Forum: Politik
Umfragehoch: Trittin warnt vor rot-grünen Machtträumen

Würde jetzt gewählt, könnten SPD und Grüne mit einer Mehrheit rechnen. Für Jürgen Trittin ist das kein Grund zum Feiern. Im SPIEGEL-ONLINE-Interview warnt der Grünen-Fraktionschef die Sozialdemokraten vor Euphorie, wettert gegen die Linke - und erklärt die grünen Zukunftspläne in Berlin.

Seite 4 von 7
K-Mann 06.08.2010, 15:08
30. Was war zuerst da - die Traufe oder der Regen?

Zitat von crocman
Wars nicht. Aber auch nicht schlechter! Schon vergessen?
Das nennt man dann "von der Traufe in den Regen." Äh, oder war's anders 'rum?

Beitrag melden
K-Mann 06.08.2010, 15:12
31. Programm - aus aktuellem Anlass geändert!

Zitat von amerlogk
Marginale Unterschiede? Haben sie mal das Programm der Linken, FDP und Grünen miteinander verglichen? Es gibt Basiswerte in der alle Parteien übereinstimmen. Weswegen sie Verfassungskonform sind. Aber Thematisch liegen Welten dazwischen. Man muss aber schonmal lesen.
Es gibt schon Unterschiede - in den PROGRAMMEN. Aber was daraus in der TATSÄCHLICHEN Regierungsarbeit werden kann, wissen Sie auch, oder? Z.B. die Hartz-Gesetze - die standen niemals je in einem Parteiprogramm. Oder die Liberalisierung der Finanzmärkte. Oder, oder.
Fand es nicht Herr Müntefering sogar einmal ungerecht, an den Aussagen vor der Wahl (und ein Parteiprogramm gehört auch dazu) gemessen zu werden?

Beitrag melden
redpirate37 06.08.2010, 15:14
32. Umfragehoch: Trittin warnt vor rot-grünen Machtträumen

Umfragehoch: Trittin warnt vor rot-grünen Machtträumen
Ja is den heut scho Weihnachten?
Schau mer mal nach Rheinland Pfalz:

Ein amtsmüder und angeschlagener Kurt Beck wird wegen einer noch schlechteren CDU und FDP in Rheinland Pfalz mit Untersuchungsausschuss wegen illegaler Parteifinanzierung an der Backe [ wie fast überall ;) ]
ohne absolute Mehrheit mit den Grünen koalieren müssen.

Der SPD werden weiter die Wähler weglaufen, da helfen auch keine Umfragen ...
Grün ist am Maximum nach oben angelangt und hat die Glaubwürdigeit ebenfalls verspielt.
Linke etwa 6 % +- 2 Prozent.

Kräht der Trittin auf fremden Mist, ändert sich das Klima und nichts bleibt wies ist. Ganz ohne Parteien...

Da wird der Deutschmichel noch dumm aus der Windschutzscheibe schauen in den nächsten Jahren, wenn das Futter knapp wird und die Tornados und Unwetter immer mehr werden.

Beitrag melden
juergw. 06.08.2010, 15:21
33. Münte war geradezu beleidigt ....

Zitat von K-Mann
Es gibt schon Unterschiede - in den PROGRAMMEN. Aber was daraus in der TATSÄCHLICHEN Regierungsarbeit werden kann, wissen Sie auch, oder? Z.B. die Hartz-Gesetze - die standen niemals je in einem Parteiprogramm. Oder die Liberalisierung der Finanzmärkte. Oder, oder. Fand es nicht Herr Müntefering sogar einmal ungerecht, an den Aussagen vor der Wahl (und ein Parteiprogramm gehört auch dazu) gemessen zu werden?
das man die Versprechungen vor der Wahl ernst genommen
hat.Trittin und Roth wieder in Regierungsämtern ??
Da hätten ihre Doubels am Nockernberg endlich wieder
eine Aufgabe!

Beitrag melden
tschoemitoe 06.08.2010, 15:24
34. ...

na zum Glück dauert es noch bis zu den nächsten Wahlen...wie lächerlich beeinflussbar der gemeine Wähler ist, hat man ja an Schröders Spaziergang durch die Flut im Osten gesehen...

Beitrag melden
Sapientia 06.08.2010, 15:25
35. Zugegeben, Trittin ist schon lange sichtbar in der Politik, ..

