Forum: Politik
Umfrage vor Landtagswahl: CDU und SPD liefern sich in Bremen Kopf-an-Kopf-Rennen
DPA

Bremen ist eines von zwei Bundesländern, die noch eine rot-grüne Regierung haben. Einer Umfrage zufolge muss SPD-Bürgermeister Sieling allerdings um seinen Posten bangen - obwohl die Grünen zulegen.

Seite 1 von 4
bedireel 08.02.2019, 08:19
1.

Den Länderfinanzausgleich abzuschaffen hielte ich für eine sinnvolle Maßnahme, denn es kann kein Zufall sein, daß die bösartigen Irren sich bevorzugt im gepamperten Berlin und Bremen finden. Vielleicht kann ein kluger Mann wie Prof. Patzelt der CDU auf die Sprünge helfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bedireel 08.02.2019, 08:23
2.

Dieser Sumpf in Bremen zeigt, wo dieser komische Stadtstaat bereits angekommen ist. Er ist in allen Belangen der Dreckzipfel Deutschlands, vergleichbar wohl nur noch evtl. mit Berlin. Hat kein Geld für nichts Vernünftiges, viele Abgehängte und andererseits doch etliche superreiche Hanseaten. Sein Schulsystem ist permanentes Schlusslicht in Deutschland und Europa. Bremen zeigt mit aller Deutlichkeit, wo das ganze Deutschland hinläuft! Der Vergleich mit 1933 und Hitler, auch wenn er derzeit sehr en vogue ist, ist jedoch nicht der richtige Bezug. Der Vergleich mit der Stalinistischen DDR, ihrer SED-Diktatur, ihrer Stasi und ihrer Mauer wäre viel besser, denn aus diesem Sumpf speist sich die Antifa. Und solange alle Gutmenschen und Gutparteien bis hin zu CDU/CSU diese als nützliche Idioten gewähren und sie die politische Drecksarbeit machen lassen, solange klingt Bedauern darüber, was in Bremen alles geschehen ist, nur wie ein Hohn. Dieser Stadtstaat gehört unter Zwangsverwaltung und dann aufgelöst und abgeschafft!
Mit freundlichen Grüßen aus München.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thequickeningishappening 08.02.2019, 08:30
3. 25 + 24 = GroKo

Schwarz kommt, Rot bleibt und Gruen geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trojanspirit 08.02.2019, 08:37
4. Nächste GroKo

Meiner Überschrift ist nichts hinzuzufügen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mtt 08.02.2019, 08:50
5. naja 3 Monate sind noch lange

Das Problem der SPD im Bund, hat die CDU in Bremen, mangel an Koalitionpartner. Sollte es für rot/grün nicht reichen, wird eben Die Linke noch ins Boot geholt.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
burlei 08.02.2019, 08:53
6. @bedireel, #1 u. #2

Naja, "bösartige Irre" würde ich die 39%, die in Bremen CDU, FDP und AfD wählen wollen nicht unbedingt nennen. Es ist einfach der Irrglaube, dass nur durch erzkonservative Ansichten, die gerne auch mal in Nationalistische und Rechtsextreme rutschen dürfen, Deutschland wieder groß wird. Nein, nicht linke Ansichten haben Deutschland da hin gebracht, wo es jetzt ist. Es ist die Großmannssucht, offen rechtes Gedankengut, die Ablehnung der Demokratie, einer freien, bunten Gesellschaft, die Deutschland wieder in ein Gefängnis verwandeln will. In so einer Republik ist dann zwar alles ruhig und geregelt, aber das ist Friedhofsruhe nach den Vorstellungen rechter Zeitgenossen. In so einem Deutschland möchte niemand leben. Ihre Vorstellungen eines idealen Staates hatten wir schon mal. Ist schon länger her und hat 50 Millionen Tote gekostet. Diesen Staat braucht niemand. Selbst in Bayern waren es nur 10,2%, heute sogar nur 8%, die so etwas haben wollen. Nein, die Vertreter dieses rechten Gedankengutes werden weniger, weil sehr, sehr viele merken, welchen Typen sie auf dem Leim gegangen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tuedelich 08.02.2019, 08:58
7.

[QUOTE=bedireel;72400476]Dieser Sumpf in Bremen zeigt, wo dieser komische Stadtstaat bereits angekommen ist. Er ist in allen Belangen der Dreckzipfel Deutschlands, vergleichbar wohl nur noch evtl. mit Berlin. Hat kein Geld für nichts Vernünftiges, viele Abgehängte und andererseits doch etliche superreiche Hanseaten. Sein Schulsystem ist permanentes Schlusslicht in Deutschland und Europa. Bremen zeigt mit aller Deutlichkeit, wo das ganze Deutschland hinläuft! Der Vergleich mit 1933 und Hitler, auch wenn er derzeit sehr en vogue ist, ist jedoch....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aberlour A ' Bunadh 08.02.2019, 09:00
8. Groko?

Die ersten drei Foristen sollten nochmal ihre Defizite bei den Grundrechenarten ausgleichen: also 24% für SPD, 18% für Grüne und 13% für die Linke heißt was? Rot-Rot-Grün natürlich. Mit einer komfortablen Mehrheit - wenn denn die SPD weiterhin den Bürgermeister stellen will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedrich_eckard 08.02.2019, 09:06
9.

Eigentlich ist das doch alles sehr wenig aufregend: nach dieser Umfrage wird es für Mitte-links aus SPD, GRÜNEN und LINKEN komfortabel reichen, Sieling als SPD-Linken kann man sich als Chef eines solchen Regierungsbündnisses auch mit wenig Anstrengung vorstellen, und zur Ehre der Stadt muss man feststellen, dass das Sumpfgebiet am rechten Rand verglichen mit dem Bundesdurchschnitt erfreulich schmal ist. Also: dann legt mal los! Es wird ja ohnehin längst Zeit, dass ein Land der "alten" Bundesrepublik eine Mitte-links-Regierung bekommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4