Forum: Politik
Umfrage: Merkel so beliebt wie vor der Flüchtlingskrise
DPA

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz stürzt laut einer neuen Umfrage weiter ab, ganz anders dagegen Angela Merkel: Die Kanzlerin erreicht Werte wie vor der Flüchtlingskrise.

Seite 11 von 16
keine Zensur nötig 08.06.2017, 21:26
100. Sie wissen es noch nicht -

Zitat von Stef63
denn kein Kanzler seit Adolf Hitler wurde in seiner Amtszeit so kritiklos von den Medien begleitet, bisweilen gar gehuldigt, wie Angela Merkel. Und das, obwohl sie als wohl eine der entscheidungs-unfreundlichsten Kanzlerinnen in die Geschichte eingehen wird. Gestaltet hat sie wenig in den bisherigen drei Legislaturperioden. Eher reagiert sie (bisweilen etwas überhastet) auf die Stimmung in der Gesellschaft und trifft dann Entscheidungen ohne das Parlament. Auch hat man den Eindruck, sie sei nicht nur die deutsche Kanzlerin, sondern auch die von Griechenland und Syrien. Bei den Gegenkandidaten hat sei leichtes Spiel.
Fr. Dr. Merkel ist die Kanzlerin der EU, sorry Europas.

Deutschland geht es gut - auch wenn ringsherum alles eingeht, weil die deutsche Wirtschaft basierend auf Hungerlöhnen alles plattmacht.

Rein militärisch hat sich einiges getan - die Bundeswehr ist inzwischen die Kommandozentrale für die Streitkräfte anderer Länder - ist nur noch keinem aufgefallen. Franzosen, Niederländer, Polen, Tschechen und lassen sich durch deutsche Generale kommandieren.

Das Neusprech von neuer Weltgeltung hat doch einen Background - wenn auch mit dumpfen Beigeschmack.

Beitrag melden
sachfahnder 08.06.2017, 21:29
101. Meine Rede...

... das Wahlvolk ist vergesslich bis an die Grenze zur Verblödung!

Rentenbesteuerung? =. CDU

Willkommen und durchwinden zigtausender Problemfälle = CDU/Merkel

Draghi in der Zinspolitik decken? =. Merkel

Merke(l) es wird auch mit SPD und FDP nicht besser, es gibt nur eine Alternative, und das sind nicht die LINKE(n)

Beitrag melden
steinadler22 08.06.2017, 21:29
102. absurd

wie es ausschaut wird der "Bock zum Gärtner gemacht" - mangels echter Alternative - einfach absurd!

Beitrag melden
claudiosoriano 08.06.2017, 21:30
103. Erich und Margot

Zitat von biesi61
Da halluzinieren der schlechteste Finanzminister der Welt und ein bayerischer AfD-Hinterherrenner etwas von Steuersenkung und schon sind die meisten wieder lieb zur CDU/CSU. Dabei wisen alle, dass diese Steuersenkungen gleich nach der Wahl wieder vergessen sein werden, oder falls nicht, werden sie nur die allerreichsten paar hundert Familien noch sehr viel reicher machen. Und bei der FDP ist es noch viel schlimmer. Da kommt ein schmieriger Juppi in überteuertem Anzug süffisant lächelnd daher und alle vergessen schlagartig, dass diese Partei ausschließlich dem Wohl von Hoteliers, Apothekern und Anwälten verpflichtet ist. Der Mehltau wird dicker und dicker, unter dem dieses Land erstirbt!
werden sich im Grab vor Freude hin und her drehen. Was die nicht vollbracht haben, die BRD in solch Chaos zu stürzen, vollbringt Ihr Pumpelchen Angela. Hätten die SPD Trottel den Trumpel vor der Wahl nicht so verärgert, hätte Ihm dieser vieleicht die Rosenholz Akten besorgt. Oder hat Putin noch einige Munition im Köcher? Mir ist es egal wer diesen Mehltau beseitigt, und unser Land wieder auf Kurs bringt, den mit Merkel und CO stürzt dieses Land immer weiter ab!

Beitrag melden
gammoncrack 08.06.2017, 21:31
104. Das ist nicht verwunderlich.

Zitat von otzberger
... ganz einfach, den Allermeisten in Deutschland geht es einfach gut bis sehr gut. Jeder der ein bisschen in der Welt unterwegs ist, wird bestätigen können, dass es fast überall schlechter ist. Man kann nur staunen wie viele Trolle uns hier das Gegenteil einreden wollen.
Denen es gut geht, und das ist nun einmal die große Mehrheit hier in Deutschland, werden in einem Forum kaum zum großen Verteidigerkreis von Angela Merkel antreten. Haben sich auch nicht nötig, weil der "Drops gelutscht ist".

