Forum: Politik
Ukraine: Neue Regierung lässt nach Janukowitsch fahnden
REUTERS

Vor zwei Tagen war er noch Präsident, jetzt steht Wiktor Janukowitsch auf der Fahndungsliste der ukrainischen Polizei. Die neue Regierung will ihn vor Gericht stellen - wegen "Massenmords". Er soll auf der Krim gesichtet worden sein.

Seite 3 von 29
hman2 24.02.2014, 10:23
20. Huch

Zitat von dschungelmann
Den Russen im Osten wird die Staatsbuergerschaft entzogen. Die russische Sprache wird verboten. DAS sind echte Demokraten. Jawoll, Herr Steinmeier. Das wird eine blutige Angelegenheit, gegen die der "Maidan" ein Grillfest war. Gut gemacht.
Bist Du das, Vladimir? Wer außer Dir könnte solche Schauermärchen verbreiten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 24.02.2014, 10:24
21. Wiederholungen

Zitat von nn280
Timoschenko kommt aus dem Gefängnis, Janukowitsch kommt in das Gefängnis und dann, etwas später, wieder anders herum. Klitschko sollte sich zurückhalten, sonst kommt er auch in dieses Räderwerk. Anarchie eben und zwar dauerhaft, wie es aussieht.
Ach je, wie sich das alles doch wiederholt, soetwas kennen wir schon aus unserer Vergangenheit, es hat allerdings nichts mit einer Wandlung hin zu einer Demokratie zu tun, aber wer will denn schon wirklich eine Demokratie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
outsider-realist 24.02.2014, 10:27
22.

Zitat von e-ding
Trauriges Spektakel. Fahndung wegen Massenmordes!? Bin wirklich gespannt, was in 50 Jahren in den Geschichtsbüchern stehen wird. Mit der Wahrheit wird das allerdings nicht so viel zu tun haben.
Wie nennen Sie das, wenn man Scharfschützen auf alles schiessen lässt was 2 Beine hat?
Mir scheint es ist wirklich etwas dran. Diktatoren bzw. ein autoritärer Führingsstil üben eine Faszination auf viele Menschen aus......sonst würde es diese Kreaturen nicht geben.
Beispiele gibt es wahrlich genug....Erdogan, Putin und wie sie alle heißen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 24.02.2014, 10:29
23. Huch

Zitat von krasmatthias
Herr Janukowich hat einen großen Fehler gemacht. Er war zu kompromissbereit
Schenkelklopfer! Der Alt-Stalinist war zu kompromissbereit... Glauben Sie den Quatsch am Ende selbst?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bienenstecher 24.02.2014, 10:29
24.

Zitat von dschungelmann
Den Russen im Osten wird die Staatsbuergerschaft entzogen. Die russische Sprache wird verboten. DAS sind echte Demokraten. Jawoll, Herr Steinmeier. Das wird eine blutige Angelegenheit, gegen die der "Maidan" ein Grillfest war. Gut gemacht.
Genau das hab ich auch schon gehört.....aber das ist ja halt keine Meldung wert! Ekelhaft... dieser Westen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JohannWolfgangVonGoethe 24.02.2014, 10:30
25.

Oh oh - die werden mir ihm bestimmt den Saddam machen. Oder den Gaddafi.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermes69 24.02.2014, 10:31
26. Waren auch meine Gedanken

Zitat von nouwo
Wie Saddam und Gaddafi. Er weiß zuviel.
Das wird jetzt ganz schnell gehen.
Alles so durchschaubar und dennoch nickt man alles einfach ab.
Das nimmt noch ein ganz böses Ende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bienenstecher 24.02.2014, 10:32
27.

Zitat von bio1
Wann berichten Spiegel-Journalisten aus dem Osten oder Süden der Ukraine, ich meine für eine ausgewogene Berichterstattung? Warum die Konzentration auf die Putschisten in Kiew? Ich habe da so eine Vermutung ...
Weil das Spie, spiegelonline einen scheissdreck interessiert, was im Osten passiert, kappisch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
E.G. 24.02.2014, 10:33
28. Dschungelmann

Woher hast du deine Informationen? Den Russen im Osten soll die Staatsbürgerschaft entzogen worden sein?
Meien Schwiegereltern kommen aus dem Osten, aus Donezk. Sie haben ganz normale ukainische Pässe. Bevor sie dummes Zeug schreiben erst mal schlau machen und nicht alles glauben was Putin verbreitet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franz.v.trotta 24.02.2014, 10:33
29. Und

was wird mit jenen Leuten geschehen, die Polizisten töteten, die ihren Dienst taten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 29