Forum: Politik
Ukraine: Unbekannte verprügeln kritische Journalistin
REUTERS

Wenige Stunden nach dem Erscheinen eines regierungskritischen Artikels ist eine ukrainische Journalistin und prominente Oppositionelle verprügelt worden. Die Täter konnten entkommen. Die Frau wird auf der Intensivstation versorgt.

Seite 2 von 2
batmanmk 26.12.2013, 12:22
10. Man kann fündig werden ;)

Zitat von Hermes75
Haben Sie irgendwelche Belege für diese abenteuerliche Behauptung?
Einfach nach dem Video "Government Thugs Ram Car & Severely Beat Anti-Government Journalist In Ukraine" bei liveleak suchen. Da werden Sie fündig. Große Passagen des Videos fehlen einfach. Sie bekommen nur das zu sehen, was Sie sehen sollen. Achten Sie mal bei welcher Geschwindigkeit das Video beginnt. Ich vermute, dass die Damen den SUV irgendwelcher gewissenloser Geldeintreiber gestreift und sich nicht so sonderlich um die Unfallaufnahme gekümmert hat. Nach Auftragsarbeit sieht das nicht aus, denn solche Leute hätten sich auch um die Kamera gekümmert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olifinarikus 26.12.2013, 14:37
11. Ich begreife einfach nicht

Woher hat man in Deutschland so viele unbewusste Ideen und Gedanken, dass unsere eigene Opposition das machen kann gegen Journalisten die offen stehen gegen Kriminalregime. Ich glaube einfach nicht, dass die Deutschen sind so blind um alles zu glauben. Das ist doch nicht logisch. Nochmals. Letzte Wochen es waren so viele Aktivisten in UA geschlagen. Und das hat nicht gemacht unsere Opposition. Es scheint so zu sein dass, die russische propaganda ganz gut arbeitet, und dass die Europäische Gesellschaft keine reale Daten kriegt. Wir haben eine grosse Hoffnung dafür dass, wir mal gehört werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
integrationsverweigerer 26.12.2013, 16:24
12. ein Fake - da man jetzt so etwas zu brauchen scheint

Der Anschluss der Ukraine will einfach nicht gelingen. Trotz der ziemlich erniedrigenden Einmischung von EU/USA, trotz der Säcke voller Geld aus der US-Botschaft, trotz der ständigen Polterei der pro-europäischen Medien in der Ukraine. Ein Fiasko für den Westen. Janukowitsch fährt nach Moskau und holt dort einen 15 Mrd $ Kredit ab (zum Vergleich: dass Assoziierungsabkommen mit der EU, bzw. dem IWF, bringt 1,7 Mrd. in 7 Jahren). Trotz all der (zugegebenermaßen schlechten) Unterwerfungs-Apelle in Richtung Ukraine wird die Maidan Bewegung immer kleiner. Klar, dass jetzt was neues aus dem Hut gezaubert werden muss: ein Video der Dame, die angeblich aus politischen Gründen, verprügelt worden soll. Dummerweise steht auf dem Video das Aufnahme-Datum: Jahr 2010. Hier ist das Video:http://www.youtube.com/watch?v=LOk3zxyL6aQ

Für wie blöd hält man uns eigentlich? Und was für eine Demokratie / Versammlungsfreiheit etc. sollen wir der Ukraine geben können. Bei uns werden Menschen, die friedlich gegen einen Bahnhof demonstrieren, zu Krüppel geschlagen - ohne Konsequenzen. So eine Versammlungsfreiheit also? Oder Demokratie nach der Art der EU-Komission, die nicht abgewählt werden kann und trotzdem über unser Schicksal entscheidet? Ukraine wäre sehr dumm, wenn sie sich mit dem sinkenden Schiff EU abgeben würde. Und unter solchen lächerlichen Bedingungen sowieso.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oligarchui 26.12.2013, 20:09
13. @thor

Na so viel Ähnlichkeit zwischen Ukraine und Russland besteht doch nicht. Russland ist reich und Ukraine nicht. Außerdem werden in Russland Journalisten gar nicht verprügelt, dort wirft man sie ins Gefängnis oder wie im Fall von Politkowska - tötet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2