Forum: Politik
Umfrage zur Kanzlerkandidatur: Nur ein Drittel der SPD-Mitglieder will Gabriel
AP/dpa

Gegenwind für Sigmar Gabriel: Laut einer Umfrage halten nur 35 Prozent der SPD-Mitglieder den Parteichef für den geeigneten Kanzlerkandidaten bei der kommenden Wahl. Die Hälfte ist mit seiner Arbeit als Vorsitzender zufrieden.

Seite 1 von 14
nic 29.07.2015, 09:55
1. ... Lediglich 35 Prozent der SPD-Mitglieder...

Das ist mal eine gute Nachricht die leider durch die anderen Umfragewerte gleich wieder zunichte gemacht wird.

Beitrag melden
CHANGE-WECHSEL 29.07.2015, 09:56
2. Fusion

Spätestens in 25 Jahren ist die SPD mit der CDU/CSU zur gemeinsamen Union fusioniert. Seit Gerhard Schröder demontiert sich die SPD selbst. Der Linke Flügel und die Basis schauen dabei zu und klatschen auf ihrer eigenen Beerdigung noch Beifall.

Beitrag melden
PH-sauer 29.07.2015, 09:58
3. Ich fände Karl Lauterbach gut

Ein Mann mit glasklaren und schneidenden Argumenten.
Man hat bei Ihm das Gefühl, er informiert sich, bevor er redet.
Er steht hinter dem was er sagt. Er ist unverbraucht und war noch in keinen einzigen Skandal verwickelt. Sympathisch ist er auch noch.

Das alles fehlt Herrn Gabriel, leider.

Beitrag melden
neurobi 29.07.2015, 10:02
4. Kanzlerkandidat?

Solange die SPD nicht bereit ist auf Mehrheiten jenseits der Union einzugehen, kann sie sich einen Kanzlerkandidaten sparen. Es sei denn, die Union schickt einen CSUler ins Rennen. Dann könnte sie vielleicht den Kanzler einer Rot-Schwarzen Regierung stellen.

Beitrag melden
Gung Bong 29.07.2015, 10:02
5. Unverbraucht

Schäfer-Gümpel soll es machen

Beitrag melden
hasimen 29.07.2015, 10:04
6. Sommeroch ?

Ich kann nicht nahvollziehen was diese Diskussion zu diesem Zeitpunkt soll ? Habt Ihr schon ein Sommerloch ? Fakt ist die K-Frage stellt sich für die SPD nicht und Gabriel ist eher Sozialdemokrat als der vortragshonorargeile Steinbrück. Gabriel ist OK, macht doch keinen Elefanten daraus ...

Beitrag melden
lazycat 29.07.2015, 10:08
7. Gut so

Die sPD sollte Gabriel zum Kanzlerkandidat nominieren. Dann kommt sie wenigstens dahin wo sie hingehört, nämlich unter 20%.

Beitrag melden
Art. 5 29.07.2015, 10:09
8.

Bei einem Verhältnis von 56:14 % Merkel:Gabriel kann es für die CDU kaum einen besseren SPD-Kanzlerkandidaten als Gabriel geben. Nur mit Stegner könnte es für die Union noch besser laufen.

Beitrag melden
spontanistin 29.07.2015, 10:09
9. Typische Diskriminierung ...

... von adipösen Zeitgenossen! Es wird ja eh schon längst nicht mehr Kompetenz resp. echter Erfolg, sondern nach Äußerlichkeiten gewählt. Am besten à la Reagan und Schwarzenegger einen Filmschauspieler engagieren.

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!