Forum: Politik
Umfrage zur Wählergunst: Merkel hängt SPD-Troika ab
picture-alliance/ dpa

Angela Merkel trotzt der Krise - zumindest mit ihren schier unerschütterlichen Beliebtheitswerten. Laut einer Forsa-Umfrage hat derzeit keiner der drei potentiellen Herausforderer von der SPD eine Chance gegen die Kanzlerin. Besonders finster sieht es demnach für Parteichef Gabriel aus.

Seite 1 von 18
kantundco 25.07.2012, 07:57
1. Das kleinere Übel...

... scheint den Leuten leider alternativlos.
Kann man nachvollziehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herr_kowalski 25.07.2012, 07:58
2. bei den 3 Gespenstern der SPD kein Wunder.

Zitat von sysop
Angela Merkel trotzt der Krise - zumindest mit ihren schier unerschütterlichen Beliebtheitswerten. Laut einer Forsa-Umfrage hat derzeit keiner der drei potentiellen Herausforderer von der SPD eine Chance gegen die Kanzlerin. Besonders finster sieht es demnach für Parteichef Gabriel aus.
Hätte man die Loren gegen Twiggy antreten lassen wäre das Ergebnis ähnlich gewesen.
Fehlte nur noch Frau Nahles um den Polithorror komplett zu machen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
soldev 25.07.2012, 08:00
3. Jeder 2.Deutsche zufrieden?

Dann kenne ich wohl nur die andere Hälfte und da ist die Meinung über dieses Ding aus der Uckermark eher sehr, sehr bescheiden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cooner 25.07.2012, 08:00
4. Erstens kommt es anders und zweitens als man wünscht

Bis Herbst 2013 werden noch so viele ganz verschiedene Säue durchs deutsche Dorf getrieb, dass Vorhersagen sinnlos sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
odysseus33 25.07.2012, 08:03
5. Genauer?

Die Befragten sollen repräsentativ sein, mag sein. Aber es wäre interessant zu wissen wo genau die Merkel-Fans soziologisch anzusiedeln sind: Bildungsgrad, Stadt oder Land, der Intelligenz-Quotient wäre auch aufschlussreich. Denn Merkel ruiniert Europa und uns alle. Mit ihrer sowohl auf der technischen Seite offensichtlich unfähigen Krisenpolitik als auch auf der ethischen Seite einseitig unsozialen Vorgehensweise.
Aber weil sie die Rolle als Verteidigerin des deutschen Geldes gegen schlamperte Südländer so gelungen spielt, folgen ihr offenbar verwirrte und verzweifelte Millionen wie die Lemminge, und bringen es fertig das Schwarz-Gelbe-Elend noch mal um eine Periode zu verlängern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
artikel.5 25.07.2012, 08:03
6. ...wenn's sowieso egal ist, dann aber richtig

Was für eine Wahl soll das denn sein, die zwitschen Plitsch und Plumm? 2013 haben wir sowieso eine Grisse Koalition, und raten Sie mal wer Kanzlerin wird?
Also wenn schon keine Wahl, dann entweder mit Bauchschmerzen die Partei wählen, die sich zumindest konsequent em "Euro-Rettungs" Wahnsinn widersetzt hat oder meinetwegen die Tierschutzpartei, selbst die bibeltreuen Christen richten weniger Unheil an als die Figuren, die zur Zeit Diäten abkassieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c++ 25.07.2012, 08:03
7.

Die SPD hat kein Profil, sie wird wohl nach den stabilen Umfrageergebnissen im neuen Bundestag das sein, was sie jetzt bereits im Bundestag ist: Wasserträger für Merkel, dann aber mit einigen Ministerposten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
veniceline 25.07.2012, 08:04
8. 2013

Zitat von sysop
Angela Merkel trotzt der Krise - zumindest mit ihren schier unerschütterlichen Beliebtheitswerten. Laut einer Forsa-Umfrage hat derzeit keiner der drei potentiellen Herausforderer von der SPD eine Chance gegen die Kanzlerin. Besonders finster sieht es demnach für Parteichef Gabriel aus.
Die werden sich umgucken in 2013. Das deutsche Volk wird eine Protestwahl machen. Hauptsache nicht mehr von CDU, SPD, FDP oder den Grünen regiert! Die alle 4 in Sachen Europapolitik versagt haben und bereits jetzt nicht zählbare Milliarden deutsche Steuergelder für immer vernichtet haben. Die Renten sind jetzt schon in Gefahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liebergast 25.07.2012, 08:05
9. Ob das so stimmt?

Viele ´haben vor der Poltitik von Merkel-.Schäuble Angst.
Haben ja bereits gigantischen Schaden angerichtet und vertreten nur die Lobby auf Volkskosten.
Ich kenne niemand welcher auch nur annähernd die Bankenpolitik unterstützt.
Hat nichts mehr mit Menschlichkeit oder Demokratie zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18