Forum: Politik
Ukraine-Krisengespräch: Merkel, Hollande und Putin wollen Vertrag von Minsk überarbei
DPA

Fünf Stunden verhandelten Merkel, Hollande und Putin - mit magerem Ergebnis. Man verabredete ein Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten Poroschenko und die gemeinsame Formulierung von Ergänzungen zum Minsker Friedensplan.

Seite 4 von 29
mobes 07.02.2015, 01:53
30.

Ja, US-Senator John McCain will Krieg und ist enttäuscht, dass Frau Merkel keinen Krieg will. McCain soll erst einmal dafür sorgen, dass USA seine Baustellen in Libyen und im Irak fertigstellt, bevor sie wieder eine neue mit Russland aufmachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
generation21 07.02.2015, 01:58
31.

Jetzt werden langsam die wahren Kriegstreiber offensichtlich: Die Äußerungen des US-Senators McCain sind eine unglaubliche Entgleisung und dokumentieren nur einen Abschlusspunkt, der offenlegt, wer seit Jahren ein Interesse daran hat, die Ukraine zu destabilisieren und in einen Stellvertreterkrieg zu ziehen. Die Europäer tun gut daran, endlich konstruktive Gespräche mit Russland zu führen und sollten aufhören, den USA zu folgen, die unaufhörlich Öl in das Feuer dieses Konfliktes gießen. Aber trotzdem ihre Geschäfte weiterlaufen lassen, während die europäischen Volkswirtschaften unter den Sanktionen gegen Russland leiden - und eben nicht nur die russischen Volkswirtschaft. Immer wenn versucht wird konstruktive Lösungen zu finden, kommen immer wieder US-amerikanische Politiker, um den Konflikt zu eskalieren. Schluss damit Europa, geh endlich Deinen eigenen Weg der Annäherung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.weise 07.02.2015, 02:26
32. Ukraine-Krisengespräch: Merkel, Hollande und Putin wollen Friedensplan überarbeiten

Es stellt sich die Frage, ob der Merkel / Holland Besuch in Moskau durch die Haltung der griechischen Regierung in Sachen Russland - Sanktionen notwendig wurde. In diesem Fall ein Danke nach Athen. Die Ukraine hatte bislang überhaupt kein Interesse an der Einhaltung des Waffenstillstandes gezeigt, sondern die Wohngebiete in der Ostukraine über Monate mit Artilleriefeuer belegt. Ferner hat die OECD mittlerweile Belege für den Einsatz von Streubomben seitens Kiev gegen Wohngebiete gefunden. Vielleicht haben Merkel und Holland dies auch angesprochen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
persil.schnif0r 07.02.2015, 02:26
33.

Ganz ehrlich? Das ist einfach nur noch peinlich... Erst rennt Steinmeier und Merkel rum und befeuern den Konflikt als es damals um die Maidan-Umstände ging und nun heißt es: "Och, lasst doch mal friedlich sein", allerdings haben weder Holande noch Merkel Druckmittel, Putin ist schlau genug die "Sanktionen" zu umgehen, außerdem hat Merkel ein Problem: Putin quatscht nicht, er macht (siehe Krim).
Interessant ist aber auch dass gleich wieder die Nazikeule zum Einsatz kommt - ein Zeichen dafür dass der Horizont mancher Mitmenschen nicht mehr ausreicht sich zum Thema sachlich zu äußern - frei nach dem Motto: Ich weiß nicht was ich dazu sagen soll also sag ich mal das.... Peinlich von allen Seiten und Putin lacht sich ins Fäustchen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gute_#!_!#_nacht 07.02.2015, 02:29
34. Duck and Cover

Das Ergebnis "Wir werden telefonieren" ist eine Farce. Planungsgemäß reist Merkel nun zu Obama und wird dort auf Linie gebracht. Weil amerikanische Mentalität auch bedeutet, die Zukunft durch eine Rosa- Rote- Brille zu betrachten, sieht man dort auch nicht Gefahr eines Atomkrieges und geht stattdessen von der Eroberung Russlands aus – alles andere wäre dann auch nebensächlich. Sollte es doch zu einem Atomkrieg kommen, verfügt man über leistungsfähiges Krisenmanagement wie: „duck and cover“.

Gute Nacht !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
newsoholic 07.02.2015, 02:47
35. Nicht von den USA beirren lassen

Es gibt für diesen Konflikt nur eine diplomatische Lösung, und daran ist sicher auch Russland interessiert. Denn der Schaden, den dieser Konflikt seit dem Maidan-Putsch (es war ein Putsch, nachträgliche Legitimation hin oder her) der europäisch- russischen Wirtschafts- und Sicherheitsordnung zugefügt hat, ist immens. Also Frau Merkel, Monsieur Hollande, lassen sie sich bitte nicht vom ächzenden John McCain ein einschüchtern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
t dog 07.02.2015, 02:54
36. Mc Cain

Die USA haben sich mit dem Putsch in Kiew erweitert. Den Nazis wurde im 2. Weltkrieg eine Expansionspolitik vorgeworfen. Was hat Russland damit zu tun? Was ist aus Genschers Versprechen geworden, das die NATO die Finger aus der UDSSR heraushält? Wieso wird die EU mit hinein gezogen, wenn die USA die rote Linie überschreiten? Den Rechten Sektor hat in der Ukraine niemand gewählt. Was soll das Geschwafel von Demokratie und von Defensivwaffen in Form von US Raketen, auf ukrainischem Boden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.weise 07.02.2015, 02:55
37. Ukraine-Krisengespräch: Merkel, Hollande und Putin wollen Friedensplan überarbeiten

Auf der Internetseite von Human Right Watch kann man nachlesen, dass Kiev gegen die Wohngebiete in der Ostukraine Dauerfeuer aus Artilleriegeschützen und sogar Streubomben einsetzt und eingesetzt hat. Jedwede Unterstützung dieses Krieges durch die Bundesregierung muss aus ethischen Gründen eingestellt werden, auch wenn ein Kurswechsel schmerzt - hat doch die Bundesregierung die Spaltung der Ukraine durch die Unterstützung des Maidan-Putschs mit zu verantworten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Marks 07.02.2015, 03:10
38. NSA wird....

... alles überwachen,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berlinerunkraut 07.02.2015, 03:24
39. Münchner Konferenz....

später wird wieder eine gescheiterte appeasement Politik in den Geschichtsbüchern stehen.... wenn die Menschheit den Amoklauf dieses durchgeknallten Psychopathen im Kreml überlebt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 29