Forum: Politik
Ukrainekonflikt: EU verlängert Sanktionen gegen Russland
AFP

Die Staats- und Regierungschefs der EU verlängern die Strafmaßnahmen wegen der Ukrainekrise gegen Russland. Der Friedensplan sei noch nicht erfüllt.

Seite 1 von 19
eternalchii 18.12.2015, 17:48
1.

Alles andere wäre auch blamabel gewesen. Russland hält weiterhin die Krim besetzt und zieht auch weiterhin nicht die "urlaubenden" Soldaten aus der Ukraine ab.

Beitrag melden
kobra21 18.12.2015, 17:52
2. Einseitig

Vielleicht sollte die EU mal mehr Druck auf die Ukraine und weniger auf Russland ausüben.

Man sieht ja auch jetzt wieder bei den Krediten, wer sich nichtg an Spielregeln hält.

Die Ukraine ist ein Störfaktor, von dem sich die EU möglichst bald distanzieren sollte, um nicht in noch größere Probleme hineingezogen zu werden.

Jazenjuk ist dabei das größte Problem.

Beitrag melden
maggelan07 18.12.2015, 17:55
3. falscher Plan, Frau Merkel

Richtig wäre wg der momentanen Terror- und Flüchtlingskrise: die Sanktionen aussetzen auf bestimmte Zeit. Das wäre Ticktack, Frau Merkel...
und dann jammert niemand, man würde vor Russland den humanitären Obulus verbieren...
----
Wenn die Milliarden in die Küstensicherung des Mittelmeeres gestöpselt würden, dann hätten wir keine Geisterboote mit Toten on board.
Die gesammte Ost- bis Südküste des Mittelmeeres mit Küstenwache abschippern. Ca 1000 Schiffe nötig bei alle 3km ein Schiff.
So könne man Flüchtlingsschiffe schon beim Auslaufen erkennen.
Billiger wäre die satellitengestützte Observierung oder Beobachtung durch Küstenflugzeuge, wie AWACS: wenn irgendwo ein nicht registriertes oder geloggtes Schiff ins Meer aufbricht, krigt die Küstenwache Bescheid - dann aber richtich Tatüüdodoo.....so mut sind !

Beitrag melden
toptobi 18.12.2015, 18:02
4. Das Minsker Abkommen

ist nur ein Vorwand. Es geht darum Putin und Russland auf die Strafbank zu setzen! ist eigentlich undenkbar, dass die Bewohner der Krim das Referendum heute noch der Ukraine vorziehen!!!! Wo war eigentlich die Berichterstattung zur Kiewer Parlamentssitzung? Saakaschwili und Avakov haben ja richtig geglänzt vor Poroschenko und Jazenjuk :) Und die sollen wir beschützen?!? Unser aktuelles Kanzleramt ist besetzt von Dilettanten (avanti dilettanti!) was hier auf Druck der Amerikaner stattfindet entbehrt jeglicher Worte!!! Armes Deutschland

Beitrag melden
gegendenkrieg 18.12.2015, 18:05
5. Sanktionen

wo bleiben die Sanktionen gegen Israel. Westjordanland wird seit jahren besetzt. Genauso wie die Golanhöhen in Syrien. Und die Türkei? Haben die Türken nicht Zypern besetzt? Marionetten in Brüssel spielen mal wieder Politik.

Beitrag melden
Helga-B- 18.12.2015, 18:07
6. EU verlängert Sanktionen gegen Russland

und kriecht gleichzeitig einem Herrn Erdogan in den Hintern, statt erst einmal abzuwarten, was Erdogan mit den 3 Milliarden wirklich macht und wie er sich um die Flüchtlinge " kümmert ".
Aber es ist schön ein Feindbild zu haben und zu erhalten (s. Putin/Russland) und aus einem wirklichen Feind einen Freund zu machen (Erdogan) der gewiss nichts Gutes im Schilde führt und der sich sicherlich über seine " neuen Freunde " kaputtlacht.
Mit Sanktionen gegen Russland sollte endlich Schluss sein.

Beitrag melden
weißbrot 18.12.2015, 18:08
7.

Zitat von kobra21
Vielleicht sollte die EU mal mehr Druck auf die Ukraine und weniger auf Russland ausüben. Man sieht ja auch jetzt wieder bei den Krediten, wer sich nichtg an Spielregeln hält. Die Ukraine ist ein Störfaktor, von dem sich die EU möglichst bald distanzieren sollte, um nicht in noch größere Probleme hineingezogen zu werden. Jazenjuk ist dabei das größte Problem.
Sie scheinen da eine Falschinformation zu haben. Russland hat die Ukraine besetzt, nicht die Ukraine Russland. Jetzt wissen Sie es.

Beitrag melden
nouras 18.12.2015, 18:08
8. Die Krim bleibt russisch...

... auch wenn das den Putschisten-Freunden nicht gefällt

Beitrag melden
chrisgoebel 18.12.2015, 18:08
9. Schuss in's Knie

Unsere Damen und Herren Europapolitiker scheinen zu vergessen,das die heimische Wirtschaft ebenso unter den Sanktionen und Gegensanktionen leidet.Oder es ist ihnen egal.Was ist schlimmer ?

Beitrag melden
Seite 1 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!