Forum: Politik
Umfrage zur Bundestagswahl: Piraten profitieren von NSA-Skandal
DPA

Der Zuspruch der Wähler für Bundeskanzlerin Angela Merkel ist weiterhin groß - trotz der NSA-Affäre und den Angriffen der Opposition. Vom Spähskandal können SPD und Grüne laut einer neuen Umfrage nicht profitieren. Einzige Gewinner sind die Piraten.

Seite 1 von 35
Rido 24.07.2013, 10:55
1.

"Auch am Bild von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) haben die Angriffe der Opposition bisher nicht kratzen können."

Was muss sie denn noch anstellen, damit mal ihr Sockel Risse bekommt?

- Bier verbieten?
- Der neue Stürmer vom BvB werden?

Meine Güte, das ist wie damals mit der Birne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EvilGenius 24.07.2013, 10:56
2.

Man kann den Piraten sicher vieles vorwerfen, aber immerhin nicht, dass sie von diesem beispiellosen Bruch des Grundgesetzes gewusst oder gar daran beteiligt waren. Von daher: ich hätte lieber die Piraten im Bundestag als beispielsweise die FDP...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
perspective 24.07.2013, 10:56
3. Mehr inhaltliche Berichte über die Position der Piratenpartei

Trotz aller Einschätzungen als Chaos-Truppe und Dilletantismus -- in dem aktuellen NSA/PRISM Thema hat die Piratenpartei gute Leute und einiges beizutragen. Schade, dass sie kaum auf Spiegel Online erwähnt werden. Oder hab ich Interviews mit, z.B. Udo Vetter, übersehen? Würde sich anbieten. In seinem Blog schreibt er ein paar wirklich gute Sachen und NSA, PRISM & Co.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigroyaleddi 24.07.2013, 10:57
4. Muddi und der Sack Reis

sind dem geehrten Wahlvolk wohl schietegal. Ob in China ein Sack Reis umfällt oder ob Muddi ihren dicken Hintern weiter auf jedmögliches Problem setzt.
Na Mahlzeit. Muss ich mich jetzt vor weiteren 4 Jahren Murkselkoalition fürchten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tahlos 24.07.2013, 10:57
5. Die Gleichgültigkeit

der Kanzlerin kann wohl allenfalls von denen geteilt werden, die mit Internet nichts am Hut haben oder die sich ihre Welt schön reden. Das scheinen ja immer noch mehr zu sein, als man glauben mag.
Andererseits ist die Oppoition SPD/Grüne ja eher unscheinbar und nur ansatzweise sichtbar. Glaubwürdig sind beide jedoch keinesfalls.
Und die Linke scheint ja überhaupt nicht in der Presse zu existieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bürger_prollmann 24.07.2013, 10:57
6. 41 % - Denn sie wissen nicht, was sie tun ...

Wie kann man so verbohrt und verblendet an der Lügenkanzlerin festhalten? Sie wendet keinen Schaden vom deutschen Volk ab - sie lässt ihn einfach zu, tut so, als gehe sie alles nichts an und spielt auf Zeit und auf das Vergessen. Eine andere Frage ist es, ob es bei der SPD anders laufen würde, wären diese grad in der Regierungsverantwortung.
Die Schafe reden sich den Schlachthof schön ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BHSOmmER 24.07.2013, 10:58
7. Wie schön....

... scheinen die Deutschen doch dieses künstliche Aufgerege zu durchschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freibeutler 24.07.2013, 10:59
8. Hoffnung

Man kann nur hofen, dass die Vernunft zu den Wählern zurückkehrt und die Piratten dann bei 1 Prozent landen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michibln 24.07.2013, 11:00
9. Stehen die Piraten überhaupt für Datenschutz?

Wie sich das Prinzip der "Totalen Transparenz" mit dem Prinzip der "Informationellen Selbstbestimmung" vereinbaren lässt, darauf sind die Piraten bisher eine Antwort schuldig geblieben. M.E. wird in diese Partei vieles hineinprojiziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 35