Forum: Politik
Ukraine-Krise: Russland zieht erste Truppen von der Grenze ab
AFP

Kremlchef Putin setzt seine Ankündigung zumindest in kleinen Schritten um: An der Grenze zur Ukraine haben die ersten russischen Soldaten mit dem Abzug begonnen. Die Nato bestätigte die Truppenbewegungen, drängt aber auf weitere Schritte.

Seite 11 von 11
bammy 23.05.2014, 13:16
100.

Zitat von valitts
meine antwort ist wohl leider nicht durchgekommen. war wohl zu direkt. ach ja für mich gehören sie zu den angenehmeren zeitgenossen hier im thread. obwohl ich ihre meinung nicht wirklich teile. sie geben sich aber mühe objektiv zu bleiben. (das ist nur meine sichtweise. ob ich richtig liege wird die zeit zeigen)
Na es gibt in der Tat auf beiden Seiten, Foristen die überziehen. Wobei es in einer konstruktiven Diskussion keine Seiten geben sollte.
Ich selber sehe Fehler auf der russischen und der deutschen bzw. EU Seite. Es gibt in der Tat eine Menge Foristen, die die Fehler generell nur auf einer Seite sehen.
Ich wäre erfreut, wenn sich alle wieder einkriegen und wir wieder auf einen normalen Level mit den Russen zurückkehren würden.
Allerdings sehe ich bei Putin einen schweren Verstoß gegen das Völkerrecht. Außerdem macht es mich misstrauisch, das der Kreml Medien unterhält, die hier in Deutscher Sprache veröffentlicht werden und bei Facebook von Verschwörungstheoretikern laufend verlinkt werden.
Ich kann mir daher vorstellen, wie die Ost-Ukraine einer russischen Propaganda ausgesetzt sind. Denn Kritikpunkte zu Putin wird es dort Niemals geben.
Auch traue ich den Amis eine Menge zu. Allerdings ist die Stimmung in den USA z.Zt. nicht gerade für große Abenteuer. Was die Obama-Administration nicht davon abhält, den ein oder anderen Fauxpas zu begehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arturpui 25.05.2014, 01:27
101. Nato

Meines Wissens nach ist die NATO noch nie irgendwo einmarschiert.

Und 2. widerspricht wohl 1.

Zitat von los.larsen
Die Existensberechtigung der Nato ist Ihre Angst. 1. Nato hat öfter irgendwo einmarschiert und Menschen getötet als ihre Mitglieder verteidigt. 2. Im Krieg gegen Russland wäre Nato so nutzlos wie ein Pferd ,welches vor der Lokomotive (USA) eingespannt ist. 3. Zeigen Sie uns , dass Sie die Russen nicht hassen , machen Sie einen Versuch die zu verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
delta058 25.05.2014, 17:09
102.

Zitat von arturpui
Meines Wissens nach ist die NATO noch nie irgendwo einmarschiert. Und 2. widerspricht wohl 1.
Kosovo vergessen, oder Afghanistan? Beides übrigens völkerechtwidrig gewesen, aber das Sie noch nie davon gehört haben spricht Bände sowohl über ihre Allgemeinbildung als auch ihre Objektivität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arturpui 26.05.2014, 02:37
103. Allgemeinbildung

In den Kosovo ist die NATO nicht einmarschiert. Die Luftwaffe einiger NATO-Mitglieder hat Serbien bombardiert, um eine Art Völkermord an der albanischen Mehrheitsbevölkerung zu verhindern, bis es zu einem Friedensabkommen mit Serbien kam.

In Afghanistan haben afghanische Kräfte mit US-Unterstützung die taleban-Regierung gestürzt. Später sind mit UN-Mandat Truppen aus
vielen Staaten der Welt (auch NATO-Staaten, aber z.B. auch Japan, Korea) dort stationiert worden. Wegen UN-Mandat also wohl kaum vökerrechtswidrig.

Ich habe mir schon überlegt, was ich geschrieben habe

Zitat von delta058
Kosovo vergessen, oder Afghanistan? Beides übrigens völkerechtwidrig gewesen, aber das Sie noch nie davon gehört haben spricht Bände sowohl über ihre Allgemeinbildung als auch ihre Objektivität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 11