Forum: Politik
Ukraine-Krise: USA werfen Moskau "deutliche Eskalation" vor
DPA

"Inakzeptabel, gefährlich, brandstiftend": US-Sicherheitsberaterin Rice hat die Regierung in Moskau scharf kritisiert. Nach amerikanischen Angaben sollen Dutzende Panzer aus Russland in die Ukraine eingedrungen sein.

Seite 1 von 22
goethestrasse 26.08.2014, 07:45
1. Wo sind die Beweise ?

..für die aktuellen Übertritte und die Panzer vor 3 Wochen, die die Grenze überquert haben sollen ? Ist alles im Sande verlaufen. Wenn die Russen was reissen wollen, dann müssen sie jetzt anfangen. In Matsch und Schnee wird das nix. Ich weiss nicht, wer überhaupt ehrlich ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trop1 26.08.2014, 07:49
2. Urlaub beendet

Rice, Nuland und Held auch Psaki sind aus den Ferien zurück und schon geht das Säbelrasseln wieder los.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NaIche 26.08.2014, 07:50
3. die Amis...

haben es nötig...
nicht dass ich den Russen nicht auch nahezu jede Sauerei zutraue, aber warum sollten die solche Mini- Kampfgruppen über die Grenze schicken und dann auch nich genau da, wo sie zufällig sofort vom eigentlich eher schwächlichen Ukrainischen Militär abgefangen werden? Und würden die Ukrainer dann nicht jedem Dorfjournalisten die Beute und die russischen Gefangenen vorführen, um ihre Aussagen zu beweisen??? Sorry, ich glaube, dass gewissen Kreisen in der Ukraine mittlerweile jede Lüge gut genug ist, um ein Eingreifen des Westens zu provozieren... wie vor ein paar Jahren Sakaschwili... Die Schizophrenie an der Sache ist: wären die Russen einmarschiert, würden jetzt dort die Waffen schweigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freespeech1 26.08.2014, 07:50
4.

"Russland sei mit "Dutzenden Panzern und Soldaten" ins Nachbarland eingedrungen, so der Vorwurf. Beweise legte Rice nicht vor."

Nö, bitte nicht schon wieder solche Meldungen, wo jeder Beweis fehlt. Ebenso könnte Rice behaupten, dass Dutzende U-Boote ins Nachbarland eingedrungen seien.

Und wenn die Ukraine 10 russische Soldaten gefangen hat, wird man doch deren Namen und Identität als Beweis vorlegen können. Aber vermutlich gilt auch hier: Beweise liegen nicht vor.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand solche Meldungen noch bedingungslos glaubt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FFMer 26.08.2014, 07:53
5. Merkel in die Ukraine schicken,...

...diese 500 Millionen Euro schenken lassen, worauf die Ukraine verkündet 2 Milliarden in Rüstung zu investieren, das ist "deutliche Eskalation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uvg 26.08.2014, 07:53
6. Markige Vorwürfe ...

liebe Frau Rice, reichen allein nicht mehr. Wenn Sie glaubwürdig bleiben wollen, legen Sie bitte konkrete Beweise vor. Das russische Propagandagetöse reicht uns.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
det70 26.08.2014, 07:54
7. Aktuelle Karte bitte...

Alles schön im Konjunktiv gehalten. Somit steht fest, dass selbst der Spiegel diese Aussagen nicht für bare Münze nimmt.
Wo wir grad dabei sind, legt doch mal eine aktuellere Karte des Einflussgebietes der Seperatisten in eure Artikel. In den zurückliegenden 14 Tagen ist einiges passiert...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anders_denker 26.08.2014, 07:56
8. Oettinger sollte sich besser mal Gedanken machen

wie er auf Gasdiebstähle reagiren will. Notfalls muss die EU die Trassen militärisch besetzen. Die Kosten dafür trägt natürlich die Ukraline!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
myoto 26.08.2014, 08:04
9. Einfach Merkel fragen

Die schenkt denen bestimmt das Gas.

Die nächsten 2,2 Milliarden sind ja schon für Waffen verplant. Da muss man Verständnis haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 22