den Konflikt in der Ostukraine weiter zu schüren. Die pro-russischen Separatisten seien von Putin mit hochmodernen Panzern und Boden-Luft-Raketen versorgt worden.

Seite 1 von 5
Leser1000 03.02.2015, 21:35
1. Keine Überraschung!

Wo sollen die Waffen von Putins Stellvertreteren denn sonst herkommen? Glaubt jemand die fallen vom Himmel? Trotzdem ist es eine andere Frage, ob eigene Waffenlieferungen des Westens sinnvoll sind. Putin steuert dann eben nach - mindestens. Genau diese Karte dürfte Putin ausspielen.
Der Druck muß anderweitig weitergehen salopp gesprochen und wenn die USA "fracken was das Zeug hält." In der globalisierten und technisierten Welt gibt es vielfältige Möglichkeiten Einflus zu nehmen. Man muss es allerdings durchhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ulrike E. 03.02.2015, 21:42
2. Behaupten kann man viel!

Wo sind die Beweise?

Oder ist dies neuerdings nicht mehr notwendig, wenn es aus NATO-Kreisen stammt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bärchen07 03.02.2015, 21:50
3.

Die Separatisten brauchen keine Panzer aus Russland. Die grösste Panzerfabrik der Ukraine ist in ihren Händen wie noch andere Rüstungsfirmen die fast alle in der Ostukraine angesiedelt sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herzblutdemokrat 03.02.2015, 21:53
4. Keine Überraschung...

Was die Russen dort treiben geht unter keine haut mehr. Wenn man die Bilder aus der Ostukraine sieht besteht überhaupt kein Zweifel mehr das dort fremde Waffen hingelangt sind. Woher sollen die Separatisten derart moderne Waffensysteme her haben, wenn nicht von Putin? Am schlimmsten finde ich das die USA keine Waffen mehr liefern wollen. Auf kurz oder lang wird die Ukraine ohne unsere Hilfe in russische Hände fallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caphalor 03.02.2015, 22:02
5.

Was für ein Zufall, da die USA Waffen liefern wollen, somit auch Europa muss man jetzt bisschen Stimmung machen um das ein wenig durchzukriegen. Wetten das in den nächsten Tagen nur noch solche Berichte kommen werden und das dann nach paar Wochen die Waffen geliefert werden. Eines sage ich euch allen, wenn es zum Krieg kommen wird und das wollen anscheinend die Eliten des Westen dann wird Deutschland als eines der ersten Länder ausgelöscht, haben hier ja den Amis schön erlaubt schön viele Stützpunkte zu bauen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dengar 03.02.2015, 22:13
6. Ich bin ja dafür

1. Keine Überraschung!
Leser1000 heute, 21:35 Uhr
Wo sollen die Waffen von Putins Stellvertreteren denn sonst herkommen? Glaubt jemand die fallen vom Himmel? Trotzdem ist es eine andere Frage, ob eigene Waffenlieferungen des Westens sinnvoll sind. Putin steuert dann eben nach - mindestens. Genau diese Karte dürfte Putin ausspielen. Der Druck muß anderweitig weitergehen salopp gesprochen und wenn die USA "fracken was das Zeug hält." In der globalisierten und technisierten Welt gibt es vielfältige Möglichkeiten Einflus zu nehmen. Man muss es allerdings durchhalten." Zitatende. -------------- Dass die FED mittels Bombern Russland einfach im Buckregen ertrinken lässt. Genügend gedruckt sind ja wohl. - Nun hat Russland, ebenso wie China, nur leider, leider des God's own countrys Rohstoffreserven. Also schalten die US-Amerikaner in ihren feuchten Träumen erst Europa aus (fast gelungen), dann die Russen und zum Schluss die Chinesen. Afrika wird als quasichinesische Kolonie ohnehin mit abgeräumt. ------- Aber wie gesagt, das sind feuchte Träume.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goner80 03.02.2015, 22:17
7.

Ja und? Vor einigen Monaten meldete die ukrainische Regierung, dass Norwegen und Polen Waffen von den USA einkaufen und mit deren Genehmigung an die Ukraine weiterverkaufen. Nato und insbesondere USA liefern also Waffen an die Ukraine. Es gibt genau einen Industriezweig, der derzeit prächtig verdient und kein Interesse an einer Entschärfung des Konflikts hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FockeAchgelis 03.02.2015, 22:17
8.

Zitat von Ulrike E.
Wo sind die Beweise? Oder ist dies neuerdings nicht mehr notwendig, wenn es aus NATO-Kreisen stammt?
Sie sollten mal den Roman von Tom Clancy Authority Command lesen. Dann sind Sie besser im Bilde, was
gerade in der Ukraine abgeht.
Der Münchhausen hier ist eindeutig Putin. Leider - und das ist das Bedauerliche - erfordert es sinnlose Opfer, bis so einer in die Schranken gewiesen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
surfis 03.02.2015, 22:17
9. Dachte die russischen

Terroristen hätten die Waffensysteme bei Amazon bestellt...natürlich liefert Russland seinen Kriegern das Gerät, nicht wirklich eine Neuigkeit. Russland führt Krieg gegen sein ehemaliges "Bruderland". Eine friedliche Grenze wird es dort auf lange Zeit nicht mehr geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5