Zitat von redpirate37
Umfragehoch: Trittin warnt vor rot-grünen Machtträumen Ja is den heut scho Weihnachten? Schau mer mal nach Rheinland Pfalz: Ein amtsmüder und angeschlagener Kurt Beck wird wegen einer noch schlechteren CDU und FDP in Rheinland Pfalz mit Untersuchungsausschuss .....
aber haben Sie sich mal dessen Lebenslauf angesehen; der hat doch seiner eigenen Auflistung noch nie richtig gearbeitet, bisschen Studium hier, ein bisschen AStA dort, ein paar Mitgliedschaften und das war es! Dann das Sammelbecken der Grünen und was hat er dort vorzuweisen?
Flaschenpfand - mehr nicht.

Und dieser in die Jahre gekommene Schwiegersohntyp will uns was erzählen?

Nein, das hat keine Basis.

Beitrag melden
meier_02 06.08.2010, 15:31
36. Öhm

Zitat von tigerheli55
Öhm, Gabriel war Pop - Beauftragter unter Schröder und Umweltminister. Inwiefern hat er jetzt die Wähler "skrupellos missbraucht"?
Das nennt sich politische Verantwortung. Oder meinst du, als Mitglied des Parteivorstands hätte Gabriel keine Verantwortung für die Entscheidungen der SPD, während der Regierungszeit unter Schröder getragen?

Beitrag melden
gloton7 06.08.2010, 15:53
37. Trittin hat mehr drauf als Merkel

Zitat von Sapientia
aber haben Sie sich mal dessen Lebenslauf angesehen; der hat doch seiner eigenen Auflistung noch nie richtig gearbeitet, bisschen Studium hier, ein bisschen AStA dort, ein paar Mitgliedschaften und das war es! Dann das Sammelbecken der Grünen und was hat er dort vorzuweisen? Flaschenpfand - mehr nicht. Und dieser in die Jahre gekommene Schwiegersohntyp will uns was erzählen? Nein, das hat keine Basis.
Man könnte meinen, Trittin hätte Physik studiert und unsere Scheinkanzlerin Hauswirtschaft, kann er doch besser erläutern, was er unter Energieeffiziens versteht. Bei Merkel vermischt Wärme und Strom wenn sie sagt, wir müssen unsere Atomkraftwerke länger laufen lassen, weil die Russen uns vielleicht das Gas abdrehen, denn die Deutschen haben kaum Gaskraftwerke.
Trittin ist einfach vom Fach - Merkel ist einfach für Schnarchzapfen.

Beitrag melden
saul7 06.08.2010, 16:10
38. ++

Zitat von sysop
Würde jetzt gewählt, könnten SPD und Grüne mit einer Mehrheit rechnen. Für Jürgen Trittin ist das kein Grund zum Feiern. Im SPIEGEL-ONLINE-Interview warnt der Grünen-Fraktionschef die Sozialdemokraten vor Euphorie, wettert gegen die Linke - und erklärt die grünen Zukunftspläne in Berlin.
Nach Hartz IV, Rente mit 67 und Agenda 2010, an denen die GRÜNEN maßgeblich beteiligt waren, gibt sich Trittin zurecht ein wenig bescheiden. Noch sind es zwei Jahre bis zur nächsten Bundestagswahl, und es kann noch einiges passieren. Ich glaube kaum, dass diese Umfrage bis dahin Bestand haben wird, sondern gehe davon aus, dass es dann zu einer Koalition von Rot-Rot-Grün kommen wird....

Beitrag melden
existentialist09 06.08.2010, 16:12
39. Trittin hat es gerade nötig, Gedächtnisschwund pur...

Zitat von sysop
Würde jetzt gewählt, könnten SPD und Grüne mit einer Mehrheit rechnen. Für Jürgen Trittin ist das kein Grund zum Feiern. Im SPIEGEL-ONLINE-Interview warnt der Grünen-Fraktionschef die Sozialdemokraten vor Euphorie, wettert gegen die Linke - und erklärt die grünen Zukunftspläne in Berlin.
?
1. Hat Trittin vergessen wer HARTZ IV, die Steuerleichtungen für Reiche und die Liberalisierung der Finanzmärkte verzapft hat? Und...by the way...war Herr Tritiin nicht mal Mitglied im Kommunistischen Bund? Alles schon vergessen, dieser Schwätzer!

Beitrag melden
Seite 4 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!