Forum: Politik
Ukraine-Krise: Nato zeigt Russlands Truppen auf Satellitenbildern
AP/ DigitalGlobe via SHAPE

Kampfhubschrauber und Panzer in Belgorod - die Nato zeigt Satellitenbilder, auf denen die militärische Stärke Russlands an der Grenze zur Ukraine deutlich wird. Das Bündnis erklärt: Nur wenn das Militär abzieht, kann es Verhandlungen geben.

Seite 29 von 42
LeonLanis 10.04.2014, 18:23
280. Da die Ukraine

Zitat von obrunio
Welche Schwachköpfe hier glauben eigentlich, dass man im NATO Stab nicht genau wüsste welche russische Einheit wann, von wo und wohin verlegt wurde? Diese Art Aufklärung ist seit min 60 Jahren Teil der täglichen Lage. Da die eigenen Daten aber der Geheimhaltung unterliegen hat man Daten von privaten Satelliten veröffentlicht. Das Kernproblem ist militärisch gesehen dass es so gut wie keine Vorwarnzeit gibt wenn sich diese Einheiten in Bewegung setzen. Und genau das ist auch der große Unterschied zu praktisch allen NATO Standorten wo sich garantiert keine Panzerverbände in Bereitschaft befinden. Allerdings ist dies wohl den meisten Foristen hier schnurzegal.
kein NATO-Staat ist, hinkt Ihr Vergleich. Es droht kein Angriff auf einen NATO-Staat, so daß die NATO auch keine Vorwarnzeit braucht, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 10.04.2014, 18:24
281. Bla bla bla ist kein rechtsgueltiges internationaler Vertrag

Zitat von lerchenvogel
hat die Nato zugesagt sich nicht nach Osten auszudehnen. Ja, man sagt viel wenn der Tag lang ist ... beide Seiten, gelle?!
Bla bla bla ist kein rechtsgueltiger internationaler Vertrag.

Seit den 2 plus 4 Verhandlungen sind fast 25 Jahre vergangen. Jeder hat sich an alle vertraglichen Verpflichtungen gehalten. Wenn Menschen in einem Land sich entscheiden, direkt oder durch ihre Regierung indirekt in die EU einzutreten oder in die NATO aufgenommen zu werden, dann ist eine solche Entscheidung rechtens, zu respektieren und verpflichtend. Ein Austritt ist immer moeglich.

EU und die NATO, sowie die USA sind nunmal die Magnete in deren Richtung die Menschen und ihre Regierungen gezogen werden. Sicherheit und Wohlstand sind nicht zu unterschaetzen. Ueber 40'000 Asylbewerber aus Russland im Jahre 2013 in der EU sprechen eine sehr deutliche Sprache. Keine aus der Ukraine und keine in umgekehrter Richtung auch!

Asylbewerber 2013 zu 2008 nach Herkunftsländern: siehe Chart 1 im Artikel:
http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-960913.html

mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hulda 10.04.2014, 18:24
282. Bild

"Kampfhubschrauber und Panzer in Belgorod"

Auch das ist wieder eine der üblichen SPON-Desinformationen. Das Foto zeigt eindeutige Jabos auf einem Flughafen. Und keine Panzer und Hubschrauber. Schon merkwürdig, dass die Nato-Auswerter das nicht erkennen, wenn sie ihre Luftaufklärungsbilder gegen einen Feind- (oder Freundesstaat - das spielt bei denen keine Rolle mehr) für Propagandazwecken ihren Zeitungen übergeben.

Jabos, wie sie auch in Deutschland auf den 46 Militärflughäfen herumstehen.

Man sollte die SPON-Artikel nur noch als manipulative Propaganda ansehen. Irgendeiner bezahlt nämlich dieses Wegwerf-Blatt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Growling Mad Scientist 10.04.2014, 18:24
283. Und was ist mit den NATO und US-Truppen?

Zitat von sysop
Kampfhubschrauber und Panzer in Belgorod - die Nato zeigt Satellitenbilder, auf denen die militärische Stärke Russlands an der Grenze zur Ukraine deutlich wird. Das Bündnis erklärt: Nur wenn das Militär abzieht, kann es Verhandlungen geben.
Warum zeigt ihr denn keine NATO- und US-Truppen und Basen...? Ach nee, das könnt und dürft ihr ja nicht, dafür würdet Ihr ja wegen Verheimnisverrat bestraft.

