Forum: Politik
Umfrage: AfD in Umfragen drittstärkste Partei
Getty Images

Nach den Anschlägen von Paris hat sich die AfD in der Wählergunst deutlich nach vorn geschoben. In einer Umfrage ist sie jetzt die dritte Kraft hinter Union und SPD.

Seite 3 von 52
vitamim-c 17.11.2015, 08:26
20. Ihr könnt es einfach nicht lassen

die AfD in die rechte Ecke zu stellen, spätestens nach dem ersten Terroranschlag durch illegal nicht registrierte Muslime wird in euren ideologisch geprägten Köpfen vielleicht ein Denkprozess beginnen, liebe Spiegelredakteure.

Beitrag melden
raddy 17.11.2015, 08:27
21. Frau Merkel gibt den Staat auf.

Wenn Frau Merkel erklärt das man die Grenzen nicht schützen kann, erklärt Sie Deutschland als abgeschafft. Das dann die Deutschen sich Parteien suchen die Deutschland nicht aufgeben, sollte keinen wundern.

Beitrag melden
kobra21 17.11.2015, 08:27
22. War zu erwarten!

Die AfD wird auch künftig weiter Stimmen gewinnen, wenn die Regierung in Berlin keine Lösungen in der Flüchtlingskrise anbietet.

Ich tue mir etwas schwer mit dem Begriff, die AfD sei
eine "rechtspopulistische Partei".

Wenn das so sein sollte, muss es doch auch "linkspopulistische" Parteien geben.
Wer sind denn diese Parteien in Deutschland - SPD, Linke, Grüne?

Ich meine die AfD ist eine rechtskonservative Partei.

Ich bin der Meinung, diese Partei gäbe es garnicht, wenn nicht Frau Merkel die CDU nach links über die Mitte hinaus geführt hätte.

Nicht wenige ehemalige CDU Mitglieder, die mit der
Politik von Frau Merkel nicht einverstanden sind und ihre politischen Interessen in der CDU nicht mehr vertreten sehen, sind zur AfD gewechselt.

Einzig die CSU bietet konservativen Wählern eine
Heimat.

Allerdings ist das Manko der CSU, dass sie nur in Bayern antritt.

Ihr ist vorwiegend zu verdanken, dass Bayern heute so erfolgreich darsteht.

Auch die SPD trägt Mitschuld am Erstarken der AfD.

Aussagen gegen MP Seehofer wie sinngem. "wir wollen nicht, dass Horsti (Seehofer) mit Erfolg seiner Forderungen nach Bayern zurückkehrt" sind bezeichnend.

Solche Aussagen zeigen einmal mehr, dass es nicht um die Sache geht, sondern nur um Versuche der CSU eins auszuwischen.

So stärkt man nur die AfD!

Beitrag melden
griever 17.11.2015, 08:28
23. Warum immer nur...

... solche minimalen Ausschnitte? Warum nicht eine Grafik einarbeiten, in welcher ALLE genannten Parteien ohne Betrachtung der 5%-Hürde und und eine zweite nach Berechnung dieser? Das wäre tatsächlich einen Artikel wert.

Beitrag melden
t dog 17.11.2015, 08:29
24. Weltkrieg

Die freie Welt befindet sich seit dem Jahr 2001 im Krieg gegen den Salafismus. Taliban, Al Quaida, IS und hunderte Gruppierungen mehr. Wieso dürfen Salafisten in Deutschland frei herum laufen? Sie sind unsere selbst erklärten Feinde. Wieso singt niemand die deutsche Nationalhymne im deutschen Parlament und dann festgestellt, daß wir uns im Krieg befinden? Es ist nichts worüber man abstimmen kann. Wir sind im Krieg. Das ist Fakt. Es ist Zeit den Feind unnachgiebig und emotionslos zu bekämpfen. Was muss denn noch passieren, bis in Berlin mal jemand wach wird? Es ist unsere Schuld wenn die Türkei als nächstes den Salafisten zum Opfer fällt. Das wäre unterlassene Hilfeleistung.

Beitrag melden
dantheman77 17.11.2015, 08:31
25. naja...

Ist schon traurig, dass sich so viele Menschen in die Arme solcher Dünnbrettbohrer flüchten... Viele Menschen haben jetzt durch die Anschläge von Paris Angst bekommen und begreifen leider nicht, dass die Flüchtlinge in D vor den selben Terroristen geflohen sind... Dann steigen eben Parteien in der Gunst die einfache Lösungen für komplizierte Fragen anbieten...

Beitrag melden
tmhamacher1 17.11.2015, 08:31
26. Gut so!

In einem Land, in dem die Meinungselite konsequent links ist und die Machtelite meint, den Willen weiter Teile der Bevölkerung ignorieren zu können, ist eine Protestpartei wie die AfD wichtig, und je mehr das Establishment sie verdammt, desto nötiger ist sie auch!

Wir lassen uns nicht wehrlos unsere Heimat rauben, und wir lassen uns auch nicht klaglos vor den Karren der linken Ideologie des veganen Gutmenschentums und der ökologischen Weltenrettung spannen, die nichts bringen wird, außer uns den Wohlstand zu kosten!

Beitrag melden
grobsangriff 17.11.2015, 08:34
27.

Diesen Rechtsruck hat einzig und allein die Regierung unter Merkel und Gabriel zu verschulden! Es ist die ignorante und verlogene Politik dieser Schergen, die Armut und Elend in Deutschland, um der eigenen Macht Willen, verleugnen. Momentan muss jedem denkenden Menschen doch klar sein, dass alles Andere, ob rechts oder links, besser ist als das was da oben derzeit am herumrudern ist. Frau Merkel und Herr Gabriel wären, hätten sie nur den Ansatz eines Rückgrades, längst wegen Unfähigkeit, zurückgetreten. Der rechte Mob hetzt wieder und zeigt sich offen auf den Strassen und bei Versammlungen. Ich könnte kotzen.
Macht nur weiter so, für TTIP, für CETA, für Waffenexporte an Regime wie Saudi Arabien und in Kooperation mit dem größten Terroristenausstatter USA, denen wir letztlich das Chaos im Irak, Syrien und vielen anderen Staaten, verdanken.

Beitrag melden
sc.schmitt 17.11.2015, 08:34
28. Wahlkämpfer der AfD

Kein Wunder, dass es mit der AfD bergauf geht. Die haben viele Wahlkämpfer bei allen anderen Parteien, besonders bei den Grünen und der SPD. Auch die evangelische Kirche treibt der AfD fleißig Wähler zu.

Beitrag melden
SPONU 17.11.2015, 08:39
29. AfD Erfolg? Bin gespannt...

...wohin das SPON Forum heute so meinungsmässig pendelt: kleinreden, lächerlich machen oder verdammen?
Demokratie ist ganz schön unbequem, hm? Lieber Deckel drauf und wegzensieren bzw. mit spöttischen Kommentaren (Arno Frank zu Plasberg) reagieren.

Ein Problem? Wir haben kein Problem. Wir schaffen das!

Beitrag melden
Seite 3 von 52
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!