Die anderen, also die Minderheit, wird hier ununterbrochen gegen Merkel agieren. Eine ganz natürliche Reaktion, wenn man die Hoffung hat, dadurch die wegschwimmenden Fälle noch aufhalten zu können. Vielleicht meinen sogar einige, dass ihre Kommentare einige Leser der Merkelfraktion zu einer Konvertierung führen könnte. Diese unterschätzen aber die Intelligenz dieser Leute.

Beitrag melden
kodu 08.06.2017, 21:31
105. Zufriedene SPD

Langsam habe ich den Eindruck, den SPD-Bonzen genügt es, wenn sie nach der Wahl wieder an die Fleischtöpfe in Berlin kommen - d.H. in die Große Koalition unter Führung von Frau Merkel. Anders ist es nicht zu erklären, daß Schulz sich von den ersten lauen medialen Gegenlüftchen nach seiner Ankündingung, sich wieder mehr um Gerechtigkeit kümmern zu wollen, im Mauseloch verschwunden ist. Man konnte sicher nichts anderes erwarten, aber traurig ist es doch immer wieder, mit ansehen zu müssen., wie die SPD immer weiter in Mutlosigkeit und Opportunismus vor sich hin oxydiert. Man denkt, schlimmer geht eds nicht ... Doch es geht.

Beitrag melden
olaf.schimpulsky 08.06.2017, 21:33
106. Und wenn--

Zitat von otzberger
... ganz einfach, den Allermeisten in Deutschland geht es einfach gut bis sehr gut. Jeder der ein bisschen in der Welt unterwegs ist, wird bestätigen können, dass es fast überall schlechter ist. Man kann nur staunen wie viele Trolle uns hier das Gegenteil einreden wollen.
Ist das Merkels Verdienst..
Habe Sie eine Ahnung,wie die Zinspolitik die Immobilienpreise hochtreibt und Ihr Erspartes ruiniert. Wie manche Familien wegen der Energiepreise in die Insolvenz geraten. Dass Hunderttausende sog. Flüchtlinge uns abkassieren und mit uns ihre Spielchen treiben..
Wachen Sie endlich auf!!

Beitrag melden
seppfett 08.06.2017, 21:33
107. Unverständlich

Zitat von julekh
Das Problem ist, daß es mit der SPD ja eher noch weiter beim munteren Ausgeben geht - s. neue Rentenpläne.
Aber zumindest hat die SPD Rentenpläne. CDU/CSU haben keine Pläne - nicht nur für die Rente. Jedoch schreibt die SZ: "Union verzichtet im Wahlkampf auf eigenes Rentenkonzept". Bei der SPD wäre bei SPON und SZ der Titel: "SPD bei der Rente konzeptlos".
Auch wird die SPD wegen Harz4 immer noch angefeindet - die grösste Harz4 Nutzniesserin ist im Umfragehoch. Wer soll das noch verstehen?

Beitrag melden
W/Mutbürger 08.06.2017, 21:35
108. Und sie denken...

Zitat von steveleader
wenn man das Chaos in der Welt sieht, bin ich froh Frau Merkel zu haben. Deutschland ist doch sowas von auf der Sonnenseite. Ich wäre doch blöd das aufs Spiel zu setzen.
...die Sonnenkanzlerin hat Deutschland nun für immer aus der Schattenseite der Welt geholt?
Von Wirtschaft und Konjunktur scheinen Sie nichts zu verstehen.
Nun verstehe ich, wie solche Wahlergebnisse zustande kommen.
Dank solcher Mitbürgern wie Ihnen.

Beitrag melden
gammoncrack 08.06.2017, 21:36
109. Stimmt schon,

Zitat von daktaris
Wohnen Sie auf Helgoland? Überall und in allen Bereichen, Land auf und Land ab, gibt es Kein Thema, das Deutschland in den letzten 10 jahren so bewegt hat wie die Ereignisse im Jahr 2015. Das kann ich ihnen versichern. Hören Sie sich mal um. Das wird noch Jahre nachwirken und uns leider nicht zum Positiven verändern!
aber wir haben jetzt 2017, und alle Unkenrufe, speziell der AfD, verlaufen zur Zeit und zu Recht im Nirwana. Wir haben offensichtlich heute ganz andere Themen auf dem Schirm, die um einiges größer als die aufgenommenen Flüchtlinge sind. Kaufen Sie mal 1 Woche lang ein paar Tageszeitungen. Zu Flüchtlingsthemen blättern Sie erst einmal ein paar Seiten um.

Beitrag melden
Seite 11 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!