Auf wiedersehen freie Presse. Willkommen in der Kriegspropaganda, Dritter Weltkrieg, mittendrin statt nur dabei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stonecold 10.04.2014, 18:26
284.

Zitat von OlafKoeln
Nicht bei dem Zustand der urkrainischen Armee. Die haben nämlich im Vertrauen auf die "friedlibenden" Nachbarn kaum in das Militär investiert.
Wohl eher, weil kein Geld dafür übrig war, nachdem sich seit 1991 "Politiker" aller Coleur die Taschen vollgehauen haben (einschließlich der "Freiheitsikone" Timoschenko").

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OlafKoeln 10.04.2014, 18:28
285.

Zitat von obrunio
Welche Schwachköpfe hier glauben eigentlich, dass man im NATO Stab nicht genau wüsste welche russische Einheit wann, von wo und wohin verlegt wurde? Diese Art Aufklärung ist seit min 60 Jahren Teil der täglichen Lage. Allerdings ist dies wohl den meisten Foristen hier schnurzegal.
Sie verstehen das nicht. Wenn die Kreml-Propaganda eine Bericht bringt, dass ein ethnischer Russe im Donezk angepöbelt wurde, dann ist das eine Provokation und rechtfertigt das militärische Eingreifen der glorreichen Roten Armee.

Zieht der Kreml zahlreiche Truppen in voller Gefechtsbereitschaft an der Grenze zusammen und hat sogar schon Teile des anderen Landes annektiert, so ist das "normal".

Kenn sie doch vom Schulhof. Manche ordnen sich automatisch dem größten Schlägertypen unter ... und tragen noch seine Tasche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n01 10.04.2014, 18:28
286. Schon wieder der Herr Rasmussen

Zitat von Mogamboguru
So ein Humbug! Erstens können die russen auf ihrem Staatsgebiet ihre Truppen aufstellen, wo sie wollen.......Ganz pffensichtlich versuchen die USA und die NATO mit aller Gewalt, Russland als Buhmann aufzubauen, um ihre eigene Agenda voranzutreiben.

Da wir diese einfache Strategie mittlerweise zur Genüge kennen, (man muss dies machen, man muss das machen, Truppen abziehen, einseitig abrüsten, seine nicht vorhandenen Giftgasfabriken schließen, seine nicht vorhandenen Langstreckenraketen vernichten, usw. ) wird es langsam langweilig, Herr Rasmussen.

Wir werden unsere Truppen ja wahrscheinlich auch nicht irgendwo abziehen, wenn die Russen das wünschen. .

Was, um Himmels willen, will er den nun eigentlich? Kann er nicht einfach mal in einem Satz sagen, was er wirklich will?

Man kann im Internetzeitalter nicht immer so einseitige Dinge erzählen, da blickt doch jedes Kind durch. Man ist doch nicht irgendwie blöd. Auf den Fotos sind einige Kampfjets, Hubschrauber und Panzer zu sehen. Aber auch nicht gerade in Massen. In Polen z.B. stehen auch Flugzeuge , Panzer, und Hubschrauber. Wo ist nun wieder das Problem?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
britneyspierss 10.04.2014, 18:29
287. Heißhungrige NATO Generäle

Russland versammelt auf eigenem Territorium Soldaten. Was geht das die NATO an? Was würde die westliche Welt sagen wenn die USA an der mexikanischen Grenze Soldaten stationierte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartaberfair0815 10.04.2014, 18:30
288. Kann mir jemand erklären,

wie man etwas beweisen soll, wenn alles als Lüge bezichtigt wird?
Letzte Woche habe ich hier im Forum gelesen, dass man die Truppenbewegung der Russen beweisen soll. Beweis erbracht. Jetzt wird behauptet, dies seien gefälschte Bilder. Alte Bilder. Propaganda. Und weitere Ausflüchte. Welche konkreten Beweise würden den einen oder anderen hier zufrieden stellen? Ja, die Erde ist eine Scheibe. Alles andere ist eine Lüge...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
radamriese 10.04.2014, 18:31
289. das kann doch überall aufgenommen sein

oder Computeranimation. Diese Beweise von Nato und Usa waren immer da, wenn man etwas beweisen wollte, was nicht ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 29 von 42