Forum: Politik
Ukraine: Separatisten bestätigen Einsatz russischer Soldaten
AP

Tausende russische Soldaten haben sich beurlauben lassen, um freiwillig in der Ukraine zu kämpfen. Das behauptet Separatistenchef Sachartschenko. Die Männer agieren angeblich ohne Weisung aus Moskau.

Seite 1 von 56
cs01 28.08.2014, 11:17
1.

Jeder Soldat, der ohne Befehl für eine fremde Macht kämpft, begeht eine schwere Straftat. (nach jedem Militärstrafrecht der Welt) Wenn die russischen Soldaten nicht bestraft werden, dann nur, weil sie eben doch auf Befehl handeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derigel3000 28.08.2014, 11:17
2.

Soldaten, die sich beurlauben lassen, um unter fremder Flagge in einem anderen Land zu kämpfen.

Das gabs in den 30ern schon mal, nannte sich Legion Condor.

Oder auch in den 40ern, bevor die USA in den Krieg eintragten. Als "American Volunteer Group" (AVG) flogen Piloten von Army Air Force, Navy und Marines von China aus, mit chinesisch markierten Maschinen Einsätze gegen Japaner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drunken Masta 28.08.2014, 11:18
3. Die Erklärungen

werden immer lachhafter. Russland führt einen Angriffskrieg gegen die Ukraine mit dem Ziel die östlichen Gebiete des Landes zu erobern.
Der Westen schaut zu, duldet und wird irgendwann "verwundert" feststellen dass auch über Donezk die russische Fahne weht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karl_Lauer 28.08.2014, 11:18
4.

Im Urlaub, natürlich, und ihre Panzer sind nur rein zufällig auch schon am Urlaubsort.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horteo 28.08.2014, 11:21
5. Arbeitgeber

Also mein Arbeitgeber hätte was dagegen wenn ich mich beurlauben lassen würde und Werkzeuge und Mobiliar gleich mit in den "Urlaub" nehmen würde...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jrmorrison 28.08.2014, 11:22
6. Mach mal Urlaub!

Chef, kann ich mir den Panzer mal ausleihen, tank ihn dann auch wieder auf...
Mal sehen was Häuptling "Gespaltene Zunge" noch so einfällt.
Ob Bundeswehrsoldaten sich auch mal beurlauben lassen können, um z.B. nebenbei noch in der Fremdenlegion tätig seien zu können?
Gibt doch bestimmt im Arbeitsvertrag einen Paragraphen, der die Nebentätigkeit regelt.
Gelten dann Verletzungen als Arbeitsunfall?
Todesfall...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandharwa 28.08.2014, 11:22
7. und Panzer?

Sind die Panzer, Raketensystemem, Hubschrauber auch vom Militärdienst beurlaubt worden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.soergel 28.08.2014, 11:23
8. Lagerhaft

Hmm, diesen "Freiwilligen" droht nun in Russland mehrjährige Lagerhaft; es ist sicherlich auch in Russland nicht erlaubt, als Staatsbürger Straftaten im Ausland zu begehen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arnewolf 28.08.2014, 11:23
9. aber klar!

Ab in den Urlaub an der Front. Als Soldat hat man sicher nichts besseres zu tun, als seinen Urlaub in einem Kriegsgebiet zu verbringen. Der Jackpot ist dann eine kostenlose Beerdigung in einer Kasernenecke. Und den Panzer leiht man sich dann auch schnell mal aus. Moskau weiß ja nix.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 56