Forum: Politik
Umfrage zu Koalitionsvertrag: SPD-Anhänger würden die GroKo wählen
DPA

In zwei Wochen weiß Deutschland, wie die SPD-Mitglieder den Koalitionsvertrag bewerten. Bei den Wählern ist die Sache jetzt schon klar: Umfragen zufolge würden 75 Prozent dem Papier zustimmen.

Seite 2 von 34
jovie 01.12.2013, 09:59
10. SPD und GroKO

Wir haben SPD gewählt (seit 40 Jahren außer 1x immer) mit der Hoffnung auf eine Große Koalition, da die Alternative Grüne/ Linke in vielen Politikbereichen ja erschreckend ist.
Aber bei einer Neuwahl wählen wir AfD!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hajo58 01.12.2013, 10:00
11. Glaube ich nicht!

Zitat von sysop
In zwei Wochen weiß Deutschland, wie die SPD-Mitglieder den Koalitionsvertrag bewerten. Bei den Wählern ist die Sache jetzt schon klar: Umfragen zufolge würden 75 Prozent dem Papier zustimmen.
Ich halte die Aussage: Die sPD - ANHÄNGER würden die Große Koalition wählen, für eine dreiste Lüge um die sPD - MITGLIEDER einzuschüchtern. Selbst wenn es so wäre, die sPD Anhänger haben hier nicht die Wahl.
Bestimmte Kreise wollen die Große Koalition und sie bekommen sie. Das war doch schon 2 Wochen vor der Bundestagswahl im Gespräch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Senor Coconut 01.12.2013, 10:02
12. Forsa Meinungsmache

von der Wahl hat Forsa kaum einen SPD-Wähler gefunden und jetzt kommt pünktlich ein Umfrage,
um zu zeigen wie sinnvoll die SPD-Anhänger eine
große Koaliton finden. Danke Forsa!

Aber die SPD-Anhänger sind nicht die Mitglieder, liebe Forsa. Das ist statistischer eine ganz andere Gruppe, Herr Güllner.

Ich bin SPD-Mitglied und stimme gegen die große Koalition egal was Forsa und andere noch an Meinungsmache vor der Abstimmung betreiben.

Und ich hoffe zum Wohle der SPD tun dies viele
andere Mitglieder genauso und lassen sich nicht
beeinflussen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hilfskraft 01.12.2013, 10:06
13. ach was ?

versucht man hier nun mit Macht, dieses Szenario herauf zu beschwören, damit es immer was zu schreiben gibt?
War SPD-Anhänger bis vor ein paar Tagen.
Für mich ist die SPD tot!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Senor Coconut 01.12.2013, 10:08
14. Bezeichnend...

Zitat von jovie
Wir haben SPD gewählt (seit 40 Jahren außer 1x immer) mit der Hoffnung auf eine Große Koalition, da die Alternative Grüne/ Linke in vielen Politikbereichen ja erschreckend ist. Aber bei einer Neuwahl wählen wir AfD!
ich glaube auf Leute, die dann die AfD wählen kann die SPD getrost verzichten. Aber als Rentner schadet es ja nicht etwas konservativer zu werden. Man muss ja das Erworbene beschützen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
staas 01.12.2013, 10:09
15. Selbstläufer

Die Mitglieder der Rest-SPD stehen noch viel weiter rechts als die mit einem linken Wahlprogramm getäuschten SPD-Wähler. Sie werden dem Vertrag mit großer Mehrheit zustimmen. Man kann nur für die nächste Wahl hoffen, dass nach diesem Ergebnis endlich auch der letzte "linke" SPD-Wähler zu Verstand kommt und den Seeheimer Verein abschreibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hermla 01.12.2013, 10:09
16. Stimmungsmache

Zitat von sysop
In zwei Wochen weiß Deutschland, wie die SPD-Mitglieder den Koalitionsvertrag bewerten. Bei den Wählern ist die Sache jetzt schon klar: Umfragen zufolge würden 75 Prozent dem Papier zustimmen.
..das glaub ich jetzt nicht, in meinem Umfeld sind fast alle dagegen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
awbferdi 01.12.2013, 10:09
17. Die SPD-Mitglieder sind klüger als man denkt

Zitat von friedrich_eckard
Das Orakel von Güllphi im Auftrage der WamS - ach herrje! Ob das zu erzielende Ergebnis wohl bei Auftragserteilung schon vorgegeben war... Tatsächlich ist die Stimmung an der SPD-Basis wohl so, dass Frau Titularlinke Nahles schon zum Mittel der unverhohlenen Nötigung greifen muss, in dem sie hier den Rücktritt des gesamten SPD-Bundesvorstandes angkündigt für den Fall, dass... Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, aber die Erwartung, eine Mehrheit der abstimmungsberechtigten SPD-Mitglieder könnte dieser Mischung aus Meinungsmache und Nötigung widerstehen muss natürlich äusserst gedämpft sein. Die in der SPD verbliebenen Sozialdemokraten können also getrost den Umschlag, in dem sie ihre Parteibücher am Montag nach Bekanntganbe des Resultats zurückschicken werden, schon vorbereiten - die Briefmarke ist ja dann schnell daraufgeklebt. Wahrscheinlich wird man den 15.Dez.2013 einmal in einem Atemzug mit dem 4.Aug.1914 nennen...
Die SPD-Mitglieder sind klüger als man denkt. Sie lassen sich auch kaum erpressen. In der SPD geht es meiner Meinung nach immer noch sachlich zu, Vorteile und Nachteile abwägen und dann zustimmen oder nicht. Kompromisse haben es immer an sich, ein wenig "ideologiefrei" zu sein. Sorgen macht allein die Finanzierung. Die ist aber immer noch besser geregelt als bei schwarz-gelb. Und die "Reichensteuer" wird kommen, weil sie schlicht notwendig ist. Grüezi. F.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nemensis_01@web.de 01.12.2013, 10:09
18. Genau wie die

Mitglieder wird auch kaum ein SPD- Wähler den Vertrag durchgelesen haben. Ich gehe hier einmal grosszügig von 5% aus. Anders kann ich mir diese hohe Zustimmung nicht erklären. Sozialdemokratisch ist jedenfalls was anderes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wwwwalter 01.12.2013, 10:10
19. Das geht schon durch - Überraschungen halte ich für ausgeschlossen

Zitat von elge
Was Emnid da von sich gibt ist eine unverblümte Beeinflussung der SPD-Mitglieder. Aber wer nimmt Emnid noch ernst? In meinem Umfeld sin d die SPD- Mitglieder gegen den Vertrag.
Der Druck auf die SPD-Mitglieder ist enorm groß, da ist keine Überraschung mehr drin. Gabriel und Co. haben das maximale herausgeholt in den Verhandlungen, das weiß doch jeder.

Somit bleiben nur noch prinzipielle Argumente gegen ein Bündnis mit der CDU. Die gibt es zweifellos. Aber sie werden nicht ausreichen. Die SPD-Mitglieder wissen, dass Ihnen die gesamte Parteispitze abhanden käme bei einem ablehnenden Mitgliederentscheid. Dann gäbe es vielleicht Neuwahlen. Und die SPD würde dabei mit großer Wahrscheinlichkeit auf 20% oder weniger abstürzen. So viel Potential zur Selbstzerstörung traue ich den SPD-Mitgliedern dann doch nicht zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 34