Forum: Politik
Umfrage: AfD legt auf sieben Prozent zu
REUTERS

Die Alternative für Deutschland erreicht ein neues Umfragehoch: Laut Forsa kommt die rechtspopulistische Partei auf sieben Prozent. Kanzlerin Merkels Beliebtheit fällt auf den bislang schwächsten Wert in diesem Jahr.

Seite 1 von 36
spon_2999818 07.10.2015, 10:40
1.

Ich hoffe, dass es bis zur Wahl nicht nur bei diesen immer noch mickrigen 7% bleibt und die AfD auf Werte Richtung 30% kommt. Aber die Zeit arbeitet für die AfD und Pech für die Merkel, dass sie sich dieses Mal nicht wegducken kann.

Beitrag melden
Carll 07.10.2015, 10:42
2. Da schau her...

Unsere "Rechtspopulisten" werden immer populärer. Vielleicht weil sie die Einhaltung von deutschem und EU-Recht einfordern statt Kanzlerinnen-Willkür zu tolerieren, Chaos in Kauf zu nehmen und windigen Versprechungen zu glauben?

Beitrag melden
janne2109 07.10.2015, 10:42
3. !!

soviel zum Thema - wir schaffen das--, die Mehrzahl der Deutschen will es gar nicht schaffen.

Die Mehrzahl der Deutschen, nein der Menschen generell ist dumm genug um nun so eine unsägliche Partei zu wählen.

Allerdings -- wenn Wohnraum gekündigt werden darf ( wollen wir mal hoffen, dass der Gesetzgeber anders entscheidet) um Flüchtlingen ein Heim zu geben, wenn Gewerbeimmobilien ohne Einwilligung der Eigentümer genutzt werden dürfen -- dann darf sich der Saat nicht wundern.

Beitrag melden
jskor 07.10.2015, 10:42
4. Wenig verwunderlich

Wahrscheinlich wissen wir alle warum. Frau Merkel hat es durch ihre desaströse Politik endlich geschafft, die Mitte in die Hände der Rechtspopulisten zu treiben. Immerhin zeigt das Volk noch eine Regung, und lässt nicht alles mit sich geschehen.

Beitrag melden
thelix 07.10.2015, 10:43
5.

Igitt.

Beitrag melden
axelmueller1976 07.10.2015, 10:47
6. Eine klare Botschaft

Der Wähler ,das war aber auch zu erwarten. Es geht überhaupt nicht gegen die Flüchtlinge sondern um das Handling des Problems durch die CDU .Da verlieren Häuser welche der Alterssicherung dienen plötzlich 40% an Wert. Und exakt diese Alten welche jetzt Angst haben gehen der CDU von der Stange. Aber auch die Jungen mit schlechter Ausbildung werden Angst um Ihre Arbeitsplätze bekommen.

Beitrag melden
ulli7 07.10.2015, 10:49
7. Wann tritt CSU bundesweit in Konkurrenz zur CDU an ?

Die Meinungsunterschiede zwischen Seehofer und Merkel sind inzwischen so groß, dass Überlegungen in eine bundesweite Präsenz der CSU gehen dürfte. Dann wäre die AfD für die Wählerschaft deutlich weniger attraktiv.

Beitrag melden
thunderstorm305 07.10.2015, 10:50
8. Eine Entwicklung mit Ansage!

Vor dieser Entwicklung wurde bereits seit zwei Jahren gewarnt. Einige Zeit konnte eine positive Stimmung durch Politik und vor allem dem Mainstream der Medien aufrecht erhalten werden. Das Ergbnis davon werden wir nun sehen. Und wir können froh sein wenn hier nur die AfD in den Umfragen zulegt. Offenen Auges haben die hohe Politik und die wichtigsten Redaktionen von TV und Printmedien die Realität nicht wahr haben möchten. Und die sieht eben so aus, dass die Willkommenskultur nur für die gilt die es auch notwendig haben, aber nicht für Wirtschaftsflüchtlinge. Und dass wir keine 1.5 Millionen aufnehmen können. Das es immer schon eine schweigenede Mehrheit gab die ihre Bedenken und ihre Kritik nicht berücksichtigt sah. Die linken Gutmenschen haben es einfach. Sie fordern Solidarität ein ohne sich darüber Gedanken zu machen wo wir denn genügend Platz anbieten können ohne die eigene Bevölkerung zu benachteiligen. Wenn die Politik und die Medien so weitermachen, wird die AfD und vermutlich auch die NPD stark an Zustimmung gewinnen. Österreich mit den 30% für die FPÖ haben es vorgemacht. Es soll dann bitte niemand seine Bestürzung über dieses Ergebnis bekunden. Sie sind selbst verantwortlich dafür.

Beitrag melden
amb 07.10.2015, 10:50
9. an die redakteure:

ihr seid jetzt aber nicht wirklich verwundert oder? mein gott, ich habe mich getäuscht, ihr seid verwundert. 90 prozent fällt zu euren weltfremden und von selbsthass triefenden artikeln nichts mehr ein. dass ihr an anderer stelle sogar zugeben müsst dass ihr das forum schliesst bzw. erst gar nicht zulassen könnt da alle teilnehmer anderer meinung sind stimmt nur mehr fassungslos. und bitte, wenn die sache schiefläuft und das wird sie, bitte, spart euch den standardsatz "das konnten wir nicht ahnen". würde mich wundern wenn dieses posting erscheint. so viel grösse wäre zu viel verlangt. aber das macht nichts. einer von euch hats gelesen.

Beitrag melden
Seite 1 von 36
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!