Forum: Politik
Umfrage : FDP rutscht auf zwei Prozent ab

Die Zeit der Tränen sollte für die FDP vorbei sein, so die Schwüre auf dem Parteitag - doch das Gegenteil scheint der Fall: In einer Umfrage kommen die Liberalen nur noch auf zwei Prozent der Stimmen. Auch die SPD verliert - für die Union dagegen weist der Trend aufwärts.

Seite 8 von 19
carolina0710 16.11.2011, 10:38
70. Wer braucht die FDP?

Ich es gibt nur eine Antwort auf die Frage, wer eigentlich noch die FDP braucht: die CDU für die Mehrheit im Bundestag!
Bin ja mal echt auf die nächste Wahl gespannt...denn der Lieblingskoalitionspartner FDP alias CDU-Wackeldackel (immer schön am abnicken)wird hoffentlich und offensichtlich an den 5% scheitern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heisenberg 16.11.2011, 10:40
71. Schuld hat der Wähler.....

Zitat von ManfredoRSA
Endlich mal Gute Neuigkeiten! Jetzt fehlt nur noch, dass die FDJ Henne schnellstens implodiert oder es Ihrem Kumpel Berlusconi nachmacht. Dann kann man wieder kraeftig durchatmen!
Nicht nur Politiker alleine.
Das wird wohl so weiter gehen mit der Henne.
Der deutschen Bürger ist sehr belastbar.
Palavert lieber.
Oder vergräbt sich im Sessel zum jammern.
Den Rest übernehmen die CDU freundlich Medien.
Die Schere wird noch weiter auseinander gehen.
Die Henne spart sich ihr Sympathie Ei zum Schluss auf.
Und viele werden ihr folgen.
Es wird auch weiterhin das Gewohnheitskreuz dort angekreuzt werden.
Auch beim nächsten mal.
Alles was ein wenig nach sozial klingt ,sind für diese Wähler Kommunisten.
Erst wenn die Sparbücher bei diesen Bürgen aufgebraucht sind ,erst dann kommt das erwachen.
Das kann aber noch dauern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
check1 16.11.2011, 10:40
72. Warum

Zitat von wolfgangl
Immer noch 2 Prozent zu viel!
Wenn sie auf null sackt, muß sie leider von der Bildfläche statistik verschwinden. Aber zwei ist sogut wie null, das müssen die eingestehen, hier geht es um die exitenz der Partei, weil tiefer kann sie nicht mehr fallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleser2.0 16.11.2011, 10:40
73. ...

Zitat von --_Der_Kleine_Prinz_--
Wer sind diese zwei Prozent, die immer noch eine solche Partei wählen mögen?
Die Mitglieder und die kanpp 2% die 98% des Vermögens in D besitzen, jedoch dieses in anderen Länder gelagert wird.
Die Ex-Pünktchen-Partei F.D.P. wird so schnell nicht wieder Ü5% kommen, zumindest nicht mit diesem Führungspersonal und diesen Themen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleser2.0 16.11.2011, 10:43
74. ...

Zitat von KnowHow
wie war das noch mit der SPD von 2005-2009: die besten Minister gestellt und am meisten geleistet, aber wegen "Merkels .....
Beim Herrn Rösler habe ich das Gefühl ein Tonband zu hören von einem Körper der sich im Wachkoma befindet. Die F.D.P. ist schon lange auf den Weg zu Friedhof der unnötigen Parteien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
avollmer 16.11.2011, 10:44
75. Ein Detail wäre interessant ...

Zitat von sysop
Nur 36 Prozent aller Bürger halten laut der weiteren Forsa-Umfrage Steuersenkungen für sinnvoll, 58 Prozent für nicht sinnvoll.
Wie sieht das aus, wenn man nur die Gruppe der Lohnsteuerzahler betrachtet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 16.11.2011, 10:45
76. Bundesparteitag der FDP

(15.11.2011)
A.o. Bundesparteitag der FDP in Frankfurt am Main
Der FDP-Vorsitzende Philipp Rösler hat seiner Partei im Rückblick auf das schwierige Jahr 2011 und die anstehenden Herausforderungen ......
http://www.liberale.de/Ao-Bundespart...i1p/index.html

Hallo,
jo und für diese freiheit steht die FDP?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panzerknacker51 16.11.2011, 10:45
77. SPD und Grüne

"...hätten...einen Vorsprung von 5% auf Union und FDP..."
Was soll das denn? Ist die Sperrklausel abgeschafft? Was denkt sich ein Journalist bei solchen Zahlen, wenn er bei Planspielen der üblichen Art die FDP noch mit einbezieht? Die anderen Splittergruppen werden doch parlamentsrelevant auch nicht genannt.
Im Übrigen ist der Absturz der FDP wohl nicht ganz unverständlich. Wer Röslers peinliche Einlassungen über einige Konkurrenten (bez Wagenknecht: "...die sieht gar nicht so gut aus, hat so kleine Augen - ich kenn' mich da aus") verfolgt hat, zweifelt wohl endgültig an der Kompetenz dieses Vereins. Genschers versteinerte Miene sprach Bände...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sozialist 16.11.2011, 10:57
78. Vermögensverteilung

Zitat von Spiegelleser2.0
Die Mitglieder und die kanpp 2% die 98% des Vermögens in D besitzen, jedoch dieses in anderen Länder gelagert wird. Die Ex-Pünktchen-Partei F.D.P. wird so schnell nicht wieder Ü5% kommen, zumindest nicht mit diesem Führungspersonal und diesen Themen!
Nach dem DIW besitzt das reichste Prozent der Bevölkerung 36% des privaten Gesamtvermögens, die reichsten zehn Prozent 60% vom privaten Gesamtvermögen, die reichsten 20% etwa 80% des Privatvermögens und die reichsten 30% der Bevölkerung etwa 90% des gesamten Privatvermögens der Bundesrepublik Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
böseronkel 16.11.2011, 11:03
79. Forsa liegt wie immer daneben

Die 2% für die FDP sowie die 26% für die SPD sind Ausrutscher bei Forsa. Bei allen anderen Instituten einschließlich der in der Bild am Sonntag veröffentlichten TSN Emnid- Umfrage liegt die FDP bei 4% und die SPD um die 30%.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 19